Home » Wohnzimmer » Sessel » Cocktailsessel

Cocktailsessel

Filter
Verfügbarkeit
Preis
Kategorie
Marke
Farbe
Material
Metallart
Textilart
Ihre Auswahl: Online bestellbar
Nach oben

Polstersessel im angesagten Retro-Look: Cocktailsessel bei porta Möbel

Der Cocktailsessel zählt vielleicht zu den raffiniertesten aller Polstermöbel. Er ist nicht so imposant wie ein Ohrensessel oder so wuchtig wie andere Wohnzimmersessel – der Cocktailsessel besticht durch seine schlanke, geradezu zierliche Form und seine kompakten Abmessungen. Seine große Zeit hatte elegante Polstersessel in den 1950er-Jahren. Damals waren Cocktailsessel aus Leder oder mit Samtbezug in nahezu jedem Wohnzimmer zu finden. Im Zuge des Retro-Trends sind Cocktailsessel und Clubsessel heute wieder topaktuell: Dank vielfältiger neuer Designs und Materialien gibt es die eleganten Sessel inzwischen in unzähligen modernen Varianten. Entdecken Sie Cocktailsessel von Markenherstellern zu attraktiven Preisen – in den porta Einrichtungshäusern und im porta Möbel Online-Shop. 

Die Geschichte des Cocktailsessels der 1950er-Jahre

In seiner ursprünglichen Form ist der Cocktailsessel schlank und kompakt – ganz anders als die großen, schweren Polstersessel, die den Einrichtungsstil früherer Jahrzehnte geprägt hatten. In den 1950er-Jahren, nach Ende des Zweiten Weltkrieges, war man auf der Suche nach einem neuen Stil, der sich von der bisherigen Einrichtungsmode abgrenzt. Der Cocktailsessel war damals die perfekte Verbindung von Komfort, Eleganz und Funktionalität: Optisch hob er sich deutlich vom Stil der 1930er- und 40er-Jahre ab. Die halbrunde Lehne und die gepolsterte Sitzfläche waren bequem, ohne dass man im Sessel zu „versinken“ drohte. Nicht zuletzt war die zierliche Form der Cocktailsessel wie gemacht für kleine Wohnungen: Zwei Polstersessel und ein Beistelltischchen ließen sich mühelos selbst im kleinsten Wohnzimmer unterbringen. Aber nicht nur im Wohnzimmer wurde der halbrunde Polstersessel schnell populär: Auch Bars und Clubs richteten sich mit Cocktailsesseln ein, da diese viel weniger Platz benötigten als die üblichen Polstersessel. So entstand aus dem Cocktailsessel der Clubsessel, dessen breitere, meist eckige Form typisch für elegante Clubs wurde.

Was macht den klassischen Cocktailsessel aus?

Von oben betrachtet, sieht der klassische Cocktailsessel aus wie ein Halbkreis. Die halbrunde gepolsterte Sitzfläche ist meist von einer halbhohen, geraden Rückenlehne eingefasst. Diese umschließt die Sitzfläche nahezu vollständig und verläuft häufig durchgehend bis zum Boden. Daher haben Cocktailsessel oft keine Möbelfüße – sie stehen praktisch auf der halbkreisförmigen Rückenlehne. Durch die gerade Lehne und die vergleichsweise kleine Sitzfläche wirkt der Cocktailsessel auf den ersten Blick vielleicht unbequem – tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Man sitzt weich und von der halbrunden Lehne umschlossen, aber dennoch relativ aufrecht, sodass das Setzen und Aufstehen keine Anstrengung bedeutet. Und natürlich gibt es neben dem typischen 50er-Jahre-Cocktailsessel inzwischen unzählige Varianten. Bei porta Möbel finden Sie unter anderem Cocktailsessel mit eckiger Form, Cocktailsessel mit Holzbeinen oder Metallbeinen und Cocktailsessel im Lounge-Stil: Lassen Sie sich von unserem umfangreichen Sortiment inspirieren!

Cocktailsessel: hoher Sitzkomfort bei minimalem Platzbedarf

Ein Grund, warum Cocktailsessel heute wieder so beliebt sind, ist natürlich ihr außergewöhnliches Design. Die elegante Form und hochwertige Materialien wie Leder oder verschiedene Webstoffe machen Cocktailsessel und Loungesessel zu echten Design-Sitzmöbeln. Es gibt aber noch einen anderen Grund, der für Cocktailsessel spricht: Verglichen mit andern Polstersesseln benötigen Cocktailsessel kaum mehr Platz als ein Stuhl. Das macht sie perfekt für eine gemütliche Sitzecke vor dem Fenster oder in einer abgetrennten Ecke im Wohnzimmer. Je nach Design kann man die kompakten Sessel einzeln oder zu zweit platzieren – so wird ein extravagantes Design vielleicht zum Blickfang in Ihrem Schlafzimmer oder im Flur neben der Garderobe. Das Sortiment von porta Möbel bietet Ihnen eine große Auswahl Cocktailsessel, Clubsessel und Loungesessel passend zu Ihren Ansprüchen. Vom minimalistischen Chesterfield-Sessel aus schwarzem Leder über charmante Retro-Sessel aus Kunstleder bis hin zum auffälligen Trend-Modell mit bunt gemustertem Bezugsstoff finden Sie hier auf porta.de ansprechende Design-Sessel ganz nach Ihrem Geschmack. 

Welche Materialien sollte ich für meinen Cocktailsessel wählen?

Für moderne Cocktailsessel gilt: Fast alles ist möglich. Das fängt beim Gestell an: Während es beim klassischen halbrunden Cocktailsessel vollständig vom Bezugsstoff „versteckt“ wird, gibt es auch Varianten des Cocktailsessels mit eleganten Holzbeinen. Moderne Designs sind auch mit Metallbeinen oder einem Kunststoff-Gestell zu haben. Welches Design in Ihre Wohnzimmereinrichtung passt, ist vor allem eine Frage des persönlichen Geschmacks. Grundsätzlich erinnert ein Cocktailsessel mit Beinen optisch etwas an einen Stuhl und wirkt damit meist etwas zierlicher als die Variante mit durchgehender Lehne. Auf der anderen Seite sind Modelle mit durchgezogener Lehne vielleicht besser geeignet für empfindliche Böden: Durch die größere Auflagefläche verringern die Sitzmöbel das Risiko von Kratzern und Dellen in Parkett- und Natursteinböden.

H2: Samt, Leder oder Webstoff – Bezugsstoffe für Cocktailsessel

Genau wie die Wahl von Form und Gestell ist auch die Entscheidung für den Bezugsstoff individuell. Dank der großen Auswahl bei porta Möbel sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt: 

  • Leder oder Kunstleder? Leder ist ein robustes Naturmaterial, das sehr dekorativ altert. Allerdings haben Polstersessel aus Echtleder ihren Preis. Kunstleder oder Textilleder ist preiswerter und in großer Farbvielfalt erhältlich, aber nicht ganz so langlebig wie Echtleder. 
  • Samtstoff oder Webstoff? Weicher, leicht glänzender Samtstoff wirkt wie ein Original aus den 50er-Jahren: Wer den modernen Retro-Look mag, für den ist dieses Material genau das Richtige. Allerdings verzeiht Samtstoff Fussel und kleine Flecken nur schlecht – daher müssen Samtsessel sorgfältig gepflegt werden. Webstoffe, insbesondere raue Stoffe, sind unkomplizierter und wirken mit ihrer leichten Struktur sehr modern und dekorativ. 
  • Zurückhaltende oder bunte Farben? Im Original waren eher gedeckte Farben typisch für den Cocktailsessel: Schwarzes oder dunkles Leder, Rostrot, dunkles Grün oder Ockertöne. Heute ist die Auswahl an Farben und Designs nahezu grenzenlos. Wenn Sie Ihren Cocktailsessel gekonnt in Szene setzen wollen, sollten Sie darauf achten, dass sich das Design optisch von Ihrer Einrichtung absetzt. Gedeckte Farben im Wohnzimmer passen zu einem farbenfrohen Blickfang, leuchtende Farben und Muster in der Einrichtung verlangen eher nach einem schlichten Modell. Selbstverständlich können Sie Ihren Cocktailsessel aber auch harmonisch in Ihr Einrichtungskonzept einfügen.

Mit diesen Accessoires entfaltet Ihr Cocktailsessel seine ganze Wirkung

Auch ohne zusätzliches Dekor sind Cocktailsessel ein eleganter Blickfang in Ihrem Zuhause. Mit etwas Geschick und den passenden Accessoires können Sie Ihre Polstersessel besonders schön in Szene setzen. Hier kommt es vor allem darauf an, die richtigen Kontraste zu setzen. Unverzichtbar ist ein passender Beistelltisch zum Cocktailsessel. Er ist nicht nur praktisch, sondern rundet das Ensemble auch optisch ab. Mit einem Teppich können Sie die Materialien Ihrer Cocktailsessel betonen: So kommen schlichte Ledersessel auf einem flauschigen Teppich besonders gut zur Geltung. Cocktailsessel aus buntem Webstoff ergänzen Sie am besten mit einem einfachen dunklen Webteppich. Sessel mit Samtbezug entfalten ihren Effekt am besten ganz ohne Teppich. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie neue Ideen und Wohnaccessoires für die Gestaltung Ihres Wohnzimmers in den porta Möbel Einrichtungshäusern.

Cocktailsessel oder Clubsessel – wie unterscheiden sich die Polstersessel?

Cocktailsessel, Clubsessel, Loungesessel – häufig werden diese Begriffe nahezu synonym verwendet. Das gilt umso mehr, da immer neue Designs und Material-Kombinationen die Grenzen zwischen den klassischen Designs zunehmend verschwimmen lassen. Fakt ist: „Den einen“ Clubsessel oder Cocktailsessel gibt es heute nicht mehr. Dennoch hat jedes der Modelle in seiner ursprünglichen Form einige typische Design-Merkmale: 

  • Cocktailsessel haben eine halbrunde Form und eine relativ niedrige Lehne, die ebenfalls halbrund bis zum Boden herabgezogen ist. Die klassischen Materialien für Cocktailsessel sind Leder oder Kunstleder, seltener kommen Webstoffe zum Einsatz.
  • Clubsessel sind ebenfalls relativ kompakt, aber breiter und schwerer als Cocktailsessel. Sie haben meist eine eckige Form mit durchgehender Rückenlehne und breiten Armlehnen. Typischerweise sind Clubsessel aus dunklem Leder gefertigt, oft ist der Bezug zusätzlich gesteppt oder genietet. 
  • Loungesessel variieren sehr stark im Design. Typisch ist eine schlanke, gerundete Form, die an eine Halbschale erinnert. Statt Möbelfüßen haben Loungesessel oft schlanke Standbeine aus Holz oder Metall oder Metall-Drehfüße. Oft werden bei Loungesesseln verschiedene Materialien miteinander kombiniert – Metall und Leder, Holz und Samtstoffe, Kunststoff und Webstoffe oder Kunstleder. 

Entdecken Sie die vielfältigen Designs und Farben mit eigenen Augen beim Besuch in einem porta Möbel Einrichtungshaus. Oder stöbern Sie bequem auf porta.de nach Ihren perfekten Wohnzimmersesseln. Ihre Fragen zum Sortiment und zur Onlinebestellung beantworten wir Ihnen gerne über die Servicehotline