Home Verantwortung ist für uns selbstverständlich | porta!

Verantwortung ist für uns selbstverständlich

Dank unserer Gründerfamilien stehen wir bei porta seit jeher zu unserer sozialen Verantwortung. Aus diesem Grund haben wir 2007 die Aktion »Helm auf« ins Leben gerufen, bei der wir uns für mehr Verkehrssicherheit unserer Kinder beim Rad fahren einsetzen. Hierbei gibt es viele Infos zum Thema Unfallprävention. Als Schirmherrin dieser Aktionsreihe konnten wir die Ministerin Frau Dr. von der Leyen gewinnen. Außerdem ist die ZNS – Hannelore Kohl-Stiftung einer unserer Partner, der uns tatkräftig unterstützt.
Auf Grund des umwerfenden Erfolges finden weiterhin erweiterte Fassungen der Aktionsreihen an allen 22 porta-Standorten statt.
 

Die Andreas Gärtner-Stiftung – Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung

Die Andreas Gärtner-Stiftung – Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung – wurde von porta-Gründer Hermann Gärtner im Jahre 1993 auf den Namen seines schwerstbehinderten Sohnes gegründet.
Die Stiftung hilft seitdem geistig behinderten Menschen persönlich und deren Familien finanziell, um ihnen trotz ihrer Benachteiligung das Leben lebenswerter zu gestalten.

Zusätzlich unterstützt die Stiftung Einrichtungen wie die Bodelschwinghschen Anstalten Bethel, den Wittekindshof in Bad Oeynhausen oder Eben-Ezer in Lemgo.

Andreas Gärtner-Stiftung

Alle von der Andreas Gärtner-Stiftung ausgeschütteten Spenden sind zweckgebunden. In Zeiten knapper Kassen sind soziale Einrichtungen und betroffene Privatpersonen für Spenden besonders dankbar. Hier hilft die Stiftung schnell und unbürokratisch in Abstimmung mit dem Beirat.

Da der Andreas Gärtner-Stiftung keinerlei Kosten entstehen, kommt jede Spende zu 100% den Ärmsten der Armen unserer Gesellschaft zugute.
Selbstverständlich erhalten Sie für jede Spende eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung!

Mehr über die Stiftung findest du im Internet unter http://www.andreas-gaertner-stiftung.de/