Home Christmas Remote
Weihnachten Remote

Der festliche Plan B: So gelingt Weihnachten remote

​​​​​​​In diesem Jahr startet die Weihnachtszeit unter etwas anderen Bedingungen. Denn es ist noch nicht absehbar, ob und wie wir gemeinsam mit unseren Lieben die Feiertage verbringen können. Eines ist allerdings sicher: Es wird anders als die letzten Jahre. Doch das bedeutet nicht, dass es nicht schön wird. Die Lösung: Weihnachten remote. Weihnachten remote bedeutet, Weihnachten nicht allein sein und vor allem Weihnachten auf der eigenen Lieblingscouch in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Wie genau Ihr Weihnachtsfest remote zum Erfolg wird, erfahren Sie in diesem Guide!


Weihnachten remote - die Themen im Überblick

Weihnachten 2020: Wie feiern wir in diesem Jahr?

Laut einer Umfrage im Auftrag der dpa fielen die Erwartungen der Bevölkerung bezüglich unseres diesjährigen Weihnachtsfestes eher negativ aus. Die Prognosen klingen zunächst negativ. Doch neben Herausforderungen eröffnen sich dieses Jahr auch neue Chancen für das Weihnachtsfest. Mit Weihnachten remote lassen sich eine Reihe von Vorteilen genießen – ohne auf die (virtuelle) Anwesenheit von Familie und Freunden verzichten zu müssen.


​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Weihnachten allein daheim – So wundervoll kann es werden!​​​​​​​

Auf der eigenen Couch oder dem Lieblingssessel ist es doch am gemütlichsten: Der eigene Lieblingssessel, die eigene Couch.

Ja, bei Mutti ist es auch schön. Aber nichts geht über die eigene Lieblingscouch – vor allem, wenn niemand einem den Platz wegnimmt . Denn wer kennt das nicht: Weihnachten. Alle sind zu Hause und möchten auf die Couch. Gemütlich entspannen funktioniert anders.

Verspätete Bahn? Nicht in diesem Jahr

Die Weihnachtsreisenden in Deutschland sorgen für volle Züge und Chaos. Und wer kennt es nicht: Die Verspätungen der Bahn. 2019 hatte jeder vierte Zug im Fernverkehr Verspätung. In diesem Jahr sollte das kein Thema sein. Denn Weihnachten zu Hause bedeutet ein Weihnachten ohne Reisen. Das spart Zeit und Nerven.

Ein Tag, fünf Partys? Remote kein Problem

An Weihnachten alles unter einen Hut zu bringen ist schwer. Das Weihnachtsessen bei den Freunden, die Party mit den Kollegen und die Bescherung mit der Familie? Zu Weihnachten entsteht schnell sozialer Stress. Doch nicht in diesem Jahr: Indem alle Partys remote stattfinden ist ein Location-Wechsel innerhalb weniger Klicks möglich. Einfacher und bequemer geht es nicht.

Weihnachten mit den Verwandten aus allen Ecken der Welt feiern

Viele Familien wohnen im ganzen Land, manchmal sogar auf der ganzen Welt verteilt. Da ist ein Besuch zur Weihnachtszeit nicht gang und gäbe. Nutzen Sie also die Chance und Führen Sie dieses Jahr an Weihnachten die ganze Familie digital zusammen. Via Skype oder Zoom kann jeder dabei sein – ganz egal, wo sie sich befinden. Der Stress, jetzt noch schnell Tante Elfriede besuchen zu müssen, fällt in diesem Jahr weg.
Weihnachten Remote

​​​​​​​
​​​​​​​Der virtuelle Adventskalender

Adventskalender So funktioniert es Kosten
Adventskalender mit Countdown und originellen Inhalten von tuerchen.de Erstellen Sie Ihren persönlichen Countdown-Kalender und befüllen Sie ihn mit originellen Inhalten wie YouTube-Videos, Gifs oder Bildern. Es ist kinderleicht und macht jede Menge Spaß! Die Private Nutzung ist kostenfrei
Adventskalender bei advierntos.com Wählen Sie Ihre Fotos, Nachrichten, Anzahl der Türchen sowie das Enddatum und es geht los! kostenlos
Adventskalender mit Quiz und Minigames  Ist eher etwas für Firmen, Familien können es allerdings auch interaktiv verwenden. Denn Quiz und Mini-Games machen jedem Spaß. Es wird allerdings ein Medium benötigt, auf dem der Kalender gehostet wird (Blog, Webseite). Pakete: Basis, Plus und Premium
Individueller Adventskalender mit Fotos, Videos & Nachrichten  Erstellen Sie Ihren individuellen und kostenlosen Online-Adventskalender mit Fotos, Audionachrichten sowie Videos und teilen Sie ihn mit Freunden und Familie!​​​​​​​ kostenlos

Rockin’ around the Christmas Tree - Playlists für die Festtage

Weihnachten ohne Musik ist wie ein Sonnenaufgang ohne Sonne. Glücklicherweise hält die Musikwelt eine Vielzahl weihnachtlicher Songs bereit, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Ob rockig, soulig, funky oder ganz klassisch: Im Internet findet sich so ziemlich jedes Genre.
Sie können sich auf Plattformen wie Spotify, Apple Music, Youtube oder Soundcloud mit den Songs, die Ihnen am besten gefallen Ihre eigenen Musiklisten erstellen. Noch viel schöner ist es, diese mit Familie und Freunden zu teilen. Wie wäre es mit einer interaktiven Weihnachtsplaylist, auf die alle zugreifen können und zu der jeder seine Lieblingssongs hinzufügen kann? So ist für die ein oder andere Überraschung beim Hören gesorgt. Außerdem fühlen sich Familie und Freunde mit dieser persönlichen Musikauswahl, trotz Weihnachten auf Distanz, einander nahe.
Und so geht’s:
  1. Erstellen Sie eine Playlist auf einer Plattform, auf die die meisten Ihrer Freunde und Familienmitglieder zugreifen können.
  2. Überlegen Sie sich einen lustigen und passenden Namen.
  3. Teilen Sie den Link mit den Menschen, die auf die Liste Zugriff haben sollen.
  4. Überlegen Sie sich ein paar Regeln, sodass die Playlist mit Sicherheit weihnachtlich bleibt. Sie können beispielsweise bestimmen, dass jeder nur drei Lieder hinzufügen darf oder welche Musikrichtung eingehalten werden soll. Je nachdem, was Ihnen am wichtigsten ist.
  5. Und los geht’s: Lieder hinzufügen und zuhören!

Wer eine fertige Playlist möchte, der kann einen Blick zu Spotify und Co. werfen. Es gibt bereits zusammengestellte Playlists mit den wichtigsten Klassikern:
​​​​​​​
Spotify Weihnachts Hits: Top 100 Weihnachten 2020
Weihnachten 2020: Die besten Christmas-Hits für das Weihnachtsfest
Christmas 2020
Youtube Weihnachtslieder: Klassiker und Neuerscheinungen
Merry Christmas 2020: Top Christmas Songs
Soundcloud Weihnachts-Set mit Klassikern
Zwei Stunden klassische Weihnachtsmusik
Apple Music Weihnachten 2020: Alle Christmas Hits
Weihnachts-Hits Top 100
Weihnachten Essentials

​​​​​​​Heiligabend mit der Familie

Es ist so weit: Der 24. Dezember steht vor der Tür und mit ihm Heiligabend und der Höhepunkt der Weihnachtszeit. Die Kinder freuen sich auf die Bescherung, die Erwachsenen auf die entspannte Zeit mit den Lieben zu Hause. Heiligabend auf Distanz und digital: Wie kann das funktionieren?


​​​​​​​​​​​​​​Das virtuelle Weihnachtsessen: Planen, Einkaufen, Kochen!

Wie Sie an das Weihnachtsessen herangehen, ist ganz Ihnen überlassen. Wichtig ist nur, dass zur verabredeten Uhrzeit das Essen auf dem Tisch steht. Damit das Weihnachtsessen zum vollen Erfolg wird, ist es wichtig, dass alle Teilnehmer den Ablauf ganz genau planen.
​​​​​​​
​​​​​​​Was Sie brauchen:
  • Ihr leckeres Weihnachtsmenü
  • einen dekorierten Tisch, beispielsweise mit Kerzen, Tannenzweigen und weihnachtlichen Elementen
  • einen Laptop oder ein Handy, um mit der Familie und Freunden verbunden zu sein
Was Sie planen müssen:
  • Wer nimmt am Essen teil?
  • Wann soll das Essen remote stattfinden?
  • Richten Sie einen Gruppenchat ein, um alle zu koordinieren und sprechen Sie ab, wann Sie sich online treffen.
Heiligabend mit der Familie
Platzieren Sie Ihren Laptop so, dass Sie den Bildschirm gut sehen können und die Kamera direkt auf Sie zeigt. Am besten ist es, wenn die anderen Teilnehmer Ihren dekorierten Tisch und Ihr Weihnachtsessen sehen können. So wird es zu einem richtigen gemeinsamen Essen und nicht nur zu einem Videoanruf.

Weihnachtsmann Remote

Weihnachtstasse
Weihnachten ohne Weihnachtsmann ist für viele kein richtiges Weihnachten. Zumindest nicht für die jüngeren Kinder. In diesem Jahr ist es natürlich schwer, den Nachbarn als Weihnachtsmann herauszuputzen und ihn einzuladen. Das ist aber gar kein Problem. Denn auch der Weihnachtsmann kann modern sein und lässt sich remote zugeschalten.
​​​​​​​
  • Gedichte und Lieder für den Weihnachtsmann: Zwar ist der Weihnachtsmann dieses Jahr nur virtuell über das Internet zugeschaltet, doch Traditionen können Sie dennoch einhalten. Gehört das Vortragen eines Gedichts oder das Singen eines Lieds zu Ihrem Weihnachtsmannbesuch dazu, so sollten Sie in diesem Jahr nicht darauf verzichten. Nutzen Sie die Vorweihnachtszeit um mit den Kindern ein passendes Gedicht oder Lied auswendig zu lernen. Zu Heiligabend tragen die Kinder es – natürlich remote – den Verwandten und dem Weihnachtsmann vor.

  • Weihnachtsmannkostüm:  Ein Weihnachtsmann benötigt natürlich ein passendes Kostüm. Besorgen Sie daher demjenigen, der sich für die Rolle angeboten hat, einen passenden roten Mantel, einen Bart und die Weihnachtsmütze. Auf Schuhe und Weihnachtsmannhose können Sie getrost verzichten. Immerhin sitzt der Weihnachtsmann auch nur vor dem Computer.


​​​​​​​Die Bescherung: Wichteln auf Distanz

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für das Geschenkeauspacken auf Entfernung: Sie können Ihre Familie an einem Adventsabend per Teams, Hangouts oder Skype treffen. In einer kleinen Zeremonie ziehen Sie die Namen für die anderen Person. Natürlich soll geheim bleiben, wer wem etwas schenkt. Daher sollten Sie die Ergebnisse an die Familienmitglieder in einem privaten Chat schreiben.
Die zweite Variante sind Online Tools wie Wichtelmania oder Wichtelomat. Dort können Sie ganz einfach Namen und E-Mail-Adressen der Teilnehmer eingeben und eine Wichtelaktion starten. Die Tools losen automatisch aus, wer wem etwas schenkt. Sie können auch angeben, dass sich beispielsweise Pärchen nicht gegenseitig beschenken würfen. Das macht es spannender.
Und so geht’s:
  1. Bestimmen, wer alles am Wichteln teilnimmt: Machen alle gemeinsam mit, bekommen die kleineren Familienmitglieder regulär etwas geschenkt oder sollen Teams gemeinsam wichteln? Überlegen Sie, welche Optionen am besten zu Ihrer Familie oder Ihren Freunden passt.
  2. Die Verlosungszeremonie: Der erste Advent eignet sich z. B. gut für die Auslosung, da genug Zeit bleibt, um Geschenke zu besorgen und zu verschicken.
  3. Budget, Zeitrahmen, Adressen: Klären Sie alles Organisatorische vorab, u. a. das Budget und bis wann Geschenke zu verschicken sind, damit Weihnachten niemand ohne Geschenk bleibt.
  4. Je nach Auslosungsweg schicken Sie entweder den Teilnehmern Ihren Wichtelpartner oder benutzen ein anderes Online Tool.

​​​​​​​Gemeinsam Geschenke auspacken!
​​​​​​​Die Bescherung findet im Idealfall gemeinsam statt. Treffen Sie sich dazu in Ihrem gewählten Videochat mit allen Familienmitgliedern oder Freunden. Bei den meisten erfolgt die Bescherung übrigens direkt nach dem Abendessen. Das bietet sich an, denn beim Essen sind Sie ja sowieso schon vernetzt. Nun geht es los! Am besten packen Sie die Geschenke nacheinander aus, denn über den digitalen Weg kann da vieles durcheinanderkommen. Lassen Sie die Kinder beginnen – diese sind ja meist besonders aufgeregt. Jeder muss sein Geschenk auspacken und es dann in die Kamera halten, sodass alle sehen können, was es ist. So ist die Bescherung auch in diesem Jahr ein gemeinsamer Bestandteil der Familientradition – wenn auch remote.
​​​​​​​
Unterhaltung Remote

Zeit für Familie ist Zeit für Spiele

Tabu Remote
Das Weihnachtsquiz
Scribbl
Weihnachtskaraoke
Stadt-Land-Fluss
Pantomime

Kevin, Sissi, Santa und Co.: die besten Filme für Weihnachten

Weihnachten ist Couchzeit. Denn das Fernsehprogramm strotzt nur so vor Weihnachtsfilmen und zauberhaften Märchen. Dank Internet und Streaming-Diensten stehen alle Lieblingsfilme 24/7 bereit. Also ab auf die Couch, einkuscheln, Snacks bereitstellen und Filme genießen. Und damit es nicht langweilig wird, schalten Sie einfach Ihre Freunde und Familie per Video hinzu und genießen Sie gemeinsam – jeder auf seiner Sitzgelegenheit – Weihnachtsfilme.
Setup und Planung:
​​​​​​​
Was Sie für einen gelungenen Filmeabend benötigen: Die besten Weihnachtsfilme zum Streamen für Jung und Alt:
Weihnachtszeit ist Märchenzeit – Das Programm im Fernsehen (eine kleine Auswahl)
RBB MDR ARD BR NDR
Die Galoschen des Glücks (5.12., 10:30 Uhr) Das singende klingende Bäumchen (6.12., 12:55) Die Sterntaler (13.12., 10:03) Schneewittchen (24.12., 8:45) Hans im Glück (26.12, 05:05)
Schneeweißchen & Rosenroth (05.12., 15:20) Nussknacker & Mausekönig (20.12., 7.30) Prinzessin Maleen (25.12., 08:30) Das Märchen von der Regentrude (28.12., 06:20)
Hänsel & Gretel (5.12., 16:25) Das Märchen mit den Schwefelhölzern (24.12., 11:55)
​​​​​​​

​​​​​​​So schön kann Weihnachten dieses Jahr werden

Weihnachten remote ist in diesem Jahr die wohl beste Alternative zum herkömmlichen Weihnachtsfest. Damit schützen Sie nicht nur Ihre Verwandten, sondern können von zahlreichen Vorteilen. Machen Sie es sich in diesem Jahr in Ihren eigenen vier Wänden gemütlich. Verzichten Sie auf stressige Fahrten mit der Bahn sowie einen Besuchsmarathon bei Verwandten und genießen Sie ein in diesem Jahr besonders entspannendes Weihnachten. Und nur weil Sie zu Hause bleiben heißt dies nicht, dass Sie Weihnachten nicht gemeinsam mit Ihren Lieben verbringen. Nutzen Sie unseren Guide für ein gelungenes Weihnachten auf Distanz und machen Sie dieses Fest zu einem ganz besonderen. Wir wünschen Ihnen eine gesunde und fröhliche Weihnachtszeit!


​​​​​​​​​​​​​​Unsere Quellen und Links