Home Datenschutzhinweise | porta

1. Vorbemerkung

Unser Unternehmen nimmt den Schutz von Kundendaten sehr ernst. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei allen Geschäftsprozessen mit hoher Aufmerksamkeit verfolgen.

Die folgenden Punkte sollen Ihnen Informationen rund um Ihre Daten liefern. Der Gesetzgeber hat festgelegt welche Informationen hierzu notwendig sind.

Wer hierzu mehr wissen will findet dies in der Datenschutz-Grundverordnung in den Artikeln 12 bis 22 sowie 34. Der Text der Datenschutz-Grundverordnung ist im Internet unter folgendem https://dsgvo-gesetz.de/ verfügbar. Bei weiteren Fragen zur Datenschutz-Grundverordnung können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten und/oder die Verwaltung wenden.

2. Was sind personenbezogene Daten

Alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Bestimmbar ist eine Person dann, wenn sie direkt oder indirekt identifiziert werden kann. Dies kann beispielsweise durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, erfolgen.

3. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

porta Möbel Onlineshop GmbH & Co. KG

Bakenweg 16 – 20

32457 Porta Westfalica

05731609861

onlineshop@porta.de

4. Wie kann ich den Datenschutzbeauftragten des Unternehmens erreichen?

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie sich mit Ihren Fragen auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

postalisch:

SK-Consulting Group GmbH

Osterweg 2

32549 Bad Oeynhausen

per E-Mail:

datenschutz@sk-consulting.com

per Telefon:

Tel.: 05731 / 4906-430

5. Wann und wofür werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet?

Bei Aufruf unserer Website

Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir neben anderen Daten auch Ihre IP-Adresse, die ein personenbeziehbares Datum darstellt. Dies ist technisch gesehen notwendig, um Ihnen unsere Website bereitstellen zu können. Diese Daten werden zur technischen Bereitstellung unseres Online-Angebotes verarbeitet und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person. Ihre IP-Adresse wird maskiert, d. h. die letzten Zahlen werden unkenntlich gemacht.

Bei Nutzung unserer Website

Gelangen Sie auf unsere Website, öffnen sich unsere Consent-Management-Plattform. Hier können Sie Ihre Einwilligungen zu Technologien / Diensten (und deren Cookies) auf unserer Website abgeben. Erst nachdem Sie uns eine Einwilligung für eine Technologie / einen Dienst erteilt haben, wird diese(r) aktiv und erhebt Daten über Cookies. Details zu den Technologien / Diensten finden Sie dort und auch in nachfolgenden Kapiteln.

Personenbezogene Daten werden nur verarbeitet, wenn Sie uns diese im Rahmen der Eröffnung eines Kundenkontos (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, Vertragsanbahnung / -erfüllung) oder Registrierung für unseren Newsletter freiwillig mitteilen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Einwilligung). Ferner speichern wir zu Ihren personenbezogenen Daten weitere Daten hinzu, die wir aufgrund Ihres Online-Nutzungsverhalten – sofern Sie entsprechenden Technologien / Diensten zugestimmt haben – oder der Stammkundenmitgliedschaft gewinnen. Hierbei handelt es sich um Daten über Ihr Surf- und Kaufverhalten. Insbesondere die Art der gekauften Waren, Nutzung der im Rahmen der Werbung zugestellten Rabattcoupons und ähnliches. Wir nutzen diese Daten zu Zwecken der internen Marketingmaßnahmen und zur Auswertung, wie die von uns durchgeführten Werbemaßnahmen von Ihnen angenommen werden, bzw. zur Auswertung des Kundenkaufverhaltens. Die Speicherung und Nutzung dieser Daten beruht auf unserem berechtigten Interesse an der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Kenntnis um die Wünsche und Vorlieben der Kunden ist für das Bestehen eines Unternehmens von herausragender Bedeutung und ist für ein Unternehmen regelmäßig über die Auswertung des Erfolgs von Werbemaßnahmen und die Analyse des Kaufverhaltens der Kunden zu erlangen. Dies stellt eine Form des Profilings dar. Die Ergebnisse der internen Marktforschung werden genutzt, um das Warensortiment auf die Wünsche der Kunden abzustimmen und um diesen besser nachkommen zu können. Auch werden die Erkenntnisse aus den Analysen zur Verbesserung unserer Werbemaßnahmen und Services sowie zur Optimierung unserer individuellen Kundenansprache genutzt.

Darüber hinaus nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen auf dem Postweg Informationen über neue Waren aus unseren Sortiment und Gewinnspiele zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) bzw. ein berechtigtes Interesse unsererseits (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus dem Umstand, dass wir als Unternehmen zum weiteren Fortbestand darauf angewiesen sind, dass wir im Gedächtnis unserer Kunden bleiben bzw. neue Kunden hinzugewinnen. Dies ist vor allem auch durch werbliche Maßnahmen wie der Briefwerbung zu erreichen.

6. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.

Ihr Name und Ihre Adressdaten werden an unsere Marketingagentur und an das mit der Verteilung von Briefwerbung beauftragte Partnerunternehmen weitergegeben. Sofern Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, werden an die Marketingagentur und an den mit der Versendung der Newsletter beauftragten Partnerunternehmen Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Nachname weitergegeben. Mitarbeiter unseres Unternehmens sowie der Unternehmen in unserer Firmengruppe, die an der Datenverarbeitung beteiligt sind, haben Zugang zu den hierzu erforderlichen Daten. Eine hierüber hinausgehende Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur, insofern Sie Ihre Einwilligung für den Einsatz von Diensten samt Ihrer Cookies auf dieser Website über die Einstellungen zur Privatsphäre (den Cookie-Einstellungen) erteilt haben.

7. Übermittlung an Drittländer oder internationale Organisationen

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen bzw. personenbeziehbaren Daten an Drittländer und/oder internationale Organisationen erfolgt nur, insofern Sie Ihre Einwilligung für den Einsatz von Diensten samt Ihrer Cookies auf dieser Website über die Einstellungen zur Privatsphäre (den Cookie-Einstellungen) erteilt haben.

8. Widerruf der Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, bzw. sich aus der Stammkundendatei löschen lassen. In diesem Fall ist die Nutzung der Stammkundenvorteile (insbesondere Preisnachlässe auf nicht reduzierte Waren) nicht mehr möglich.

9. Speicherdauer

Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten für die oben in Punkt 5. dargestellten Zwecke. Wenn die Daten für die Erfüllung dieser Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

10. Ihre Rechte

Als betroffene Person einer Datenverarbeitung haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung unter anderem folgende Rechte (im Folgenden auch kurz „Betroffenenrechte“ genannt):

Auskunftsrechte (laut Artikel 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten zu ihrer Person verarbeiten oder nicht. Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie Anspruch zu erfahren,

  • warum wir Ihre Daten verarbeiten;
  • was für Arten von Daten wir von Ihnen verarbeiten;
  • welche Art von Empfängern, Daten von Ihnen erhalten oder erhalten sollen;
  • wie lange wir Ihre Daten speichern werden; falls eine Angabe zur Speicherdauer nicht möglich ist, müssen wir mitteilen wie es zur Festlegung der Speicherdauer kommt (z. B. nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen);
  • dass Sie ein Recht auf Berichtigung und Löschung der sie betreffenden Daten einschließlich des Rechts auf Einschränkung der Bearbeitung und/oder der Möglichkeit zum Widerspruch haben;
  • dass Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde haben;
  • woher Ihre Daten stammen, falls wir sie nicht bei Ihnen direkt erhoben haben sollten;
  • ob Ihre Daten für eine automatische Entscheidung verwendet werden und wenn dies der Fall ist, zu erfahren welche Logik der Entscheidung zu Grunde liegt und welche Auswirkungen und Tragweite die automatisierte Entscheidung für Sie haben kann;
  • dass wenn Daten über Sie in ein Land außerhalb Europäischen Union übermittelt werden, Sie Anspruch auf Auskunft haben, ob und falls ja aufgrund welcher Garantien ein angemessenes Schutzniveau beim Datenempfänger sichergestellt ist;
  • dass Sie das Recht haben, eine Kopie ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Datenkopien werden grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die erste Kopie ist kostenfrei, für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Eine Kopie kann nur bereitgestellt werden, soweit die Rechte anderer Personen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Recht zur Berichtigung der Daten (laut Artikel 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung ihrer Daten zu verlangen, wenn diese nicht richtig und/oder unvollständig sein sollten. Zu diesem Recht gehört auch das Recht auf Vervollständigung durch ergänzende Erklärungen oder Mitteilungen. Eine Berichtigung und/oder Ergänzung muss ohne schuldhaftes Zögern erfolgen.

Recht auf Löschung von personenbezogener Daten (laut Artikel 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn

  • die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind;
  • die Datenverarbeitung aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung erfolgt und sie die Einwilligung widerrufen haben; dies gilt allerdings nicht, wenn eine andere gesetzliche Erlaubnis für die Datenverarbeitung besteht;
  • Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung eingelegt haben, deren gesetzliche Erlaubnis im sogenannten „berechtigten Interesse“ (laut Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f) liegt; eine Löschung muss allerdings dann nicht erfolgen, wenn vorrangigen berechtigten Gründe für eine weitere Verarbeitung vorliegen;
  • Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung eingelegt haben;
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • es sich um Daten eines Kindes handelt, die für Dienste der Informationsgesellschaft (=elektronische Dienstleistung) auf Grundlage der Einwilligung (gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO) erhoben wurden.

Ein Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht nicht, wenn

  • das Recht zur freien Meinungsäußerung und Information dem Löschungsverlangen entgegensteht;
  • die personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind.

die Verarbeitung personenbezogenen Daten

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten),
  • zur Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben und Interessen nach geltendem Recht (hierzu gehört auch die „öffentliche Gesundheit“) oder
  • zu Archivierungs- und/oder Forschungszwecken erforderlich ist

Die Löschung muss unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) erfolgen. Sind personenbezogene Daten von uns öffentlich gemacht worden (z. B. im Internet), haben wir im Rahmen des technisch Möglichen und Zumutbaren dafür zu sorgen, dass auch andere Datenverarbeiter über das Löschungsverlangen einschließlich der Löschung von Links, Kopien und/oder Replikationen informiert werden.

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (laut Artikel 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in folgenden Fällen einschränken zu lassen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten bestritten haben, können Sie von uns verlangen, dass ihre Daten für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit nicht anderweitig genutzt und somit deren Verarbeitung eingeschränkt werden.
  • Bei unrechtmäßiger Datenverarbeitung können Sie anstelle der Datenlöschung die Einschränkung der Datennutzung verlangen;
  • Benötigen Sie ihre personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, aber wir benötigen ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, können Sie von uns die Einschränkung der Verarbeitung auf die Rechtsverfolgungszwecke verlangen;
  • Haben Sie gegen eine Datenverarbeitung Widerspruch (nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO) eingelegt (sie-he auch Punkt 5.7) und steht noch nicht fest, ob unsere Interessen an einer Verarbeitung ihre Interessen überwiegen, können sie verlangen, dass ihre Daten für die Dauer der Prüfung für andere Zwecke nicht genutzt und somit deren Verarbeitung eingeschränkt werden.

Personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung auf ihr Verlangen eingeschränkt wurde, dürfen vorbehaltlich der Speicherung - nur noch

  • mit ihrer Einwilligung,
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • zum Schutz der Rechte anderer natürlicher oder juristischer Person, oder
  • aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.

Sollte eine Verarbeitungseinschränkung aufgehoben werden, werden sie hierüber vorab unterrichtet.

Recht auf Datenübertragbarkeit (laut Artikel 20 DSGVO)

Sie haben das Recht die Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem gängigen elektronischen Format (z. B. als PDF- oder Excel-Dokument), von uns zu verlangen. Sie können auch von uns verlangen, diese Daten direkt an ein anderes (durch bestimmtes) Unternehmen zu übermitteln, sofern dies für uns technisch möglich ist. Die Voraussetzung dafür, dass Sie dieses Recht haben, ist, dass die Verarbeitung durch auf Grundlage einer Einwilligung oder zur Durchführung eines Vertrages erfolgt (siehe Punkt 4.2) und mit Hilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen Wenn Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit nutzen, haben Sie auch weiterhin das Recht auf Datenlöschung laut Artikel 17 DS-GVO.

Recht zum Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungen (laut Artikel 21 DSGVO

Wenn Ihre Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen verarbeitet werden, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen. Sie müssen uns hierzu die Gründe, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, für Ihren Widerspruch darlegen. Dies können z. B. besondere familiäre Umstände oder schutzwürdige Geheimhaltungsinteressen sein. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung ihrer Daten zu unterlassen, es sei denn,

  • es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Einer Verwendung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit widersprechen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Im Fall des Widerspruchs dürfen wir Ihre Daten nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwenden.

11. E-Mail-Newsletter

Sofern Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter angemeldet haben, verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen über Produkte, Aktionen, Events und Neuigkeiten von porta sowie Trends aus dem Wohn- und Einrichtungsbereich zuzusenden. Bei Nutzung des porta Online-Shops erhalten Sie darüber hinaus Empfehlungen zu Produkten , die in Ihrer Merkliste und / oder Ihrem Warenkorb liegen sowie zu Produkten, die Sie gesucht, angesehen oder bereits gekauft haben.

Die Datenverarbeitung umfasst dabei folgende Daten:

  • E-Mail Adresse: die Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse ist für die Versendung des E-Mail-Newsletters erforderlich.

  • Anrede, Namen, Vorname: nutzen wir, um Sie im Rahmen des Newsletters persönlich ansprechen zu können.

  • Geburtsdatum: zur Übermittlung von Glückwünschen und Geburtstagsgrüßen

  • Ihre Affinitäten (kauft lieber online oder offline, bevorzugtes Einrichtungshaus, Produktsortiment, Favoriten, Alter, Geschlecht oder ähnliches), beruhend auf Ihrem Online-Nutzungsverhalten, Ihren Reaktionsdaten auf Werbemaßnahmen sowie Kundenkonto- und Kaufdaten: nutzen wir zur Anpassung der Newsletterinhalte an Ihre Vorlieben und zur Optimierung unserer Kundenansprache

Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer Daten im Rahmen des Newsletterversandes ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Einwilligung zum Erhalt des E-Mail-Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und den Newsletter abstellen. Hierzu können Sie einfach den am Ende eines jeden Newsletters befindlichen Link „Newsletter abbestellen“ anklicken. Darüber hinaus können Sie uns alternativ eine E-Mail an widerruf@porta.de senden oder uns eine Nachricht an die zu Beginn dieser Datenschutzhinweise angegebenen Kontaktdaten zukommen lassen.

Eine Verpflichtung zur Bereitstellung sämtlich abgefragter personenbezogenen Daten besteht nicht, jedoch können Sie den Newsletter ohne Angabe von zumindestIhrer E-Mail-Adressenicht beziehen.

Ihre Daten für den E-Mail-Newsletterversand werden von uns solange gespeichert, bis Sie der weiteren Verwendung widersprechen, bzw. den Newsletter abbestellen. Mit Eingang des Widerrufs der Einwilligung löschen wir Ihre diesbezüglich gespeicherten personenbezogenen Daten. Soweit eine fortgesetzte Speicherung aus rechtlichen oder vertraglichen Gründen erforderlich ist, werden Ihre Daten bis zur Erfüllung des Vertragszwecks bzw. bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfristen für die weitere Verwendung gesperrt und mit Erreichen des Vertragszwecks bzw. Ablauf der Fristen gelöscht.

12. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

13. Integration des Trusted Shops Trustbadge

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels sowie zum Angebot der Trusted Shops Mitgliedschaft für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.

Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.

Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.

Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie hierzu eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

14. Automatische Entscheidungsfindung

Eine automatische Entscheidungsfindung wird von uns nicht eingesetzt.

15. Werden Cookies verwendet?

Zur Bereitstellung und zur Funktionalität unseres Internetauftritts setzen wir auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO technisch notwendige, aber nicht einwilligungspflichtige Cookies ein.

Für technisch nicht notwendige, aber dafür einwilligungspflichtige Cookies können Sie Ihre Einwilligung abgeben oder für die Zukunft widerrufen über unsere Cookie-Einstellungen.

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Text- und Bilddateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Diese Cookies dienen der Begrüßung mit Ihrem Benutzernamen und erübrigen Ihnen bei Folgebestellungen die erneute Eingabe Ihres Passwortes oder das Ausfüllen von Formularen mit Ihren Daten. Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Website personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Das Akzeptieren von Cookies ist keine Voraussetzung zum Besuch unserer Webseiten. Jedoch weisen wir Sie darauf hin, dass die Nutzung der Warenkorbfunktion und die Bestellung von Produkten nur möglich ist, wenn Sie es uns erlauben, Cookies zu setzen.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Grundsätzlich unterscheidet man 2 verschiedenen Arten von Cookies, sogenannte Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen und temporäre/permanente Cookies, die für einen längeren Zeitraum oder unbegrenzt auf Ihrem Datenträger gespeichert werden. Diese Speicherung hilft uns, unsere Webseiten und unsere Angebote für Sie entsprechend zu gestalten und erleichtert Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben von Ihnen so gespeichert werden, dass Sie sie nicht ständig wiederholen müssen.

Welche Cookies verwendet die Webseite?

Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung (Ende der Session) automatisch wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (daher auch Session-Cookies). Session-Cookies werden beispielsweise benötigt, um Ihnen die Warenkorb-Funktion über mehrere Seiten hinweg anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir auch Cookies, die auf der Festplatte bei Ihnen verbleiben. Bei einem weiteren Besuch wird dann automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie bevorzugen. Diese temporären oder auch permanenten Cookies (Lebensdauer 1 Monat bis 10 Jahre) werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und löschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Insbesondere diese Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen.

Gibt es auch Cookies von Drittanbietern (sog. Third-Party-Cookies)?

porta Möbel bedient sich einiger Werbepartner, die dabei helfen, das Internetangebot und die Webseiten für Sie interessanter zu gestalten. Daher werden bei einem Besuch der Webseiten auch Cookies von Partnerunternehmen auf Ihrer Festplatte gespeichert. Hierbei handelt es sich um temporäre/permanente Cookies, die sich automatisch nach der vorgegebenen Zeit (Lebensdauer 1 Monat bis 10 Jahre) löschen. Auch die Cookies unserer Partnerunternehmen enthalten keine personenbezogenen Daten. Es werden lediglich unter einer User-ID pseudonym Daten erhoben. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Daten darüber, welche Produkte Sie sich angesehen haben, ob etwas gekauft wurde, welche Produkte gesucht wurden, etc. Hierbei erfassen einige unserer Werbepartner auch über die Webseiten hinaus Informationen darüber, welche Seiten Sie zuvor besucht haben oder für welche Produkte Sie sich beispielsweise interessiert haben, um Ihnen so die Werbung anzeigen zu können, die Ihren Interessen bestmöglich entspricht. Diese pseudonymen Daten werden zu keinem Zeitpunkt mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt.

Cookieeinstellungen verwalten:

16. Werden Web-Bugs verwendet?

Web-Bugs oder auch "clear GIFs" sind kleine, ca. 1*1 Pixel große GIF-Dateien, die unter anderem in Grafiken, E-Mails, o. ä. versteckt werden können. Web-Bugs erfüllen ähnliche Funktionen wie Cookies, sind für Sie als Benutzer jedoch nicht zu bemerken. Web-Bugs senden Ihre IP-Adresse, die Internet-Adresse der besuchten Webseite URL, den Zeitpunkt an dem der Web-Bug angesehen wurde, den Browsertyp des Benutzers sowie zuvor gesetzte Cookie-Informationen an einen Web-Server. Auf bestimmten Seiten legen wir ein sogenanntes Web-Bug auf Ihrem Computer ab. Auf diese Weise können wir Ihren Computer erkennen, wenn über diesen die Website erneut aufgerufen wird, oder es kann ermittelt werden, wie Werbeaktionen bei den Benutzern angenommen werden. Diese Daten sind anonym und nicht mit persönlichen Daten auf dem Computer des Benutzers oder mit einer Datenbank verknüpft.

Unter Umständen verwenden wir diese Technologie auch in unserem Newsletter. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden wir Web-Bugs nicht dazu benutzen, um unbemerkt persönliche Daten über Sie zu sammeln; solche Daten an Drittanbieter und Marketingplattformen zu übermitteln.

Um Web-Bugs auf unseren Seiten zu unterbinden, können Sie Tools wie z. B. webwasher, bugnosys oder AdBlock (für den Firefox Browser) verwenden. Um Web-Bugs in unserem Newsletter zu unterbinden, stellen Sie bitte Ihr Mailprogramm so ein, dass in Nachrichten kein HTML angezeigt wird. Web-Bugs werden ebenfalls unterbunden, wenn Sie Ihre E-Mails offline lesen.

17. Werden meine Daten gesichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden im Bestellprozess verschlüsselt mittels SSL über das Internet übertragen. Kreditkartendaten werden nicht gespeichert, sondern direkt von unserem Payment-Dienstleister ConCardis, PaymentNetWorke, Targobank erhoben und verarbeitet. Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

18. Kann ich meine Einwilligung Widerrufen?

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken, den Sie am Ende jedes Newsletters finden. Auf Anfrage teilen wir Ihnen unentgeltlich mit, welche Daten wir über Sie gespeichert haben. Sie haben das Recht die Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit widersprechen.

19. Kurzfassung der etracker-Datenschutzerklärung

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

20. Der Einsatz von Google Analytics und dessen Cookies auf dieser Website

Wir möchten auf dieser Website den Tracking-Code von Google Analytics einsetzen. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Registernummer: 368047 mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend kurz "Google" genannt).

Der Einsatz dieses Analysedienstes bedarf Ihrer vorherigen Einwilligung, welche Sie im Consent-Banner unter der Rubrik "Funktionell" abgeben können. Mittels Google Analytics können wir mehr über Sie als Besucher der Website erfahren und wie Sie mit ihr interagieren. Das bedeutet, das wir dafür Daten erheben müssen. Das können z. B. folgende sein:

  • die Inhalte (Unterseiten) unserer Website, die Sie sich angesehen haben,
  • die Verweildauer Ihres Besuchs auf unserer Website,
  • die Suchbegriffe, über die Sie unsere Website gefunden haben,
  • die Website, von der Sie auf unsere Website gelangt sind,
  • den Browser und die Version, den Sie benutzen,
  • Ihre demografischen Merkmale, z. B. Ihre Sprach- und Standorteinstellungen,
  • welches IT-System (PC / Smartphone, ...) Sie verwenden
  • u.v.m.

Um die Daten zu erheben, verwendet Google Analytics Cookies. Das sind kleine Informationseinheiten, die Browserabhängig als Textdateien oder kleine Datenbanken, auf Ihrem Computer gespeichert werden. Hinweise zu den genauen Namen der Cookies, des jeweiligen Anbieters (auch Host genannt), der Speicherdauer der gesammelten Daten, die Cookie-Art, -Kategorie und -Beschreibung finden Sie in unter dem Link "Cookie-Einstellungen" im Footer unserer Website. Dort können Sie auch erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Wenn Sie unsere Website besuchen, wird erst ab Ihrer aktiven und freiwilligen Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nach Art. 6, Abs. 1 lit. a) DS-GVO, die rechtliche Voraussetzung für den Einsatz von Google Analytics Cookies auf dieser Website geschaffen.

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, wird Google die gewonnen Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Laut Aussage von Google wird die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Weiterhin setzen wir Google Analytics ein, um die durch innerhalb von Werbediensten Googles und seiner Partner geschalteten Anzeigen, nur solchen Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z. B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Unterseiten unserer Website bestimmt werden) aufweisen, die wir an Google übermitteln (sog. „Remarketing-“, bzw. „Google-Analytics-Audiences“). Mit Hilfe der Remarketing Audiences möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Anzeigen dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen.

Wenn Sie grundsätzlich keine personalisierte Werbung von Google empfangen möchten, können Sie dies in Ihrem Google Konto (sofern vorhanden) deaktivieren. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter https://adssettings.google.com/authenticated ).

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google

Bitte berücksichtigen Sie:

Ihre Daten werden, wenn Sie eingewilligt haben, hierbei auch in die USA übermittelt und dort gespeichert. Bei der Datenübermittlung von personenbezogen Daten bestehen datenschutzrechtlich gesehen Risiken für die Person, deren Daten in die USA übermittelt werden.

US-Behörden (insb. Geheimdiensten) stehen Prüfungsrechte (insb. gem. Section 702 des Foreign Intelligence Surveillance Acts (FISA 702) und Executive Order 12 333) zu, ohne dass EU-Bürger sich dagegen wehren können.

Diese US-amerikanischen Rechtsgrundlagen erlauben den Datenzugriff bei elektronischen Kommunikationsdiensten bei Nicht-US-Bürgern auch ohne einen gerichtlichen Beschluss und Rechtsschutz.

Was den gerichtlichen Rechtsschutz anbelangt, verfügen Unionsbürger nicht über dieselben rechtlichen Möglichkeiten (Rechtsbehelfe) wie amerikanische Staatsbürger, um sich gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch amerikanische Behörden zu wehren.

Die Vereinigten Staaten führen eine massenhafte Datenverarbeitung durch, ohne einen Schutz zu gewährleisten, der dem durch die Art. 7 (Achtung des Privat- und Familienlebens) und Art. 8 (Schutz personenbezogener Daten) der Grundrechte-Charta der EU garantierten Schutz der Sache nach gleichwertig ist.

Seit 2018 existiert auch der Cloud Act, der US-Behörden den Zugriff auf gespeicherte Daten von amerikanischen Unternehmen (und auch deren Tochtergesellschaften in Europa) erlaubt, die nicht in den USA gespeichert werden.

21. Visual Website Optimizer

Diese Website nutzt ein Verfahren der Visual Website Optimizer für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Nutzung unserer Angebote. Dabei werden anonyme Messwerte erhoben. Dieser Test verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen Cookies, deren Laufzeit auf die Dauer des Tests beschränkt ist. IP-Adressen werden in dem Verfahren nicht gespeichert. Der Speicherung Ihrer anonym erfassten Besucherdaten können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen Visual Website Optimizer Opt-Out.

22. DoubleClick AD

Wir möchten auf unserer Website den Dienst DoubleClick Ad und dessen Cookies von Google Ireland Limited, Registernummer: 368047 mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend kurz "Google" genannt) einsetzen. Dieser Dienst wurde 2018 in die Google Marketing Platform integriert. Die Verwendung dieses Dienstes ermöglicht es uns, über Google und seine Partner-Webseiten, Werbeanzeigen zu schalten auf Basis vorheriger Besuche auf unserer oder anderen Webseiten im Internet. Dabei wird Ihrem Browser eine pseudonyme Identifikationsnummer (ID) zugeordnet, um zu überprüfen, welche Anzeigen in Ihrem Browser eingeblendet und auch welche Anzeigen aufgerufen wurden. Diese Informationen werden an Google gesendet.

Um die Daten zu erheben und zu speichern, verwendet dieser Dienst Cookies. Das sind kleine Informationseinheiten, die browserabhängig als Textdateien oder kleine Datenbanken, auf Ihrem Computer gespeichert werden. Hinweise zu den genauen Namen der Cookies, des jeweiligen Anbieters (auch Host genannt), der Speicherdauer der gesammelten Daten, die Cookie-Art, -Kategorie und -Beschreibung finden Sie in unter dem Link "Privatsphäre Einstellungen". Dort können Sie auch erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Wenn Sie unsere Website besuchen, wird erst ab Ihrer aktiven und freiwilligen Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nach Art. 6, Abs. 1 lit. a DS-GVO, die rechtliche Voraussetzung für den Einsatz dieses Dienstes auf dieser Website geschaffen.

Bitte berücksichtigen Sie: Ihre Daten werden, wenn Sie eingewilligt haben, hierbei auch in die USA übermittelt und dort gespeichert. Bei der Datenübermittlung von personenbezogen Daten bestehen datenschutzrechtlich gesehen Risiken für die Person, deren Daten in die USA übermittelt werden. US-Behörden (insb. Geheimdiensten) stehen Prüfungsrechte (insb. gem. Section 702 des Foreign Intelligence Surveillance Acts (FISA 702) und Executive Order 12 333) zu, ohne dass EU-Bürger sich dagegen wehren können. Diese US-amerikanischen Rechtsgrundlagen erlauben den Datenzugriff bei elektronischen Kommunikationsdiensten bei Nicht-US-Bürgern auch ohne einen gerichtlichen Beschluss und Rechtsschutz. Was den gerichtlichen Rechtsschutz anbelangt, verfügen Unionsbürger nicht über dieselben rechtlichen Möglichkeiten (Rechtsbehelfe) wie amerikanische Staatsbürger, um sich gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch amerikanische Behörden zu wehren. Die Vereinigten Staaten führen eine massenhafte Datenverarbeitung durch, ohne einen Schutz zu gewährleisten, der dem durch die Art. 7 (Achtung des Privat- und Familienlebens) und Art. 8 (Schutz personenbezogener Daten) der Grundrechte-Charta der EU garantierten Schutz der Sache nach gleichwertig ist. Seit 2018 existiert auch der Cloud Act, der US-Behörden den Zugriff auf gespeicherte Daten von amerikanischen Unternehmen (und auch deren Tochtergesellschaften in Europa) erlaubt, die nicht in den USA gespeichert werden.

Sie können einer generellen Speicherung von Cookies durch entsprechende Einstellungen und Addons in Ihrem Browser verhindern. Ferner können Sie die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link unter dem Punkt DoubleClick-Deaktivierungserweiterung verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Alternativ können Sie die DoubleClick-Cookies auf der Seite der Digital Advertising Alliance unter dem folgenden Link deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich werden nutzen können. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy

23. Adform Verwendung des Conversion-Pixel von Adform

Diese Website nutzt das Conversion-Tracking von Adform. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer Kontakt zu einer von Adform geschalteten Anzeige hat. Diese Cookies enthalten keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Nutzer, die nicht am Tracking teilnehmen möchten, können das Cookie von Adform über ihren Internet-Browser deaktivieren. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Adform finden Sie unter http://www.adform.com/site/privacy-policy/

24. Personalisierungstool Dynamic Yield

Wir nutzen das Personalisierungstool Dynamic Yield der Dynamic Yield Ltd., Design Offices - Alexanderufer 3, 10117 10. https://www.dynamicyield.com, um unser Webangebot zu optimieren und Ihren Webseitenbesuch durch passgenaue Empfehlungen und Inhalte zu einem persönlichen Shoppingerlebnis zu machen. Hierfür nutzen wir die von Ihnen aufgerufenen Seiteninhalte und Interaktionen, um Ihnen thematisch verwandte Produkte oder andere für Sie eventuell relevante Inhalte zu empfehlen und anzuzeigen. Dynamic Yield erfasst dafür pseudonymisierte Informationen über Ihre Nutzungsaktivitäten auf unserer Webseite. Dabei werden Cookies verwendet, über die ausschließlich pseudonymisierte Informationen unter einer zufällig generierten ID (Pseudonym) gespeichert werden. Es ist darüber kein direkter Personenbezug möglich. Sie können die Einwilligung in die Erfassung jederzeit über die Privacy Settings auf dieser Seite widerrufen.

25. Re-Targeting

Die Shopseiten verwenden sogenannte Re-Targeting-Technologien. Wir nutzen diese Technologien, um für Sie das Internetangebot interessanter zu gestalten. Diese Technik ermöglicht es, Internetnutzern, die sich bereits für unseren Shop und unsere Produkte interessiert haben, auf den Webseiten unserer Partner mit Werbung anzusprechen. Wir sind davon überzeugt, dass die Einblendung einer personalisierten, interessenbezogenen Werbung in der Regel für den Internetnutzer interessanter ist als Werbung, die keinen solchen persönlichen Bezug hat. Die Einblendung dieser Werbemittel auf den Seiten unserer Partner erfolgt auf Basis einer Cookie-Technologie und einer Analyse des vorherigen Nutzungsverhaltens. Diese Form der Werbung erfolgt vollkommen pseudonym. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert und es werden auch keine Nutzungsprofile mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt. Wenn Sie eine unserer Shopseiten besuchen und in Ihren Browsereinstellungen die Annahme von Cookies akzeptiert haben, bedeutet dies für uns, dass Sie Produkte und Dienstleistungen von porta Möbel nutzen wollen und Sie hierzu dem Einsatz von Cookies und anderen Technologien wie im in unserer Datenschutzerklärung beschrieben, zustimmen. Wie kann ich die Speicherung von Cookies verhindern? In Ihrem Browser können Sie einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nur akzeptiert wird, wenn Sie dem zustimmen. Wenn Sie nur die porta Möbel-Cookies nicht aber die Cookies unserer Dienstleister und Partner akzeptieren wollen, können Sie die Einstellung in Ihrem Browser "Cookies von Drittanbietern blockieren" wählen. Wir empfehlen Ihnen, bei gemeinsam genutzten Computern, welche so eingestellt sind, dass die Cookies und Flash Cookies akzeptieren, sich nach Beendigung stets vollständig abzumelden.

Einsatz von Google Remarketing

Diese Website verwendet die Remarketing-Funktion der Google Inc. („Google“). Diese Funktion dient dazu, Besuchern der Website im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Der Browser des Websitebesuchers speichert sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es ermöglichen, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Websites aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher dann Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Websites aufgerufen hat, die die Remarketing Funktion von Google verwenden. Nach eigenen Angaben erhebt Google bei diesem Vorgang keine personenbezogenen Daten. Sollten Sie die Funktion Remarketing von Google dennoch nicht wünschen, können Sie diese grundsätzlich deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter http://www.google.com/settings/ads vornehmen. Alternativ können Sie den Einsatz von Cookies für interessenbezogene Werbung über die Werbenetzwerkinitiative deaktivieren, indem Sie den Anweisungen unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp folgen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing und die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/.

26. Zusammenarbeit mit parcelLab

Bei dem Versand von Waren wird von uns der deutsche Dienstleister parcelLab GmbH aus München eingesetzt, um die Versandmeldungen in Richtung unserer Kunden zu übernehmen und diesen den Versandstatus und die Trackingnummer ihrer Sendung per E-Mail zu übermitteln. Hierfür werden, insofern Sie eingewilligt haben, bei einer Bestellung die für die Sendungsverfolgung notwendigen personenbezogenen Daten (Name, Straße, PLZ, Stadt, Land, Telefonnummer und E-Mail, Bestellnummer, Produktnummer und Sendungsnummer) an parcelLab verschlüsselt übermittelt. Von parcelLab versendete Paketinformations-E-Mails enthalten ein sogenanntes Zählpixel, wodurch parcelLab das Öffnungs- und Klickverhalten der Empfänger dokumentieren kann. Die Erhebung dieser Daten erfolgt ausschließlich zu Service-, Auswertungs- und Statistikzwecken. Ihre Daten werden bei parcelLab automatisiert nach 90 Tagen gelöscht.

Wir haben mit der parcelLab GmbH einen Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung geschlossen, der den Anforderungen aus den Artikeln 28 und 29 DSGVO gerecht wird. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von parcelLab: https://parcellab.com/datenschutz/

Ihre dafür im Onlineshop abgegebene Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an widerruf@porta.de oder durch Klick auf den Link „abmelden“ am Ende einer Paketinformations-E-Mail von parcelLab widerrufen. Nach Eingang Ihres Widerrufes werden Ihre Daten bei parcelLab gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist oder über die wir Sie an dieser Stelle informiert haben.

27. Klarna Zahlungsanbieter

Um Ihnen die Zahlungsmethoden von Klarna anbieten zu können, kann es sein, dass wir im Kassiervorgang Ihre personenbezogenen Daten in Form von Kontakt- und Bestelldaten an Klarna weitergeben, damit Klarna prüfen kann, ob Sie für die Zahlungsmethoden von Klarna in Frage kommen und Klarna die Zahlungsmethoden auf Sie zuschneiden kann. Ihre übermittelten personenbezogenen Daten werden im Einklang mit der Klarna Datenschutzerklärung verarbeitet.”

28. Der Einsatz von CrossEngage und dessen Cookies auf dieser Website

Wir setzen die Software CrossEngage des gleichnamigen Unternehmens CrossEngage GmbH (Bertha-Benz-Straße 5, 10557 Berlin) im Rahmen eines Software-as-a-Service (SaaS) Vertrages ein. Da personenbezogene Daten von uns an die CrossEngage GmbH weitergegeben werden, haben wir gemäß dem Art. 28 der DSGVO mit diesem Unternehmen einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch die CrossEngage GmbH findet ausschließlich in der EU statt.

Bei CrossEngage handelt es sich um eine webbasierte Cross-Channel Marketing Plattform. Ziel und Zweck dieser Plattform ist es, eine an Sie adressierte und auf Ihren Interessen basierende Produkt- oder Service-Information über mehrere Kanäle in Echtzeit zur Verfügung stellen zu können. Unter einem Kanal versteht man z. B. eine Push-Benachrichtigung, eine E-Mail oder einen Social-Media Beitrag. Um dies zu ermöglichen, werden Nutzerdaten aus allen relevanten Datenquellen in CrossEngage konsolidiert und uns für die Konzeption und Ausführung effektiver Kampagnen zur Verfügung gestellt. Weitergehende Informationen zu CrossEngage finden Sie unter diesem Link: https://www.crossengage.io/de/.

In die Marketing-Plattform CrossEngage werden folgende personenbezogene Daten von uns eingebunden:

  • Profil- und Kaufdaten aus Onlineshop-Bestellungen und Kaufverträgen (Kundennummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anrede, Name, Vorname, Rechnungsanschrift, Geburtsdatum)

  • Profil- und Adressdaten, die im Onlineshop Kundenkonto gespeichert werden (Kundennummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anrede, Name, Vorname, bevorzugte Liefer- und Rechnungsanschrift, gespeichertes Einrichtungshaus, Geburtsdatum)

  • Profildaten, die uns im Rahmen der Newsletter-Anmeldung mitgeteilt werden (E-Mail-Adresse, Anrede, Name, Vorname, Geburtsdatum, bevorzugtes Einrichtungshaus)

  • Reaktionsdaten auf Werbemaßnahmen (zugestellte/nicht-zugestellte Nachrichten, Öffnungen, Klicks)

  • Webtrackingdaten des CrossEngage Cookies

Voraussetzung für die Verarbeitung der Webtrackingdaten des CrossEngage Cookies ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a der DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie in unserer Consent-Management-Plattform abgeben und an gleicher Stelle jederzeit auch für die Zukunft widerrufen.

Die Speicherdauer des Cookies auf Ihrem IT-System beträgt 12 Monate, insofern Sie es nicht manuell löschen. Die über das Cookie ermittelten Daten werden pseudonymisiert zur Auswertung an die CrossEngage GmbH übermittelt.

29. Microsoft Bookings

Für die Terminvereinbarung wird der Dienst „Microsoft Bookings" der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA, eingesetzt. Die Verbindung zu dem Dienst wird nur hergestellt, wenn Sie über eine Schaltfläche auf unserer Webseite die Online-Buchungs-Funktion aufrufen.  

Online-Beratungsgespräche werden über das Microsoft-Videokonferenztool „TEAMS“ durchgeführt.  

Zweck der Bereitstellung dieser Dienste ist es, Interessenten und Kunden eine moderne digitale Kommunikationsplattform mit umfangreichen Möglichkeiten der persönlichen interaktiven Beratung anzubieten und auf einfache Art einen Termin zu vereinbaren.  

Die Rechtsgrundlage zur Bereitstellung und Nutzung der Anwendungen ergibt sich auch Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (die Verarbeitung der Betroffenendaten ist erforderlich zur Durchführung (vor-)vertraglicher Maßnahmen). Bei der Nutzung der vorgenannten Anwendungen finden keinerlei Audio- oder Videoaufzeichnungen statt und die „Chat“-Funktion von TEAMS (gegenseitiges Senden von Kurznachrichten) ist deaktiviert. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass ausschließlich Audio-Daten in Echtzeit und ohne Speicherung verarbeitet werden.  

Eine Nutzung der bei der Terminbuchung über „Bookings“ von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten zu anderen als den hier dargestellten Zwecken oder eine Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.  

Die Speicherfristen der verarbeiteten Daten betragen 90 Tage für über Bookings gebuchte Termine, sowie 10 Jahre bei Termin-Anfragen und über das Kontaktformular gesendete Anliegen aufgrund der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen revisionssicheren Archivierung. 

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) von Microsoft. 

Wir weisen darauf hin, dass Sie nicht verpflichtet sind, Microsoft Bookings zur Vereinbarung eines Termins zu nutzen. Wenn Sie den Dienst nicht nutzen möchten, nutzen Sie bitte eine andere der angebotenen Kontaktmöglichkeiten zur Terminvereinbarung. 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@porta.de.  

Im Rahmen unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt es vor, dass Daten an Dienstleister übermittelt werden, die mit IT-Aufgaben beauftragt sind. In solchen Fall beachten wir die gesetzlichen Vorgaben und schließen insbesondere entsprechende Verträge bzw. Vereinbarungen, die dem Schutz Ihrer Daten dienen, mit den Empfängern Ihrer Daten ab. Solche Empfänger sind datenschutzrechtlich gesehen keine Dritte, da diese Daten von diesen Dienstleistern nur für uns und nach unserer Weisung verarbeiten werden dürfen. 

Ihre Rechte: Nach Maßgabe von Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Daten, die auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeitet werden, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. 

30. Nutzung von Facebook Produkten (Facebook, Facebook Business Manager, Instagram)

Facebook Fanpage
Wir betreiben bei Facebook eine Unternehmensseite (Fanpage). Im Rahmen unseres Internetauftritts ist ein Hyperlink zu Facebook durch ein Logo im unteren Bereich der Website kenntlich gemacht. Nach dem Anklicken des Logos öffnet sich die Website von Facebook in einem neuen Tab des Browsers. Gemeinsame Verantwortliche für den Betrieb der Fanpage-Seite sind im Sinne der DSGVO sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen die:

Facebook Ireland Ltd. (nachfolgend „Facebook“)
4 Grand CanalSquare
Grand CanalHarbour
Dublin 2
Irland

und

porta Möbel OnlineShopGmbH & Co. KG
Bakenweg 16 -20
D-32457 Porta Westfalica

Folgende Daten werden u. a. übermittelt:
Für Besucher, die bei Facebook nicht angemeldet/registriert sind: 

IP-Adresse: Facebook ermittelt beim Aufrufen einer Fanpage automatisch die IP-Adresse des Nutzers.
Cookies: Rufen Sie unsere Fanpage auf, werden automatisch technisch notwendige Cookies von Facebook auf Ihrem IT-System gesetzt. Bekannt ist uns derzeit nur das sogenannte datr-CookieEs dient Facebook nach eigenen Angaben zur Identifizierung des Webbrowsers, der die Verbindung mit der Facebook-Seite aufbaut, und spielt eine Schlüsselrolle beim Schutz des Sozialen Netzwerks vor „böswilligen Aktivitäten“. Das datr-Cookie hat eine Gültigkeit von zwei Jahren, kann aber über die Browsereinstellungen gelöscht werden.

Für Besucher, die bei Facebook registriert und eingeloggt sind: 

IP-Adresse: Auch für eingeloggte Besucher ermittelt Facebook die IP-Adresse des Nutzers (s. oben)
Cookies: Auch in diesem Fall wird von Facebook ein datr-Cookie gesetzt (s. oben). Wenn Sie Mitglied bei Facebook sind und bei dem Besuch auf unserer Fanpage gleichzeitig mit Ihrem Facebook-Profil angemeldet sind, wird zusätzlich noch das c_user-Cookie gesetzt. Facebook verknüpft den Besuch auf der Unternehmensseite mit Ihrem persönlichen Benutzerkonto. Dadurch ist Facebook in der Lage, Ihr Nutzerverhalten nachzuvollziehen.

Der Einsatz von Cookies bei Facebook Produkten liegt außerhalb unserer Einflussmöglichkeiten. Die vorab genannten Cookies in ihrer Anzahl und ihrer Beschreibung geben unseren derzeitigen Kenntnisstand dazu an.

Facebook verarbeitet unseres Wissens nach die Daten der Nutzer derzeit zu folgenden Zwecken:

  • Werbung, Analyse, Erstellung personalisierter Werbung
  • Erstellung von Nutzerprofilen
  • Marktforschung
  • deren eigene Produkte zu verbessern
  • um neue Produkte zu entwickeln

Beim Aufruf unserer Facebook Fanpage speichert Facebook automatisch in einem Log-File Informationen, die Ihr Browser an Facebook übermittelt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Umfang und Inhalt der von Facebook ermittelten Daten sowie deren Verarbeitung und Nutzung oder ggfs. Übermittlung an Dritte durch Facebook haben.

Des Weiteren stellt Facebook den Betreibern einer Fanpage das Tool „Facebook Insights“ zu Verfügung, mit dem statistische Informationen (= nicht personenbezogene Daten) über die Inanspruchnahme ihrer Seiten abgerufen werden können. Dies sind beispielsweise die Gesamtzahl von Seitenaufrufen und „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaktivitäten, Beitragsinteraktionen, Videoansichten, Beitragsreichweite, Kommentare, geteilte Inhalte, Antworten, Anteil Männer und Frauen, Herkunft bezogen auf Land und Stadt, Sprache und ggf. auch andere Informationen.

Wenn Sie Facebook-Mitglied sind und nicht möchten, dass Facebook anhand unserer Fanpage Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie:

  • sich vor Ihrem Besuch unserer Fanpage bei Facebook ausloggen,
  • dann die auf dem Gerät vorhandenen Cookies löschen
  • und ihren Browser beenden und neu starten. 

Auf diese Weise werden alle Facebook-Informationen, über die Sie identifiziert werden können, nach Angaben von Facebook gelöscht.

Ihre Betroffenenrechtegemäß DSGVO können Sie primär bei Facebook Ireland oder auch bei uns geltend gemacht werden. Die Fanpage wird gemäß Urteil des EuGHs in einer gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Artikel 26 DSGVO zwischen Facebook und uns betrieben (vgl. Page Controller Addendum) unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum). Sie müssen, um die Inhalte des Links sehen zu können, bei Facebook angemeldet sein. 

Die primäre Verantwortung gemäß der DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt bei Facebook und Facebook erfüllt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten. Mehr Informationen zu den Insights-Daten erhalten Sie unter dem folgenden Link (https://de-de.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data). 

Nur Facebook Ireland trifft Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und setzt diese um. Wir treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und alle weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten.

Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand sind Insights-Daten im Normalfall anonymisiert und in Statistiken zusammengefasst, so dass sich keine natürliche Person identifizieren lässt. Zur Verarbeitung dieser Art von Daten benötigen wir keine Rechtsgrundlage. Im Ausnahmefall kann es jedoch vorkommen, dass eine Person direkt oder indirekt identifizierbar ist. Dann erfolgt unsere Verarbeitung der uns von Facebook bereitgestellten Insights-Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (auf unserem überwiegenden berechtigten Interesse). Der Zweck der Verarbeitung dient dazu, die Facebook Fanpage für unsere Nutzer attraktiver zu machen. 

Facebook Business Manager
Über den Facebook Business Manager erstellen wir Newsletter- und Bewerberkampagnen für die Websites von Facebook und Instagram. Mit diesen Kampagnen können wir Ihr Interesse auf bestimmte Produkte und Services von uns lenken. 

Durch Ihre Interaktion mit unserer Newsletter-Kampagne können Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter anmelden. Insofern wir dafür benötigte Felder / Angaben in die Anmeldemaske aufnehmen (wie z. B. Ihre E-Mail-Adresse) und diese Informationen bereits bei Facebook anhand Ihrer Profildaten verfügbar sind, dann werden diese Daten von Facebook automatisch bereitgestellt. Sie können die Inhalte / Angaben in den Feldern natürlich verändern. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Daten an uns übermittelt werden sollen, dann tragen Sie bitte in das jeweilige Feld "XX" ein, da diese Pflichtfelder darstellen und nicht leer sein dürfen. Bitte beachten Sie, dass Facebook von Ihnen geänderte Feldinhalte dann zusätzlich zu den Daten speichern wird, die Facebook bereits über Ihre Profildaten vorliegen.

Sie erhalten anschließend eine E-Mail zwecks Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse nach dem Double-Opt-Verfahren. Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a der DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen und sich abmelden. Sie finden dazu in jedem E-Mail-Newsletter einen Abmeldelink.

Insofern Sie mit unserer Bewerber-Kampagne interagieren, werden ebenso Daten an uns übertragen, die ggf. schon bei Facebook gespeichert sind. Einige Felder werden aber auch Informationen abfragen, die Facebook noch nicht vorliegen. Bitte beachten Sie, dass Facebook diese zusätzlichen Informationen zu den Daten speichern könnte, die bereits bei Facebook vorliegen. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Daten an uns übermittelt bzw. durch Facebook ebenfalls gespeichert werden sollen, dann tragen Sie bitte in das jeweilige Feld "XX" ein, da diese Pflichtfelder darstellen und nicht leer sein dürfen. Die Rechtmäßigkeit zur Verarbeitung Ihrer Daten durch uns stützt sich auf den §26 des BDSG (für Zwecke des Beschäftigtenverhältnisses). Wir speichern Ihre Daten so lange, bis wir den Zweck der Kampagne, also die Besetzung einer offenen Position in unserem Hause, erreicht haben. Sollten keine gesetzlichen Vorschriften uns dazu zwingen, Ihre Daten längerfristig aufzubewahren, werden diese spätestens nach 6 Monaten bei uns gelöscht, insofern wir Sie nicht für eine Anstellung berücksichtigen konnten. 

Instagram Profil
Wir betreiben bei Instagram ein öffentliches Profil, auch Feed genannt. Im Rahmen unseres Internetauftritts ist ein Hyperlink zu Instagram durch ein Logo im unteren Bereich der Website kenntlich gemacht. Nach dem Anklicken des Logos öffnet sich die Website von Instagram in einem neuen Tab des Browsers. Über Instagram teilen wir Fotos und Videos, um Sie auf aktuelle Trends, Produkte und Services von uns aufmerksam zu machen. Ebenso können auf Instagram auch Kampagnen über den Facebook Business Manager angezeigt werden.

Instagram ist ein Produkt von Facebook. Wir haben keinen Einfluss auf Mittel und Zwecke bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Facebook, insofern diese im Zusammenhang mit einem Besuch auf der Website von Instagram und auf unserem Instagram Profil erhoben werden. Einzig die

Facebook Ireland Ltd.
4 Grand CanalSquare

Grand CanalHarbour
Dublin 2
Irland

ist hier als Verantwortlicher zu nennen. Die Instagram Datenschutzrichtlinie finden Sie unter folgendem Link https://www.facebook.com/help/instagram/519522125107875

Bitte beachten Sie ferner:
Ihre Daten können auch in die USA übermittelt werden. Bei der Datenübermittlung von personenbezogen Daten bestehen datenschutzrechtlich gesehen Risiken für die Person, deren Daten in die USA übermittelt werden. US-Behörden (insb. Geheimdiensten) stehen Prüfungsrechte (insb. gem.Section702 des Foreign Intelligence Surveillance Acts (FISA 702) und der Executive Order 12 333) zu, ohne dass EU-Bürger sich dagegen wehren können. Diese US-amerikanischen Rechtsgrundlagen erlauben den Datenzugriff bei elektronischen Kommunikationsdiensten bei Nicht-US-Bürgern auch ohne einen gerichtlichen Beschluss und Rechtsschutz.

Was den gerichtlichen Rechtsschutz anbelangt, verfügen EU-Bürger nicht über dieselben rechtlichen Möglichkeiten (Rechtsbehelfe) wie amerikanische Staatsbürger, um sich gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch amerikanische Behörden zu wehren.

Die Vereinigten Staaten führen eine massenhafte Datenverarbeitung durch, ohne einen Schutz zu gewährleisten, der dem durch die Art. 7 (Achtung des Privat-und Familienlebens) und Art. 8 (Schutz personenbezogener Daten) der Grundrechte-Charta der EU garantierten Schutz der Sache nach gleichwertig ist. Seit 2018 existiert auch der Cloud Act, der US-Behörden den Zugriff auf gespeicherte Daten von amerikanischen Unternehmen (und auch deren Tochtergesellschaften in Europa) erlaubt, die nicht in den USA gespeichert werden.

Informationen zum Datenschutz bei Facebook und anderen von Facebook angebotenen Produkten finden Sie unter www.facebook.com/policy in der Datenrichtlinie von Facebook.  

  • Datenschutz Einrichtungshäuser

    1. Vorbemerkung
    Die folgenden Punkte sollen Ihnen Informationen rund um Ihre Daten liefern. Der Gesetzgeber hat festgelegt welche Informationen hierzu notwendig sind.
    Wer hierzu mehr wissen will findet dies in der Datenschutz-Grundverordnung in den Artikeln 12 bis 22 sowie 34. Der Text der Datenschutz-Grundverordnung ist im Internet
    verfügbar. Bei weiteren Fragen zur Datenschutz-Grundverordnung können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten und/oder die Verwaltung wenden.

    2. Was sind personenbezogene Daten
    Alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Bestimmbar ist eine Person dann, wenn sie direkt oder indirekt identifiziert werden kann.
    Dies kann beispielsweise durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren
    besonderen Merkmalen, erfolgen.

    3. Basis Informationen
    3.1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?
    Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die: Porta Möbel Handelsgesellschaft GmbH & Co. KG ; Bakenweg 16 -20 ; 32457 Porta Westfalica

    3.2. Wie kann ich Kontakt zu Ihnen aufnehmen?
    Telefon: 05731 609-0 | E-Mail: datenschutz@porta.de

    3.3. Welche Behörde ist für Kontrolle und Einhaltung des Datenschutzrechts verantwortlich?
    Die für uns zuständige Behörde ist: Der /die Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
    Postfach 200444, 40102 Düsseldorf | Telefon: +49 (0211) 384240 | E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

    3.4. Wie kann ich den Datenschutzbeauftragten des Unternehmens erreichen?
    Datenschutzbeauftragter unseres Unternehmens ist Karl-Uwe Lüllemann. Der Datenschutzbeauftragte ist wie folgt zu erreichen:
    SK-Consulting Group GmbH; Osterweg 2; 32549 Bad Oeynhausen | Telefon: 05731/49064-30 | E-Mail: datenschutz@sk-consulting.com

    4. Weitere wichtige Informationen
    4.1. Warum verarbeitet das Unternehmen meine Daten?
    Gründe für die Datenverarbeitung sind:
    - vorvertragliche Maßnahmen, sowie Vertragserfüllung
    - Versendung von postalischen Informationen
    - Kundenzufriedenheitsabfragen
    - evtl. Durchführung von Gewinnspielen
    - ggf. Avisierung von Lieferungen bestellter Ware
    - automatisierter Verbesserung von Werbemaßnahmen und Services, sowie der Kundenansprache

    4.2. Warum darf das Unternehmen meine Daten verarbeiten?
    Das geltende Datenschutzrecht (=EU-Datenschutz-Grundverordnung) erlaubt die Verarbeitung Ihrer Daten (=personenbezogenen Daten), wenn
    - diese Verarbeitung für einen Kaufvertrag mit Ihnen erforderlich ist.
    - Die Verarbeitung zur Anbahnung eines Kaufvertrags mit Ihnen erforderlich ist.
    - Sie uns Ihre Daten anvertrauen und einer Verarbeitung durch uns zustimmen (Einwilligung, Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
    - es gesetzliche Verpflichtungen gibt.
    - wir ein überwiegend berechtigtes Interesse haben (z. B. Unternehmenssicherheit, Sicherung unserer Forderungen, Außendarstellung des Unternehmens).

    4.3. Weitergabe von personenbezogenen Daten
    Im Rahmen der Verarbeitung können Ihre Daten übermittelt werden an:
    - Personen innerhalb unseres Unternehmens, die direkt an der Datenverarbeitung beteiligt sind
    - Öffentliche Stellen (=Behörden), die Ihre Daten auf Grund gesetzlicher Vorschriften erhalten
    - mit der Lieferung beauftragte Versand- und Logistikunternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren erforderlich ist.
    Die Datenweitergabe erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
    - Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister, die mit der Abwicklung von Finanzierungen beauftragt sind sowie Unternehmen für Bonitätsprüfungen.
    - Externe Unternehmen, wenn dies erforderlich ist. Beispiele sind Postdienstleister, Servicetechniker und Monteure, Versicherungen oder Aufmaßtechniker.
    - wenn Sie der Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse an einen Dienstleister, z. B. zum Avisieren einer Lieferung, zugestimmt haben.
    - von uns beauftragte Datenverarbeiter zur Analyse, Optimierung und Durchführung von Kundenbindungsmaßnahmen.
    Im Fall einer Rücklastschrift kann die jeweilige Kontonummer und die Bankleitzahl zur Adressermittlung an die SCHUFA Holding AG weitergegeben werden.
    Nähere Informationen über die SCHUFA erhalten Sie unter www.schufa.de/datenschutz.

    4.4. Werden Sie Daten von mir in Länder außerhalb der Europäischen Union übermitteln?
    Dies ist von uns nicht geplant. Eine Ausnahme wäre nur denkbar, wenn Sie dies veranlassen würden.

    4.5. Wie lange werden Sie meine Daten speichern?
    Wir speichern Ihre Daten während der Zeit, in der wir sie benötigen, um die oben unter 4.1 dargestellten Zwecke zu erreichen. Allerdings gibt es gesetzliche Vorschriften (z.B. die Abgabenordnung § 147), die uns dazu zwingen, bestimmte Unterlagen sechs, beziehungsweise zehn Jahre aufzubewahren. Nach Ablauf der Aufbewahrungszeit löschen wir nicht mehr
    benötigte Daten.

    4.6. Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu Werbezwecken
    Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen auf dem Postweg oder wenn Sie uns dies erlauben per E-Mail oder SMS Informationen über neue Waren und Angebote aus
    unseren Sortiment, Kundenzufriedenheitsabfragen und Gewinnspiele zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) bzw. ein
    berechtigtes Interesse unsererseits (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Unser überwiegend berechtigtes Interesse ergibt sich aus dem Umstand, dass wir als Unternehmen zum weiteren
    Fortbestand darauf angewiesen sind, dass wir im Gedächtnis unserer Kunden bleiben bzw. neue Kunden hinzugewinnen. Dies ist vor allem auch durch werbliche Maßnahmen wie der
    Briefwerbung zu erreichen.

    4.7. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling
    Eine automatische Entscheidungsfindung /Profling findet nicht statt.

    5. Welche Rechte habe ich?
    5.1. Hinweis zu Ihren Rechten
    Als betroffene Person einer Datenverarbeitung haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung unter anderem folgende Rechte (im Folgenden auch kurz „Betroffenenrechte“
    genannt):

    5.2. Auskunftsrechte (laut Artikel 15 DSGVO)
    Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten zu ihrer Person verarbeiten oder nicht. Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen
    verarbeiten, haben Sie Anspruch zu erfahren,
    - warum wir Ihre Daten verarbeiten (siehe auch Punkt 4.1);
    - was für Arten von Daten wir von Ihnen verarbeiten;
    - welche Art von Empfängern, Daten von Ihnen erhalten oder erhalten sollen (siehe auch Punkt 4.3);
    - wie lange wir Ihre Daten speichern werden; falls eine Angabe zur Speicherdauer nicht möglich ist, müssen wir mitteilen wie es zur Festlegung der Speicherdauer kommt (z. B.
    nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen) (siehe auch Punkt 4.5);
    - dass Sie ein Recht auf Berichtigung und Löschung der sie betreffenden Daten einschließlich des Rechts auf Einschränkung der Bearbeitung und/oder der Möglichkeit zum
    Widerspruch haben (siehe hierzu auch die nachfolgenden Punkte 5.2, 5.3 und folgende);
    - dass Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde haben;
    - woher Ihre Daten stammen, falls wir sie nicht bei Ihnen direkt erhoben haben sollten;
    - ob Ihre Daten für eine automatische Entscheidung verwendet werden und wenn dies der Fall ist, zu erfahren welche Logik der Entscheidung zu Grunde liegt und welche
    Auswirkungen und Tragweite die automatisierte Entscheidung für Sie haben kann;
    - dass wenn Daten über Sie in ein Land außerhalb Europäischen Union übermittelt werden, Sie Anspruch auf Auskunft haben, ob und falls ja aufgrund welcher Garantien ein
    angemessenes Schutzniveau beim Datenempfänger sichergestellt ist;
    - dass Sie das Recht haben, eine Kopie ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Datenkopien werden grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die erste
    Kopie ist kostenfrei, für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Eine Kopie kann nur bereitgestellt werden, soweit die Rechte anderer Personen hierdurch
    nicht beeinträchtigt werden.

    5.3. Recht zur Berichtigung der Daten (laut Artikel 16 DSGVO)
    Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung ihrer Daten zu verlangen, wenn diese nicht richtig und/oder unvollständig sein sollten. Zu diesem Recht gehört auch das Recht auf
    Vervollständigung durch ergänzende Erklärungen oder Mitteilungen. Eine Berichtigung und/oder Ergänzung muss ohne schuldhaftes Zögern erfolgen.

    5.4. Recht auf Löschung von personenbezogenen Daten (laut Artikel 17 DSGVO)
    Sie haben das Recht, von uns die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn
    - die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind;
    - die Datenverarbeitung aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung erfolgt und Sie die Einwilligung widerrufen haben; dies gilt allerdings nicht, wenn eine andere gesetzliche
    Erlaubnis für die Datenverarbeitung besteht;
    - Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung eingelegt haben, deren gesetzliche Erlaubnis im sogenannten „berechtigten Interesse“ (laut Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f)
    liegt; eine Löschung muss allerdings dann nicht erfolgen, wenn vorrangigen berechtigten Gründe für eine weitere Verarbeitung vorliegen;
    - Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung eingelegt haben;
    - Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
    - es sich um Daten eines Kindes handelt, die für Dienste der Informationsgesellschaft (=elektronische Dienstleistung) auf Grundlage der Einwilligung (gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO)
    erhoben wurden.
    Ein Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht nicht, wenn
    - das Recht zur freien Meinungsäußerung und Information dem Löschungsverlangen entgegensteht;
    - die Verarbeitung personenbezogenen Daten
      o zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten),
      o zur Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben und Interessen nach geltendem Recht (hierzu gehört auch die „öffentliche Gesundheit“) oder
      o zu Archivierungs- und/oder Forschungszwecken erforderlich ist;
    - die personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind.
    Die Löschung muss unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) erfolgen. Sind personenbezogene Daten von uns öffentlich gemacht worden (z. B. im Internet), haben wir im Rahmen des technisch Möglichen und Zumutbaren dafür zu sorgen, dass auch andere Datenverarbeiter über das Löschungsverlangen einschließlich der Löschung von Links, Kopien und/oder Replikationen informiert werden.

    5.5. Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (laut Artikel 18 DSGVO)
    Sie haben das Recht, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in folgenden Fällen einschränken zu lassen:
    - Wenn Sie die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten bestritten haben, können Sie von uns verlangen, dass Ihre Daten für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit nicht
    anderweitig genutzt und somit deren Verarbeitung eingeschränkt werden.
    - Bei unrechtmäßiger Datenverarbeitung können Sie anstelle der Datenlöschung die Einschränkung der Datennutzung verlangen;
    - Benötigen Sie ihre personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, aber wir benötigen ihre personenbezogenen Daten nicht
    mehr, können Sie von uns die Einschränkung der Verarbeitung auf die Rechtsverfolgungszwecke verlangen;
    - Haben Sie gegen eine Datenverarbeitung Widerspruch (nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO) eingelegt (siehe auch Punkt 5.7) und steht noch nicht fest, ob unsere Interessen an einer Ver
    arbeitung ihre Interessen überwiegen, können Sie verlangen, dass Ihre Daten für die Dauer der Prüfung für andere Zwecke nicht genutzt und somit deren Verarbeitung eingeschränkt werden.
    Personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung auf ihr Verlangen eingeschränkt wurde, dürfen vorbehaltlich der Speicherung - nur noch
    - mit ihrer Einwilligung,
    - zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
    - zum Schutz der Rechte anderer natürlicher oder juristischer Person, oder
    - aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.
    Sollte eine Verarbeitungseinschränkung aufgehoben werden, werden Sie hierüber vorab unterrichtet.

    5.6. Recht auf Datenübertragbarkeit (laut Artikel 20 DSGVO)
    Sie haben das Recht die Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem gängigen elektronischen Format (z. B. als PDF- oder Excel-Dokument), von uns zu verlangen.
    Sie können auch von uns verlangen, diese Daten direkt an ein anderes durch Sie bestimmtes Unternehmen zu übermitteln, sofern dies für uns technisch möglich ist.
    Die Voraussetzung dafür, dass Sie dieses Recht haben, ist, dass die Verarbeitung durch auf Grundlage einer Einwilligung oder zur Durchführung eines Vertrages erfolgt und mit
    Hilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird.
    Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen. Wenn Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit nutzen,
    haben Sie auch weiterhin das Recht auf Datenlöschung laut Artikel 17 DSGVO.

    5.7. Recht zum Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungen (laut Artikel 21 DSGVO)
    Wenn Ihre Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (siehe Punkt 4.2) verarbeitet werden, können
    Sie dieser Verarbeitung widersprechen. Sie müssen uns hierzu die Gründe, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, für Ihren Widerspruch darlegen. Dies können z. B.
    besondere familiäre Umstände oder schutzwürdige Geheimhaltungsinteressen sein.
    Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung ihrer Daten zu den unter Punkt 4.1 genannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
    - es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
    - die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.
    Einer Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit widersprechen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung
    steht. Im Fall des Widerspruchs dürfen wir Ihre Daten nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwenden.

    5.8. Verbot automatisierter Entscheidungen/Profiling (laut Artikel 22 DSGVO)
    Entscheidungen von uns, die für Sie eine rechtliche Folge nach sich ziehen oder Sie erheblich beeinträchtigen, dürfen nicht ausschließlich auf eine automatisierte Verarbeitung
    personenbezogener Daten gestützt werden. Hierzu gehört auch das Profiling. Dieses Verbot gilt nicht, soweit die automatisierte Entscheidung
    - für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist,
    - aufgrund von Rechtsvorschriften zulässig ist, wenn diese Rechtsverschriften angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen
    enthalten, oder
    - mit ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
    Entscheidungen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung besondere Kategorien personenbezogener Daten (=sensible Daten) beruhen, sind nur dann zulässig,
    wenn sie auf Grundlage
    - Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgen oder
    - ein erhebliches öffentliches Interesse an der Verarbeitung besteht
    - und angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

    5.9. Ausübung der Betroffenenrechte
    Zur Ausübung der Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an die unter Punkt 3.2 genannte Stelle. Anfragen, die elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet. Die nach der DSGVO zur Verfügung zu stellenden Informationen, Mitteilungen und Maßnahmen einschließlich „der Ausübung der Betroffenenrechte werden grundsätzlich
    unentgeltlich erbracht. Lediglich im Fall von offenkundig unbegründeten oder exzessiven Anträgen sind wir berechtigt, für die Bearbeitung ein angemessenes Entgelt zu erheben oder
    von einem Tätigwerden abzusehen (laut Artikel 12 Absatz 5 DSGVO).
    Bestehen begründete Zweifel an ihrer Identität, dürfen wir, zum Zwecke der Identifizierung zusätzliche Informationen von Ihnen verlangen. Ist uns eine Identifizierung nicht möglich,
    sind wir berechtigt, die Bearbeitung ihrer Anfrage zu verweigern. Über eine fehlende Möglichkeit zur Identifikation werden wir Sie - soweit möglich - gesondert benachrichtigen (siehe Artikel 12 Absatz 6 und Artikel 11 DSGVO).
    Auskunfts- und Informationsbegehren werden in der Regel unverzüglich, innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage bearbeitet. Die Frist kann um weitere zwei Monate verlängert werden, soweit dies unter Berücksichtigung der Komplexität und/oder der Anzahl der Anfragen erforderlich ist; im Fall einer Fristverlängerung werden wir Sie innerhalb eines
    Monats nach Eingang ihrer Anfrage über die Gründe für die Verzögerung informieren. Sollten wir auf einen Antrag hin nicht tätig werden, werden wir Sie unverzüglich innerhalb eines
    Monats nach Eingang des Antrags über die Gründe hierfür unterrichten und Sie über die Möglichkeit, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen oder einen gerichtlichen
    Rechtsbehelf in Anspruch zu nehmen, informieren (siehe Artikel 12 Absatz 3 und Absatz 4 DSGVO).
    Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Betroffenenrechte nur im Rahmen von der Union oder den Mitgliedsstaaten vorgesehener Einschränkungen und Beschränkungen ausüben können
    (Artikel 23 DSGVO).

    5.10. Muss ich meine Daten zur Verfügung stellen?
    Zur Erreichung der unter Punkt 4.1 dargestellten Gründe ist in großen Teilen gesetzlich und in anderen Teilen für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages mit Ihnen erforderlich, dass Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Eine Nichtbereitstellung hätte zum einen Gesetzesverstöße und zum anderen die Unmöglichkeit des Vertragsschlusses zur Folge.

    5.11. Rechtsschutzmöglichkeiten
    Im Fall von Beschwerden können Sie sich jederzeit an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Sie haben auch das Recht auf einen
    gerichtlichen Rechtsbehelf (laut Artikel 78 DSGVO) gegen eine Aufsichtsbehörde. Genauso haben Sie das Recht auf gerichtlichen Rechtsbehelf (laut Artikel 79 DSGVO) gegen unser
    Unternehmen