Bettwäsche

Bettwäsche richtig stylen
Bettwäsche richtig stylen

So unterstreicht die richtige Bettwäsche deinen Schlafzimmer-Look

So unterstreicht die richtige Bettwäsche deinen Schlafzimmer-Look

3 verschiedene Bettwäschen-Styles

Das Bett als Fokuspunkt deines Schlafzimmers. Das Styling und die Dekoration sind daher ausschlaggebend für den Schlafzimmer-Flair. Ob neutral oder auffällig gemustert - die Grundlage bildet allem voran die Bettwäsche und weitere auf ihr dekorierte Textilien. Im Zusammenspiel mit der Textur und des Materials lassen sich ganz einfach verschiedene Styles dekorieren, die deinen Schlafzimmer-Look unterstreichen: schlichte Ordnung, minimalistische Eleganz und romantisches Durcheinander.

Schlichte Ordnung

Für alle, die es ordentlich, aber nicht puristisch mögen. Dieser schlichte Look gleicht einem persönlichen Hotelzimmer. Ruhige und helle Farben deiner Bettwäsche sorgen für eine beruhigende Atmosphäre und edle Stoffe wie Perkal für einen exklusiven Look.
Schlichte Ordnung
Schlichte Ordnung

Minimalistische Eleganz

Eine Spur neutraler wird es im minimalistischen Stil. Wo zuvor dezente Zierkissen und optisch abgestimmte Plaids waren, herrscht in deinem puristischen Schlafzimmer schlichte Leere. Eine neutrale Bettwäsche sorgt für einen geradlinigen Touch.
Minimalistische Eleganz
Minimalistische Eleganz

Romantisches Durcheinander

Ganz im Gegenteil zu den vorherigen Looks steht das romantische Durcheinander. Material- und Farbmix sorgen hier für ungezwungene Wohlfühlatmosphäre und verschiedene Lagen aus Bettdecke, Tagesdecke und gemütlichen Plaids laden zum Einkuscheln ein.
Romantisches Durcheinander
Romantisches Durcheinander
Betten

Das brauchst du für ein stylisches Schlafzimmer

Unsere Bettwäsche-Hacks – das musst du wissen:

  1. Finde das passende Material für dein persönliches Wohlfühlempfinden. Bettwäsche aus Leinen, Jersey oder Satin – nicht jeder findet jedes Material gleichermaßen gemütlich.

  2. Auch saisonal empfehlen sich unterschiedliche Materialien. Während dich Biberbettwäsche in kalten Wintermonaten wärmt, ist Bettwäsche aus Leinen oder Seide kühlend für den Sommer.

  3. Generell empfiehlt es sich die Bettwäsche alle zwei bis drei Wochen zu wechseln. Bei Allergikern, Erkältungen oder starkem Schwitzen ist jedoch ein wöchentlicher Wechsel ratsam.

  4. Achte auf die richtige Temperatur beim Waschvorgang deiner Bettwäsche. So sollten schwarze und bunte Bettwäsche nicht zu heiß gewaschen werden, damit die Farben nicht verblassen. Weiße Bettwäsche kann – unter Beachtung der Pflegehinweise – durchaus auch auf 90 Grad gewaschen werden.

Bettwäschen-Hacks
Deko Schlafzimmer
Schlafzimmer
Schlafen Wohnstile
Schlafzimmer
Pflanzen fürs Schlafzimmer – diese sieben Arten sorgen für einen  guten Schlaf!
Pflanzen im Schlafzimmer
Deko Schlafzimmer
Schlafzimmer
Schlafen Wohnstile
Schlafzimmer
Pflanzen fürs Schlafzimmer – diese sieben Arten sorgen für einen  guten Schlaf!
Pflanzen im Schlafzimmer