25% Rabatt extra sichern!**

Außenwandleuchten

0Ergebnisse
0Ergebnisse

Außenwandleuchten für ein stilvolles Ambiente

Außenwandleuchten sind für viele die erste Wahl, wenn es darum geht, eine geeignete Lichtquelle für den Outdoor-Bereich zu finden, die nicht nur praktisch ist, sondern auch ein optisches Highlight setzt.

 

Wenn auch ihr nach stilvollen und hochwertigen Außenwandleuchten für euren Garten sucht, seid ihr im Onlineshop von porta genau richtig! Dank der großen Auswahl an verschiedensten Lampen für eure Hauswand ist für jeden Geschmack und Zweck garantiert das Passende dabei. Wie umfangreich die Modellvielfalt bei Außenwandleuchten tatsächlich ist und wie ihr schnell herausfindet, welche Ausführung für euch in Frage kommt, erfahrt ihr im Folgenden.

 

Einfach vielseitig – Modelle und Einsatzmöglichkeiten von Wandlampen im Außenbereich

Eine Außenwandleuchte sieht nicht nur schick aus, sondern hat auch einige praktische Vorteile. So lässt sich beispielsweise die eigene Terrasse dank ihnen auch nach Einbruch der Dunkelheit hervorragend nutzen. Egal, ob auf dem Weg zum Garten oder ob nach einer Gartenparty noch ein paar Dinge aufzuräumen sind – Wandlampen für den Außenbereich erleuchten dunkle Ecken und machen den Weg um und ins Haus sicherer. Auf der Suche nach geeigneten und günstigen Außenwandleuchten stehen etliche verschiedene Modelle zur Auswahl. Einige der aktuell beliebtesten Ausführungen im Überblick:

 

Klassisch oder modern – die gefragtesten Designs bei Außenwandlampen

Was das Design von Außenwandleuchten anbelangt, sind aktuell verschiedenste Formen und Farben im Trend. Während Leuchten im traditionellen Laternendesign grundsätzlich immer eine stilsichere Wahl sind und im Außenbereich für eine edle Atmosphäre sorgen, sind die modernen Vertreter mindestens genauso gefragt. Je nach individuellem Geschmack habt ihr die Qual der Wahl zwischen Wandlampen in ovalen, eckigen oder auch runden Formen.

 

Die richtige Form der Außenwandleuchte für den idealen Lichtkegel

Hinsichtlich der Form der Außenwandleuchte ist auch zu bedenken, dass diese Auswirkungen darauf hat, wie der Lichtkegel aussieht und vor allem wie weit dieser leuchtet. Abhängig von den persönlichen Vorlieben kann die entsprechende Lampe an der Außenwand dezent einzelne Spots beleuchten oder aber auch größere Areale.

 

Eine auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmte Lichtintensität wählen

Die Wirkung einer Außenwandleuchte hängt maßgeblich von der jeweiligen Lichtintensität ab. Prinzipiell lässt sich zwischen ein-, zwei- oder mehrflammigen Ausführungen unterscheiden. Auch Größe und Art der verwendeten Flammen beeinflusst den Lichtaustritt der Außenwandleuchte. In der Regel ist dieser nach unten oder auch nach vorn ausgerichtet. Handelt es sich um ein zwei- oder mehrflammiges Modell, ist es ebenfalls möglich, den Lichtaustritt auch nach oben oder sogar in gänzlich individuell verlaufende Richtungen einzustellen.

 

Multifunktionale Außenleuchten

Was ist noch praktischer als eine klassische Außenwandleuchte? Richtig, eine multifunktionale Ausführung! So ist es möglich, nicht nur in den Genuss von einer, sondern gleich mehrerer nützlicher Funktionen zu kommen. Welche das sein können, haben wir im Folgenden zusammengefasst:

 

Hausnummernleuchten

Hausnummernleuchten verbinden gleich zwei praktische Funktionen miteinander. Die Leuchte sorgt nicht nur dafür, dass der Eingangsbereich des Hauses beleuchtet ist, sondern stellt ebenfalls sicher, dass die Hausnummer jederzeit gut erkennbar ist. Dies hat zudem den Vorteil, dass die Anbringung eines separaten Schilds überflüssig ist. Andernfalls könnten hier zusätzliche Kosten anfallen, da es in vielen Orten und Gemeinden Pflicht ist, dass die eigene Hausnummer auch nachts ablesbar sein muss.

 

Sensorleuchten

Mindestens ebenso praktisch sind Außenwandleuchten, die mit einem Bewegungssensor versehen sind. Sobald eine Bewegung in der Nähe der entsprechenden Lampe registriert wird, schaltet sie sich an. Das bringt zwei Vorteile mit sich: Einerseits lässt sich so auch im Dunkeln risikofrei der Weg zur Haustür finden, andererseits haben Bewegungsmelder auch eine abschreckende Funktion. Sollte sich mal ein ungebetener Gast auf das Grundstück verirren, geht das Licht an. Das erweckt den Eindruck, dass jemand zu Hause ist. Sollte es einmal nötig sein, im Dunkeln schnell nochmal in den Garten zu müssen, versorgt eine Sensorleuchte den Außenbereich garantiert mit genügend Licht.

 

Wandlampen mit schwenkbaren Leuchtkörpern

Auch Wandlampen mit schwenkbaren Lichtkörpern sind eine lohnende Anschaffung. Langes Suchen nach dem Haustürschlüssel im Dunkeln gehört mit ihnen der Vergangenheit an – und auch das Schlüsselloch lässt sich dank ihnen schnell und unkompliziert finden. Aufgrund des schwenkbaren Leuchtkörpers ist es möglich, bestimmte Bereiche an der Haustür exakt zu erhellen. Dabei ist der gewünschte Bereich individuell bestimmbar, sodass das Licht letztlich auch genau dort hingelangt, wo es benötigt wird.

 

Smarte Wandlampen für den Außenbereich

Das Zuhause vorheizen, während man noch auf dem Heimweg ist, und beim Betreten der Wohnung schaltet sich das Licht automatisch ein. Für wen das Alltag ist, lebt nicht in einem Haus, in dem es spukt, sondern in einem Eigenheim, das mit smarten Technologien ausgestattet ist. Auch im Außenbereich ist Smart Home angekommen. Bei einer smarten Außenwandleuchte lassen sich mit nur einem Wischen auf dem Smartphone die Lampe anschalten oder auch die gewünschte Farbe der Beleuchtung einstellen.

 

Praktische Funktionen von Außenwandleuchten im Überblick

Eine Außenwandleuchte hat nicht nur dekorative Vorzüge zu bieten. Dank der vielen praktischen Eigenschaften lässt sich auch für individuelle Bedürfnisse schnell eine passende Wandlampe für außen finden. Im Vorfeld lohnt es sich daher, sich die eigenen Wünsche vor Augen zu führen. Je nach Preiskategorie und Modell verfügen Außenwandlampen mitunter über folgende Eigenschaften:

 

  • Hochwertige Materialien und entsprechende Verarbeitung

  • Dementsprechende Langlebigkeit

  • Wetterfestigkeit

  • Gute Energieeffizienzklasse (A bis C)

  • Schutz vor Sprüh- und Spritzwasser

  • Schutz vor Fremdkörpern

  • Moderne Leuchtmittel (meistens LED- / Halogen-Lampen)

  • Ein-, zwei- oder auch mehrflammig

 

Die Nacht zum Tag machen dank langlebiger Materialien

Die Vielseitigkeit von Außenwandlampen hört nicht beim Design oder der Funktionalität auf. So variieren beispielsweise auch die verwendeten Materialien je nach gewähltem Modell. Da eine Grundvoraussetzung für eine langlebige Außenwandleuchte eine gewisse Wetterbeständigkeit ist, kommen bei der Herstellung oftmals Materialien wie Edelstahl, Kupfer oder Aluminium zum Einsatz. Diese garantieren, dass das Gestell der Leuchte die notwendige Stabilität besitzt.

 

Auch Kunststoff findet bei der Fertigung von Außenwandleuchten häufig Verwendung. Aufgrund seiner widerstandsfähigen Eigenschaften findet sich das Material häufig bei den Lampenschirmen und gelegentlich auch bei Gestellen wieder. Ein ebenfalls gern gesehener Werkstoff für die Lampenschirme der Wandlampen für Außen ist Glas. Sowohl für Außenwandleuchten im klassischen als auch im modernen Stil eignet sich das Material gut. Unabhängig von den jeweiligen Materialien ist jedoch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung dieser das A und O für eine lange und zuverlässige Funktionstüchtigkeit.

 

Für jede Umgebung die passende Außenwandlampe – 3 Tipps

Damit die künftige Außenwandleuchte nicht nur gut aussieht, sondern auch langfristig einwandfrei funktioniert, ist es wichtig, dass diese mit der richtigen Schutzart versehen ist. Die angegebene Schutzart gibt Informationen darüber, in welchem Maß die Leuchte vor äußeren Einflüssen geschützt ist. Dementsprechend ist es sinnvoll, sich vor der Kaufentscheidung Gedanken über die möglichen Umwelteinflüsse zu machen. Die Schutzart lässt sich üblicherweise an dem IP-Code ablesen. Die folgenden Tipps helfen dabei, die benötigte Schutzart zu bestimmen.

 

  1. Entscheiden, wo die Außenwandleuchte künftig hängen soll: Je nachdem, wo die Wandlampe außen angebracht ist, richtet sich die benötigte Schutzart. Ist die entsprechende Wand beispielsweise nicht überdacht, sollte die Leuchte nicht nur gegen Sprühwasser, sondern auch gegen Spritzwasser geschützt sein.

  2. Die verschiedenen IP-Schutzarten kennen: Um lange Freude an der Außenwandleuchte zu haben, ist es ratsam, die IP-Kennzeichnungen zu kennen beziehungsweise sie vorab mit den Produkten abzugleichen. Während die erste Ziffer des Codes für den Fremdkörperschutz steht, lässt sich anhand der zweiten ablesen, wie gut sie vor Wasser geschützt ist.

  3. Vor allem auf die zweite Ziffer achten: Je höher die erste Ziffer ist, desto kleiner können die Fremdkörper sein, gegen die die Lampe geschützt ist. Einer Außenwandleuchte mit dem Code IP23 machen zum Beispiel kleine Steine, Blätter oder Zweige nichts aus, wohingegen eine Leuchte mit der Kennzeichnung IP54 sogar staubgeschützt ist. Hierzulande spielt die erste Ziffer beziehungsweise der Fremdkörperschutz eine eher untergeordnete Rolle. Wichtiger ist es, darüber Bescheid zu wissen, ob und in welchem Maß die Outdoor-Leuchte gegenüber Wasser unempfindlich ist. Auch hier ist eine höhere Ziffer auch mit einem höheren Schutz gleichzusetzen. So gibt eine fünf an, dass die Lampe sprüh- und spritzwassergeschützt ist, während eine sechs für Wasserdichte steht.

 

Das richtige Leuchtmittel wählen und Strom sparen

Da Außenwandleuchten so gut wie immer in Betrieb sind, ist die Auswahl der Leuchtmittel eine wichtige Entscheidung. Eine unbedachte Wahl rächt sich spätestens auf der Stromrechnung. Damit es nicht zu einer unschönen, finanziellen Überraschung kommt, haben wir einige Tipps zusammengestellt:

 

Auf die Energieeffizienzklasse Wert legen

Ausschlaggebend für den Stromverbrauch ist in jedem Fall die Energieeffizienzklasse. Dabei handelt es sich um eine Kennzeichnung, die bei elektrischen Geräten angibt, wie hoch der entsprechende Stromverbrauch tatsächlich ist. Seit 1995 sind Hersteller von Elektrogeräten in der EU dazu verpflichtet, die eigenen Produkte mit dem Energiebedarf-Label zu versehen. Die Skala reicht aktuell von A bis G. Während die Kennzeichnung A für den geringsten Stromverbrauch steht, erhalten Elektrogeräte mit dem höchsten zulässigen Stromverbrauch ein Label mit der Klasse G. Mit einem Blick auf die Energieeffizienzklasse könnt ihr mit einer Außenwandlampe günstig kommen und nicht nur Strom, sondern auch Geld sparen.

 

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder in Betracht ziehen

Ebenso kann eine Außenwandlampe mit eingebautem Bewegungsmelder dabei helfen, Strom zu sparen. Da diese Lampen nur dann leuchten, wenn sich auch tatsächlich jemand in der Nähe von ihnen befindet, sorgt das im Vergleich zu einer herkömmlichen Außenwandleuchte für einen geringeren Stromverbrauch.

 

Gewusst wie: Außenwandleuchten mit weiteren Lichtquellen kombinieren

Nicht nur die Hauswand eignet sich im Außenbereich hervorragend für das Anbringen von Lampen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig, was sehr vorteilhaft ist, um ein stimmungsvolles Ambiente im eigenen Garten zu schaffen. Je nach der Beschaffenheit des jeweiligen Außenbereichs eignen sich manche Außenbeleuchtungen besser als andere. Richtig kombiniert kommt die Außenwandlampe sogar noch besser zur Geltung.

 

So können Wegleuchten im Stil der Außenwandlampe einen optischen Übergang schaffen, sodass der Fokus automatisch auf dem Haus selbst liegt. Richtig aufeinander abgestimmt, ergänzen sich die verschiedenen Leuchten perfekt und schaffen ein vollständig und luxuriös wirkendes Gesamtbild.

 

Bei porta von der großen Auswahl profitieren und Außenwandleuchten günstig bestellen

Im Onlineshop von porta steht euch eine große Auswahl an verschiedener Außenwandleuchten zur Verfügung. Neben klassischen Modellen warten auch zahlreiche Ausführungen mit Extras wie beispielsweise einem Bewegungsmelder oder integrierten Smart Home Features darauf, von euch entdeckt zu werden. Wählt einfach eine Wandlampe für Außen nach eurem Geschmack aus und freut euch bereits nach wenigen Tagen über ein völlig neues und stimmungsvolles Ambiente in eurem Outdoor-Bereich.

 

FAQ

LED oder Halogen – welches Leuchtmittel für die Außenwandleuchte nutzen?

Für viele stellt sich bei Wandlampen für Außen die Frage, welches Leuchtmittel das geeignetste ist. Da Halogen-Leuchten verhältnismäßig günstig sind und über ein sehr natürlich wirkendes Licht verfügen, sind sie sehr gefragt. Obwohl der Anschaffungspreis einer LED höher ist, lohnen sich die Mehrkosten aufgrund der besseren Energieeffizienzklasse und langen Lebensdauer oftmals. Vor allem die lange Lebensdauer ist bei Außenwandleuchten für viele Käufer ein entscheidender Faktor. Auf welche Variante die Wahl am Ende auch fällt – beide Leuchtmittel haben ihre Vorzüge und sind grundsätzlich bequem über den Hausmüll zu entsorgen.

 

Worauf ist bei einer Außenwandlampe zu achten?

Prinzipiell sollte zuallererst Klarheit darüber herrschen, wo die Wandlampe außen künftig ihren Platz finden soll. Danach entscheidet sich die benötigte Schutzart beziehungsweise die IP-Kennzeichnung. Die Außenwandleuchte sollte in jedem Fall, den sie umgebenden Umwelteinflüssen standhalten können. Ebenfalls ist es sinnvoll, die Energieeffizienzklasse vor der finalen Kaufentscheidung zu berücksichtigen.

 

Sind Außenwandleuchten günstig?

Hochwertige Außenwandleuchten können durchaus günstig sein. Dabei ist jedoch der Preis von der jeweiligen Ausführung abhängig und kann mitunter stark variieren. Während herkömmliche Außenwandlampen bereits ab rund 30 Euro erhältlich sind, sind auch Preise über 100 Euro für Außenleuchten mit smarten Features keine Seltenheit.