Home Möbel Küche & Bar Küchen E-Geräte

E-Geräte

Filtern nach:
Breite
Höhe
Preis
Verfügbar in:
Farbe
Material
Kategorie
Marke
Energieeffizienz
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

47 von 213 Produkten Mehr Produkte

Elektrogeräte für die Küche – Von Essenziell bis Nice-to-have

Bei einigen Elektrogeräten ist klar, dass sie unverzichtbar für die Küche sind. Bei manch anderen stellt sich die Frage, ob sie zwingend notwendig sind. Fakt ist: Ohne die passenden E-Geräte ist keine Küche komplett. Sie nehmen viel Arbeit ab und ermöglichen es, mit wenig Aufwand leckere Gerichte zu zaubern. Bei vielen Küchenelektrogeräten gibt es die Möglichkeit einer Einbauvariante auf einer ergonomisch sinnvollen Höhe. Neben den eingebauten Geräten gibt es auch freistehende Modelle. Hier kommt es ganz auf die eigenen Wünsche und Vorstellungen an.

In unserem porta-Onlineshop findet ihr die passenden Elektrogeräte für eure Küche. Unterschiedliche Designs und Stile, nachhaltige Qualität und Vielfalt in der farblichen Gestaltung zeichnen unsere E-Geräte aus. Ihr könnt die Küchenelektrogeräte einfach online über unseren Shop bestellen und direkt zu euch nach Hause liefern lassen. Damit lässt sich die Küche schön und funktional zugleich einrichten.

Die Grundausstattung von Elektrogeräten für die Küche

Es gibt einige E-Geräte, die die wichtigsten Arbeitsbereiche in einer Küche unterstützen. Dazu gehören unter anderem:
  • Kühl- und Gefriergeräte
  • Backofen und Herd
  • Kochfeld
  • Dunstabzugshaube
  • Geschirrspüler

Der Kühlschrank

Der Kühlschrank ist in vielen Küchen das Herzstück und grundsätzlich nicht für den Einbau, sondern für die freistehende Platzierung vorgesehen. Manche Modelle verfügen über ein kleines Gefrierfach. Für einen Haushalt mit nur einer Person ist das ausreichend. Leben zwei oder mehr Personen in einem Haushalt, wird in der Regel mehr Platz benötigt. Ideal sind hier Kühl-Gefrier-Kombigeräte. Bei diesen Kombigeräten befinden sich meist im oberen Teil die Kühlfächer und im unteren Bereich die Gefrierfächer. Wenn noch mehr Platz gewünscht ist, empfiehlt sich ein Side-by-Side Kühlschrank. Diese Modelle sind deutlich breiter als die üblichen Kombigeräte und besitzen zwei Türen. Größtenteils befindet sich auf der einen Seite der Kühlschrank und auf der anderen Seite der Gefrierschrank. Große Kühl-Gefrier-Kombigeräte gibt es noch mit zusätzlichen Funktionen, z.B. mit einem integrierten Eiswürfel-Spender.

Längst ist der Kühlschrank nicht mehr nur im klassischen Weiß erhältlich. Es gibt eine ganze Bandbreite freistehender Modelle in den unterschiedlichsten Farben, z. B. in klassischem Schwarz oder edlem Silber. Design und Funktion lassen sich so jederzeit bedarfsoptimiert miteinander kombinieren.

Backofen, Herd und Kochfeld

Bei Backofen und Herd gilt es, sich zunächst die Frage zu stellen: Einbaugerät oder Freistehender Herd inklusive Backofen? Immer häufiger werden Herd und Backofen getrennt verbaut, während das kombinierte, freistehende Elektrogerät in einer modernen Küche seltener in den Fokus gelangt. Gesundheitsbewusste Käufer trennen ebenfalls den Backofen vom Herd, da sie sich so bei Betätigung der Röhre nicht bücken und ihre Bandscheiben beanspruchen müssen. Die Entscheidung beruht letztendlich auf persönlichen Präferenzen und dem vorhandenen Raumangebot Neben Einbaubacköfen und Standherden inklusive Backröhre erfreuen sich auch Multifunktionsherde wachsender Beliebtheit. Wer gerne grillt und darauf auch im Winter nicht verzichten möchte, ist mit einem entsprechenden Herd mit Grillfunktion gut beraten.

Der Herd ist aber nur ein Entscheidungskriterium. Egal ob es ein Ein- oder Unterbauherd sein soll, oder ob ein freistehendes Modell favorisiert wird: Die Auswahl des Kochfeldes trägt maßgeblich zur Zufriedenheit beim Kochen bei. Mit einem Induktionskochfeld lässt sich bares Geld sparen, da diese Technik besonders viel Wärme bei wenig Stromverbrauch abgibt. Hier ist jedoch zu prüfen, ob die vorhandenen Töpfe und Pfannen für Induktion geeignet sind, oder ob diese Utensilien bei einem Induktionskochfeld neu angeschafft werden müssten.

Alternativ sind Glaskeramik-Kochfelder eine Möglichkeit. Zu den beliebten Funktionen bei Induktion und Glaskeramik zählt die Doppelplatte, die sich bei Bedarf zuschalten lässt.

Die verschiedenen Dunstabzugshauben

Der Dunstabzug über dem Herd ist ein Design-Element, das zugleich wichtige Funktionen erfüllt und die Küche frei von Dämpfen hält. Zunächst gilt es, die Dunstabzugshaube in der richtigen Größe zu wählen. Nur wenn sie über alle Kochfelder reicht, bleiben unangenehme Gerüche und Dünste im Raum außen vor. Bei Dunstabzügen lässt sich zwischen Flachschirm und Kamin, sowie zwischen Unterbau und kopffreien Modellen unterscheiden.
  • Flachschirm-Hauben: Hierbei handelt es sich um den Klassiker, der über die gesamte Kochfelderbreite reicht und meist über einen breiten Schacht bis zur Decke oder einen nach außen führenden Abzug verfügt.
  • Kamin-Dunstabzug: Ähnlich gebaut, aber mit einer schrägen Verbindung des unteren Abschlusses mit dem Abzugsrohr, zeichnet sich ein Kamin-Dunstabzug aus. Dieser ist meist über freistehenden Herden verbaut und gehört zu den Geräten, die im Design einfach und beinahe minimalistisch anmuten, in ihrer Funktion aber effektiv sind.
  • Einbau- oder Unterbau-Dunstabzugshaube: Wurde aus Platz- oder Designgründen ein Küchenschrank über dem Herd montiert, kommt eine Einbau- oder Unterbau-Dunstabzugshaube zum Einsatz. Einige Modelle verfügen über eine Ausziehfunktion und stehen so beim Nichtgebrauch nicht in den Raum hinein.
  • Kopffrei-Hauben: In sehr niedrigen Küchen und für große Menschen ist die Kopffrei-Lösung die beste Entscheidung, wenn die Freude am Kochen nicht durch permanente Stöße am Dunstabzug getrübt werden soll. Die Besonderheit dieser Dunstabzüge besteht in ihrer Form. Die Front der Kopffrei-Elektrogeräte verläuft schräg nach oben und kann aus Glas oder aus Edelstahl, aber auch aus einer Kombination beider Materialien bestehen. Wer sich für diese Variante entscheidet, hat viel kreativen Spielraum in der Ästhetik und verlässt sich auf eine der modernsten Dunstabzugslösungen.

Geschirrspüler - Der praktische Helfer für die Küche

In modernen Küchen darf der Geschirrspüler nicht fehlen. Doch worauf gilt es beim Kauf dieser Elektrogeräte zu achten und wie groß ist das optimale Gerät? Geschirrspüler gibt es nicht nur von zahlreichen bekannten Marken, sondern auch in unterschiedlichen Größen. Für den kleinen Haushalt ist eine Single-Geschirrspülmaschine ausreichend. Für die große Familie ist Sie ein Elektrogerät mit mehr Fassungsvolumen und einem dennoch geringen Strom- und Wasserverbrauch die beste Wahl. Die Wahl einer eingebauten oder freistehenden Spülmaschine ist von verfügbarem Platz abhängig. Einige Küchenschränke verfügen bereits über passende Aussparungen, in denen sich Geschirrspüler integrieren lassen.

Elektrogeräte, die das Leben einfacher machen

Neben den essenziellen E-Geräten wie Kühlschrank, Herd oder Backofen gibt es auch einige Küchenelektrogeräte, die zwar nicht zwingend notwendig sind, jedoch die Arbeit um einiges erleichtern.
  • Mikrowellen-Geräte: Mit einer Mikrowelle in der Küche lassen sich viele Speisen und Getränke ganz einfach und schnell aufwärmen. Während mit Sologeräten nur das einfache Erhitzen möglich ist, können Kombimodellen mit Grill- oder Heißluft-Funktion auch beispielweise eine Pizza backen. Neben den typischen Standgeräten gibt es auch Einbaumikrowellen, die sich in ein Schrankfach integrieren lassen und so keinen Platz auf der Arbeitsfläche wegnehmen.
  • Wasserkocher: Wer sich einen heißen Tee oder Kaffee aufgießen möchte, spart mit einem Wasserkocher einiges an Zeit und Energie. Modelle mit integriertem Wasserfilter zudem direkt unerwünschte Stoffe aus.
  • Toaster und Sandwichmaker Für viele gehört ein getoastetes Brot zum täglichen Frühstück dazu. Ein Toaster ist hier der ideale Helfer, da er das Brot in kürzester Zeit gleichmäßig und knusprig geröstet wieder hinauswirft. Mit einem zusätzlichen Brötchenaufsatz lassen sich auch Brötchen kross toasten.
  • Brotbackautomaten: Wer frisches Brot liebt, kommt um einen Brotbackautomaten nicht herum. Für einen saftig-lockeren Teig und eine krosse Kruste ist das ausgiebige Kneten des Teiges notwendig. Um die anstrengende Arbeit nicht selbst ausüben zu müssen, übernimmt dies der Automat. Dieser bäckt das Brot anschließend auch. Hier heißt es dann nur noch zurücklehnen und warten.
  • Dampfgarer: Durch die schonende Kochmethode eines Dampfgarers bleibt Gemüse aromatisch, knackig und vitaminreich. Mit der Hilfe von Wasserdampf werden wertvolle Inhalts- und Geschmacksstoffe nicht ausgeschwemmt. In mehrstöckigen Geräten oder Dampfgareinsätzen für den Kochtopf lassen sich sogar ganze Menüs zubereiten.
  • Fritteuse: Fritteusen bereiten Pommes, Hähnchen-Nuggets und andere Snacks frisch und knusprig zu. Mittlerweile gibt es auch fettsparende Geräte und Heißluftfritteusen, die ganz ohne Öl auskommen. In den Heißluftfritteusen lassen sich auch komplette Menüs zubereiten.
  • Eismaschinen und Eiswürfelmaschinen: Nicht jeder hat den Luxus einer integrierten Eiswürfelmaschine im Kühlschrank. Dafür gibt es einzelne Geräte, die gefrorenes Wasser für kalte Getränke liefern. Eismaschinen sorgen für eine zusätzliche Abkühlung im Sommer – ganz ohne Gang zur nächsten Eisdiele. Sie verwandeln verschiedene Früchte und Milchprodukte ganz einfach durch automatisches Rühren und Kühlen auch zu Hause in leckeres Speiseeis.
  • Entsafter: Ein frisch gepresster Orangensaft oder ein gesunder Gemüsesaft lässt sich auf Knopfdruck ganz einfach durch einen Entsafter herbeizaubern. Die Geräte pressen, schleudern oder erhitzen die gewünschten Zutaten und verwandeln sie damit in eine leckere Vitaminbombe.
  • Neben den aufgeführten Produkten gibt es noch eine Vielzahl von anderen kleinen Elektrogeräten, die die Küchenarbeit erleichtern. Stöbert dafür einfach durch unser großes Sortiment bei porta.

Worauf es beim Kauf von Elektrogeräten für die Küche ankommt

Beim Kauf von Küchenelektrogeräten gilt es, auf einige Produktspezifikationen und technische Merkmale zu achten.

Energieeffizienz

Jedes Elektrogerät muss vom Gesetzgeber aus über ein Energielabel verfügen. Doch was die Angaben auf dem Etikett bedeuten, ist nicht jedem Käufer von elektrischen Geräten eindeutig bekannt. Bei Waschmaschinen, Geschirrspülern, Herden sowie bei Kühlschränken ist der grüne Balken mit A+++ ein Hinweis darauf, dass es sich um die höchste Effizienzklasse und damit um das sparsamste Modell handelt. Auch Geräte der Energeiklasse A++ versprechen einen hohen Umweltschutz. Abzusehen ist von Geräten, deren Effizienz sich zwischen dem tiefroten Balken mit D-Kennzeichnung und dem gelbgrünen Balken mit A+ befindet.

Tipp: Alle neuen Elektrogeräte weisen die optimale Energiebilanz auf. Lediglich bei älteren Baujahren und bei Produktionen außerhalb der EU kann die Energieeffizienz niedriger als bei Herstellungen aus der EU sein. Innerhalb der EU wird die Energieeffizienz geprüft und nach strengen Auflagen eingestuft. Bei allen Fragen zur Energieklasse, dem durchschnittlichen Verbrauch pro Jahr und weiteren Angaben auf dem Label hilft der porta-Kundendienst gerne weiter.

Bedienung

Kühlschränke oder Geschirrspüler weisen in der Regel eher weniger Tasten und Anzeigen auf. Bei Herden, Kochfeldern und Backöfen empfiehlt es sich jedoch, einen extra Blick auf die Bedienelemente und Anzeigen von wichtigen Daten wie Zeit, Temperatur und Betriebszuständen zu werfen. So erleichtern zum Beispiel versenkbare Regler an der Frontseite des Herds die Reinigung und dienen zeitgleich als Kindersicherung. Bei modernen Kochfeldern vereinfachen Sensortasten die Bedienung. Integrierte Displays informieren über Betriebsmodus, Heizstufe und Restwärme.

Design

Beim Design kommt es ganz auf den eigenen Geschmack an. Es gibt vollintegrierte Einbaugeräte, die hinter Möbeltüren verschwinden oder teilintegrierte Exemplare mit einer passenden Front im Dekorahmen der Küchenfront. In diesem Fall empfiehlt es sich, auch das Bedienelement an die Farbe und das Design der restlichen Küchenausstattung anzupassen. Hier besteht die Wahl u. a. zwischen gebürstetem Aluminium, klassischem matten oder glänzendem Weiß oder Holzdekore. Den eigenen Vorstellungen sind keine Grenzen gesetzt.

Elektrogeräte für die Küche bei porta entdecken & online bestellen

Es gibt die essentiellen Elektrogeräte für die Küche wie den Kühlschrank, Herd oder Backofen sowie die eher weniger essentiellen Geräte wie einen Toaster, Sandwichmaker oder Entsafter. Egal welches E-Gerät es sein soll – bei porta findet ihr die richtigen Elektrogeräte für jeden Einsatzbereich. Stöbert durch den Onlineshop, bestellt die gewünschten Elektrogeräte ganz einfach in wenigen Klicks online und lasst sie euch schnell und bequem nach Hause liefern. Oder ihr besucht eines unserer porta-Einrichtungshäuser und lasst euch dort von unserem vielfältigen Angebot an E-Geräten inspirieren.

FAQ

Welche Elektrogeräte braucht man in der Küche?

Für die Küche sind einige Elektrogeräte essenziell. Darunter fallen ein Kühlschrank, ein Herd, ein Backofen, ein Kochfeld sowie eine Dunstabzugshaube. Wer sich die Arbeit in der Küche zusätzlich erleichtern will, greift auf kleine Elektrogeräte wie eine Mikrowelle, einen Toaster oder einen Wasserkocher zurück.

Welche Küchen-Einbaugeräte gibt es?

Neben freistehenden Elektrogeräten für die Küche gibt es auch solche, die sich in die bereits bestehenden Küchenschränke einbauen lassen. So zum Beispiel Kühlschränke, Backöfen oder Mikrowellen.

Wo gibt es Elektrogeräte für die Küche zu kaufen?

In unserem porta-Onlineshop findet ihr eine große Auswahl an Elektrogeräten für die Küche für jeden Zweck und Einrichtungsstil. Klickt euch durch das Angebot und bestellt das neue E-Gerät einfach zu euch nach Hause. Wer Lieferkosten sparen möchte, holt es per Click & Collect selbst ab. Unser umfangreiches Sortiment an Elektrogeräten könnt ihr auch im nahe gelegenen porta-Einrichtungshaus entdecken