Home Möbel Wohnzimmer Kommoden & Sideboards Highboards

Highboards

Filtern nach:
Preis
Verfügbar in:
Farbe
Höhe
Breite
Material
Holz- und Dekorfarben
Oberfläche
Marke
Eigenschaften
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

47 von 108 Produkten Mehr Produkte

Highboard – ein echtes Raumwunder

Das Highboard ist der Alleskönner unter den Möbelstücken – ein modischer Hingucker und echtes Platzwunder. Es lässt sich kinderleicht kombinieren und vielseitig einsetzen. Als Vitrine für schönes Geschirr im Wohnbereich, als Schuhschrank im Flur oder auch als Stauraum für Kleidung oder Bettlaken im Schlafzimmer: Das Highboard bietet stets eine elegante und platzsparende Lösung.

Ihr sucht Highboards im Vintage-Look, aus Massivholz oder ein echtes Designerstück? Im Onlineshop von porta findet ihr das passende Möbelstück für jeden Stil und Geschmack. Wir verraten euch, welches Highboard sich besonders für eure Vorstellungen eignet und was es bei der Auswahl zu beachten gibt.

Was macht ein Highboard aus?

Ein Highboard ist eine Mischung aus Kommode und Schrank. Es bietet viel Stauraum und gilt als luftige Alternative zur massiven Schrankwand. Durch die vielen verfügbaren Größen und Funktionalitäten lässt sich das Highboard wunderbar in alle Bereiche der Wohnung integrieren. Was es ausmacht und von anderen Schränken oder Kommoden unterscheidet, ist vor allem seine Höhe. Diese beginnt bei etwa 100 cm.

Das passende Highboard auswählen

Highboards gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Bei der Suche nach dem optimalen Modell empfiehlt es sich, folgende Punkte in die Entscheidung einfließen zu lassen:

Wir groß sollte ein Highboard sein?

Die optimale Größe des Highboards hängt natürlich in erster Linie vom gegebenen Platz ab. Ein kleiner Raum ist dabei kein Ausschlusskriterium. Im Gegenteil: Die Maße vieler Highboards eignen sich wunderbar als platzsparende Möglichkeit, zahlreiche Habseligkeiten zu verstauen.

Die üblichen Maße für ein Highboard sind:
  • etwa 100 bis 200 cm breit
  • etwa 100 bis 160 cm hoch
  • etwa 30 bis 50 cm tief
Bei wenig verfügbarem Platz empfehlen sich höhere Modelle, die nicht allzu viel Platz in der Breite einnehmen. Ein Highboard, das etwa 80 bis 100 cm breit ist, passt hier in der Regel ideal. Auch durch die Tiefe eines Highboards lässt sich Raum gewinnen. Hier eignen sich bei kleineren Räumen beispielsweise Modelle mit einer Tiefe von etwa 30 cm.

Highboard kaufen – welche Materialien gibt es?

Aus welchem Material das perfekte Highboard besteht, ist vor allem eine Frage des eigenen Geschmacks, Einrichtungsstils und Budgets. Besonders beliebt sind die folgenden Substanzen:
  • Massivholz: Highboards aus Massivholz verleihen dem Raum eine gemütliche Atmosphäre. Sie gelten als besonders stabil und langlebig. Durch ihre offenporige Oberfläche fungieren Massivholz-Highboards zudem als Luftfilter und verbessern ganz nebenbei das Raumklima. Die Holzarten Eiche, Pinie, Kiefer uns Nussbaum sind besonders beliebt.
  • Holznachbildung: Highboards aus Holznachbildung stehen Echtholzmodellen optisch in nichts nach. Ob in Schwarz, Weiß, mit Glasfront oder Holzdekor – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sie bestechen vor allem durch ihren häufig deutlich günstigeren Preis.
  • Metall: Highboards aus Metall oder mit Metallgestellen setzen Akzente in jedem Raum. Sie wirken modern und fügen sich perfekt in eine Einrichtung im trendigen Industrial-Style ein. Auch für Büroräume sind Highboards aus Metall stets eine elegante Wahl.

Welche Highboard-Funktionen gibt es?

Highboards sind in ihren Funktionen vielfältig. In ihnen lassen sich Gegenstände sowohl blickdicht verstauen als auch optisch hervorheben. Einige Modelle verfügen über offene Regalfächer. Andere Highboards überzeugen durch beleuchtete Vitrinen-Bereiche. Diese tauchen den ganzen Raum in ein schummriges Licht und erzeugen so eine gemütliche Atmosphäre. Ein besonderes Highlight stellt ein integriertes Barfach da. Ein solches verbirgt sich in der Regel in einem Klappfach. Indirekte Beleuchtung setzt Gläser und Flaschen dabei besonders in Szene und verleiht jedem Wohn- oder Essbereich automatisch Eleganz.

Highboard-Türen und ihre Besonderheiten

Highboard-Türen besitzen viele verschiedene Eigenschaften, die für den alltäglichen Gebrauch äußerst praktisch sind. Zu diesen gehören unter anderem:
  • grifflose Türen –Türen ohne Griffe sind nicht nur entspannt zu reinigen, sie verleihen dem Highboard und somit dem Raum einen modernen, minimalistischen Look.
  • push-to-open – eine vor allem bei grifflosen Highboards nützliche Funktion. Die Drehtüren, Schubkästen oder Klappfächer öffnen sich durch leichten Druck.
  • Soft-Close – besonders in hektischen Momenten praktisch. Ein Soft-Close sorgt dafür, dass die Schublade des Highboards bei ruckartigem Schließen abdämpft und sich mittels einer Feder langsam schließt.
  • Selbsteinzug – hier benötigen die Schubladen des Highboards lediglich einen kleinen Stoß, um sich anschließend langsam selbst mithilfe einer eingebauten Feder zu schließen.

Highboards in kleinen und großen Räumen – welche Modelle eignen sich?

Damit ein Highboard in kleineren Räumen nicht zu wuchtig wirkt, empfiehlt es sich, ein Modell mit Schauräumen oder einigen offenen Regalfächern zu wählen. Filigrane Füße und helle Türen sorgen dafür, dass der Raum luftiger wirkt.

Dank zahlreicher Designer entwickelte sich das Highboard in den letzten Jahren vom praktischen Raumwunder zum luxuriösen Blickfang einer jeden Wohnung. In großen Zimmern lassen sich extravagante Highboards wunderbar einzeln positionieren und als dekoratives Design-Element integrieren. Hier liegt der Fokus häufig auf einer raffiniert gestalteten und angestrahlten Rückwand. Auch Skulpturen oder edle Gläser lassen sich gekonnt in Szene setzen. Der Stauraum wird so schnell zur Nebensache.

TV-Geräte auf Highboard platzieren – das ist zu beachten

TV-Geräte auf Highboards zu platzieren, ist zwar eher unüblich, aber grundsätzlich möglich. Wie hoch ein Fernseher aufzustellen ist, hängt von der jeweiligen Sitzposition und deren Höhe ab. Es empfiehlt sich, kein allzu hohes Highboard zu wählen, um eine entspannte Haltung zu gewährleisten. Aus ästhetischen Gründen und um die Stabilität des Geräts zu sichern, ist außerdem zu einem Modell zu raten, das mindestens so breit wie das TV-Gerät ist.

Highboard auswählen: Zweck und Standort sind entscheidend

Bei der Auswahl des geeigneten Highboards lohnt es sich, dessen Standort schon vorher genau zu kennen und die gewünschte Funktion zu definieren. Es empfiehlt sich, dabei folgende Fragen zu klären:
  1. Welchen Nutzen erfüllt das Highboard? Dient das Highboard der Aufbewahrung von Kleidung im Schlafzimmer, sind Glaseinsätze wahrscheinlich wenig zielführend. Hier eignet sich ein Modell mit möglichst viel Stauraum, mehreren Regalbrettern und Schubfächern. Im Wohn- und Essbereich kommen Glastüren sowie eine angenehme Beleuchtung besonders gut zur Geltung.
  2. Ist es besonderen Einflüssen ausgesetzt? Besonders Badezimmer verlangen dem Highboard einiges ab. Hier ist darauf zu achten, ein feuchtigkeitsresistentes Material zu wählen. Bei Highboards aus Echtholz ist es besonders wichtig, sie richtig zu pflegen. Auch für Kinderzimmer empfiehlt es sich in der Regel, auf ein weniger empfindliches Material zurückzugreifen.
  3. Wie viel Platz gibt der gewünschte Standort her? Highboards gelten als wuchtige Möbelstücke, die besonders kleine Räume schnell dominieren können. Es bedarf also eines gewissen Geschicks und Vorstellungsvermögens, die optimale Größe zu wählen. Generell kommt ein Highboard besser zur Geltung, wenn es einzeln und nicht allzu eingeengt steht.

Highboards kombinieren – so gelingt es!

Highboards lassen sich aufgrund ihrer zahlreichen Varianten und Ausführungen perfekt in die unterschiedlichsten Einrichtungsstile eingliedern.

Highboard im Vintage-Look

Highboards im Vintage-Design liegen im Trend. Ob mit einer Türfront aus Rattangeflecht oder einem auffällig gemaserten Holzkorpus auf schmalen runden Füßen im Stil der 60er Jahre – Vintage-Highboards versetzen den Betrachter umgehend ins vergangene Jahrhundert. Besonders gut zur Geltung kommen diese Modelle vor einer gemusterten Tapete oder farbig gestrichenen Wand, etwa in Senfgelb oder Petrol. Auch ein Teppich im Retrolook lässt sich problemlos vor oder unter einem Highboard im Vintage-Style platzieren.

Highboard im Industrial-Style

Highboards im Industrial-Design sind äußerst beliebt. Besonders gefragt sind Modelle mit Metallrahmen und Holzkorpus aus Eiche oder Akazie. Eine Holznachbildung in Anthrazit lässt sich unkompliziert mit zahlreichen Dekoartikeln kombinieren. Wie wäre es beispielsweise mit einer Laterne oder einer minimalistischen Tischleuchte in Form einer freistehenden XXL-Glühbirne? Pflanzen oder Bilderrahmen aus Holz oder Metall verleihen einem Industrial-Highboard den letzten Schliff.

Highboard im Landhausstil

Das passende Highboard lässt sich gut in den urigen Landhausstil integrieren. Hier eignen sich besonders weiß lackierte oder naturbelassene Highboards aus Holz, dazu Drehtüren mit Glaseinsätzen und rustikalen Türgriffen oder -knöpfen. Kombinieren und dekorieren lassen sich Highboards im Landhausstil mit allem, was heimelig und gemütlich wirkt. Als mögliche Dekoelemente bieten sich an:
  • bauchige Vasen mit bunten Blumensträußen
  • dekorative oder gern gelesene Bücher
  • dicke Blockkerzen, beispielsweise auf einem runden Tablett drapiert
  • verspieltes Keramikgeschirr – besonders hinter einem Glaseinsatz platziert

Wie viel Pflege benötigt ein Highboard?

Um viele Jahre Freude an einem Highboard zu haben, empfiehlt es sich, dieses regelmäßig zu reinigen. Worauf es dabei ankommt, hängt vom jeweiligen Material ab.

Highboards aus Holz reinigen

Highboards aus Holz wurden zuvor entweder mit Öl, Wachs oder Lack behandelt. Lackiertes Holz verliert zwar seine Luftfilterfunktion, ist dafür aber um einiges unempfindlicher. Hier reicht zur Reinigung ein leicht angefeuchtetes Tuch. Bei starken Verschmutzungen auf geölten oder gewachsten Möbeln eignet sich die Reinigung mit Neutralseife, ein wenig Wasser und einem weichen Schwamm. Im Anschluss ist das Highboard trocken zu reiben und mit Öl oder Wachs aufzufrischen. Hierbei ist es ratsam, ein vom Hersteller empfohlenes Produkt zu wählen.

Richtige Pflege für Highboards aus Holznachbildung

Highboards aus Holznachbildung sind besonders pflegeleicht. Verschmutzungen lassen sich mit einem angefeuchteten Tuch und gegebenenfalls etwas mildem Spülmittel ohne zu großen Druck entfernen. Scharfe Putzmittel sind bei der Pflege von Holznachbildung unbedingt zu vermeiden.

Hochglanzoberflächen und Glaseinsätze an Highboards säubern

Um Highboards mit Hochglanzoberflächen zu reinigen, genügt in der Regel ein fusselfreies Tuch – am besten aus Baumwolle. Um lästige Fettflecken oder Fingerabdrücke verschwinden zu lassen, reicht es, das Tuch ein wenig anzufeuchten.

Mikrofasertücher sind zur Pflege eines Highboards zu vermeiden. Diese könnten die Oberfläche des Highboards durch ihre raue Struktur zerkratzen.

Glastüren oder -einsätze an Highboards lassen sich ganz unkompliziert mit einem feuchten Tuch abwischen und anschließend mit Glasreiniger und Haushaltspapier von Schlieren befreien.

Große Auswahl an Highboards bei porta entdecken

Egal, ob Stauraum fürs Schlafzimmer oder optischer Blickfang im Wohnbereich: Highboards sind vielseitig einsetzbar und kinderleicht zu kombinieren. Im porta-Onlineshop findet ihr ein großes Angebot an Highboards in zahlreichen Größen, Designs und Funktionen.

Ihr habt euch für ein Highboard entschieden? Dann lasst es euch einfach und unkompliziert bis nach Hause liefern. Für Fragen und eine persönliche Beratung zum Thema Highboards steht unser freundlicher und kompetenter Kundenservice gern zur Verfügung.

FAQ

Was ist ein Highboard?

Highboards grenzen sich besonders durch ihre Höhesowie ihre Breite von anderen Möbelstücken ab. Sie sind etwas niedriger und vor allem deutlich breiter als etwa ein Hochschrank. Highboards können mit jeder Menge kreativen Funktionen versehen sein, beispielsweise mit beleuchteten Glaseinsätzen oder einem integrierten Barfach. Wenn sie nicht lediglich als Designobjekt dienen, bieten sie auch sehr viel Stauraum.

Was ist der Unterschied zwischen einem Side- und einem Highboard?

Ein Highboard ist in der Regel recht hoch und dennoch breit. Ein Sideboard stellt dagegen ein mit etwa 70 bis 100 cm Höhe etwas niedrigeres Möbelstück dar, dessen Breite in der Regel mindestens 120 cm beträgt. Besonders große Sideboards nehmen in der Breite sogar mehr als 300 cm ein. In ihren Funktionen unterscheiden sich Sideboards und Highboards kaum. Beide bieten meist mehrere Türen, Schieber oder Fächer, die jede Menge Stauraum zur Verfügung stellen. Bei der Auswahl ist also eher der gegebene Platz entscheidend.

Welche Höhe hat ein Highboard?

Ein Highboard reicht in der Regel bis zur Brust oder den Schultern. Seine Höhe beträgt in der Regel zwischen 100 und 160 cm. Es lassen sich aber auch höhere oder niedrigere Modelle finden.