Upcycling mit altem Geschirr: Deko-Ideen und Tipps

Upcycling mit altem Geschirr

Upcycling mit altem Geschirr

Deko-Ideen und Tipps

Deko-Ideen und Tipps

Ob als Etagere in der Küche, Wandschmuck im Wohnzimmer oder Vogelfutterstelle im Garten – es gibt zahlreiche spannende Deko-Ideen, um mit altem Geschirr etwas Neues zu basteln. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

 

Zerbrochene Porzellanteller oder alte Tassen lassen sich mühelos wiederverwerten und im Innen- und Außenbereich des eigenen Zuhauses gekonnt in Szene setzen. Wir zeigen euch, wie ihr eure Flohmarkt-Schnäppchen und Erbstücke zu neuen DIY-Schätzen verwandelt.

Altes Geschirr zum Dekorieren des Innenbereichs

Kreative Upcycling-Ideen mit Tellern und Tassen verschönern jeden Wohn- und Schlafraum und setzen gleichzeitig farbliche Akzente. Oft bedarf es nur weniger Handgriffe und einer Prise Kreativität, um mit altem Geschirr neue Hingucker zu basteln. Hier findet ihr einfache DIY-Ideen für Küche, Bad und Wohnzimmer.

 

Geschirr-Upcycling für die Küche

Altes Porzellan lässt sich in der Küche stilvoll einsetzen: Alte Teller dienen zum Beispiel wunderbar als Material für eine selbstgebastelte Etagere. Um diese zu bauen, sind folgende Materialien nötig:

 

  • Etagere-Stangen

  • ein großer und kleiner Teller

  • Malerkrepp

  • Keramikbohrer

 

Etagere aus alten Tellern basteln – so gehts!

  • Vorab ist es notwendig, alle Teller zu reinigen und zu trocknen.

  • Dann gilt es, die zu bohrende Stelle mit Malerkrepp kreuzförmig zu bekleben und mit einem Keramikbohrer mittig ein Loch in die Tellerböden zu bohren.

    Wichtig: Das Loch sollte so groß wie der Durchmesser des Stangengewindes sein.

  • Nach wiederholter Reinigung und Trocknung der Teller, einfach die Etageren-Stangen durch die Löcher stecken und anschließend ineinander drehen. Fertig ist die DIY-Etagere!

  • Tipp: Für eine Etagere im Landhausstil, einfach die Teller mit kleinen Blumen bemalen.

Etagere aus alten Tellern basteln – so gehts!

Geschirr-Upcycling für das Wohnzimmer

Wenn alte Tassen und Teller ausgedient haben, landen sie schnell im Sondermüll oder verstauben in Kisten. Dabei eignet sich gebrauchtes Geschirr ideal, um individuelle Wanddekoration zu gestalten.

 

  • Wandteller: Einfach den Teller mit den gewünschten Acrylfarben bemalen, danach gut trocknen lassen und eine Klebeaufhängung benutzen. Die perfekte Idee für alle Bastelanfänger!

  • Wanduhr: Je nach Belieben lässt sich der Teller vorab mit Découpage verschönern und mit Porzellanfarben bemalen. Nachdem die Oberfläche komplett trocken ist, einfach mit einem Porzellanbohrer ein Loch für das Uhrwerk mittig in den Teller zu bohren. Zum Schluss muss nur noch das Uhrwerk eingebaut werden, die Klebeaufhängung montiert und die Wanduhr am Lieblingsplatz angebracht werden.

Gut zu wissen: Bei der Kreativtechnik Découpage wird Papier zugeschnitten, anschließend auf einen Untergrund geklebt und mehrfach überlackiert. Der Begriff kommt aus dem Französischen und bedeutet „ausschneiden“ (découpage).

 

Geschirr-Upcycling für das Badezimmer

Alte Unterteller fügen sich mit der passenden Deko-Idee optimal in ein modernes Badezimmer ein. Besonders sechseckige Untertassen sind hier ein wahrer Hingucker. Für das Bemalen eignen sich Unterteller in Weiß oder einem anderen neutralen Farbton.

 

Unsere Upcycling-Idee: Die äußeren Ränder des Tellers mit einem Porzellanstift in Gold oder Silber bemalen und die Innenfläche des Tellers mit dunkelblauen Strichen verzieren. Dazu eignet sich spezielle Porzellanfarbe am besten.

 

Tipp: Verschieden verzierte Unterteller auf dem Schminktisch oder neben dem Waschbecken zusammen platzieren. Die kleinen Deko-Schalen eignen sich ideal zur Aufbewahrung von kleinen Schmuckstücken wie Ohrringen und Ketten.

Geschirr Upcycling für den Garten

Altes Geschirr im Garten einsetzen

Basteln mit altem Porzellan kann so vielfältig sein. Einzig und allein das Porzellan und seine Form selbst entscheiden über neue Upcycling-Möglichkeiten. Diese spannenden DIY-Ideen mit ausrangiertem und kaputtem Geschirr helfen dabei, den Garten schön zu gestalten.

 

Selbstgemachte Blumentöpfe aus alten Tassen

Alte Tassen lassen sich einfach und ohne viel Aufwand zu neuen Pflanzengefäßen verwerten. Weiße Kaffeetassen lassen sich vorab bemalen oder mit einem schönen Foto bedrucken. Für das neue Pflanzgefäß empfiehlt es sich, zuerst ein kleines Loch in den Boden der Tasse zu bohren, damit später das Wasser abfließen kann. Anschließend kommen die Lieblingspflanzen in die umfunktionierten Tassen. Jetzt noch schön wässern und fertig ist der DIY-Blumentopf!

 

Tipp: Auch im Schlafzimmer strahlen Blumentöpfe mit den Lieblingspflanzen eine ruhige Atmosphäre aus und sorgen für einen gesunden Schlaf.

 

Insektenhotel

Ein Insektenhotel hilft nicht nur Bienen und Co., sondern ist gleichzeitig eine tolle Upcycling-Idee für altes Geschirr. Am besten eignet sich eine große Bechertasse.

 

Unsere Idee: Die Tasse mit Porzellanstiften als eine Biene bemalen. Die Farben nach Herstellerangaben trocknen lassen. Für die Flügel eignet sich Moosgummi, welches sich mit Kleber an der Tasse befestigen lässt. Dann die Tasse mit Bambusstäben oder anderen Ästen in passender Länge befüllen. Am Ende das selbstgebastelte Insektenhotel mit einer Schnur an einem wettergeschützten Ort aufhängen.

Vogelfutterstellen aus alten Tassen basteln

Mit dieser Anleitung findet ihr Inspiration für eine Vogelfutterstelle, um euer altes Porzellan nachhaltig weiterzuverarbeiten.

Schritt 1:

Befüllen

Zuerst müsst ihr eine alte Tasse mit Vogelsamen, wie z. B. Sonnenblumenkernen oder Erdnüssen, befüllen.

 

Tipp: Diese Bastelidee eignet sich auch wunderbar für Kinder.

Schritt 2:

Begießen

Anschließend geschmolzenes Kokosfett in die Tasse gießen. Danach das Fett gut aushärten lassen.

Schritt 3:

Binden

Damit sich die Vogelfutterstelle sicher aufhängen lässt, einfach ein Bändchen durch den Tassenhenkel einfädeln und zu einem Knoten binden.

Vogelfutterstellen aus alten Tassen basteln

Mit dieser Anleitung findet ihr Inspiration für eine Vogelfutterstelle, um euer altes Porzellan nachhaltig weiterzuverarbeiten.

Schritt 1:

Befüllen

Zuerst müsst ihr eine alte Tasse mit Vogelsamen, wie z. B. Sonnenblumenkernen oder Erdnüssen, befüllen.

 

Tipp: Diese Bastelidee eignet sich auch wunderbar für Kinder.

Schritt 2:

Begießen

Anschließend geschmolzenes Kokosfett in die Tasse gießen. Danach das Fett gut aushärten lassen.

Schritt 3:

Binden

Damit sich die Vogelfutterstelle sicher aufhängen lässt, einfach ein Bändchen durch den Tassenhenkel einfädeln und zu einem Knoten binden.

Noch mehr Upcycling-Ideen für altes Geschirr

 

Geburtstagsgeschenk mit persönlicher Note:

Manchmal reicht ein individueller Schriftzug oder das Lieblingstier aus, um eine triste, weiße Tasse in ein kreatives Geburtstagsgeschenk zu verwandeln. Dazu am besten die Tassen mit Porzellanmalstiften bemalen. Alternativ bieten sich auch vorgefertigte Sticker an.

 

Kerze für den Wohlfühlort:

Basteln mit altem Geschirr ist Balsam für die Seele. Eine in die Tasse gegossene Kerze sorgt dabei für Ausgeglichenheit und Ruhe. Um diese herzustellen, einfach Kerzenwachs schmelzen und ein paar Tropfen ätherisches Öl zugeben. Danach alles in die Porzellantasse füllen und fertig ist die DIY-Kerze.

 

Kreatives Tee-Set mit dem gewissen Extra:

Wenn von Omas altem Teeservice nur noch Scherben übrig sind, ist diese Deko-Idee eine geniale Lösung: Die Scherben einfach in Form eines Mosaiks auf die Teekanne kleben. So wird die alte Teekanne zum Hingucker.