Geschirr richtig entsorgen

Geschirr richtig entsorgen

Geschirr richtig entsorgen

Ihr erfreut euch an einem neuen Geschirrset und es ist an der Zeit, euch von alten Tassen und Tellern zu verabschieden? Im Folgenden erfahrt ihr, wie und wo ihr euer altes Geschirr und Besteck ordnungsgemäß entsorgt und welche alternativen Optionen zur Weiterverwendung zur Auswahl stehen.

 

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Geschirr aus Porzellan und Keramik entsorgen

 

Wo ihr euer altes oder zerbrochenes Geschirr aus Porzellan oder Keramik entsorgt, hängt zunächst von der Menge des Geschirrs ab. Handelt es sich um eine geringe Menge, etwa eine zerbrochene Tasse, könnt ihr diese einfach im Restmüll entsorgen. Wickelt dafür das zerbrochene Geschirr in alte Stoffreste oder in Zeitungspapier. So verhindert ihr, dass sich andere Personen an den möglicherweise spitzen Scherben schneiden.

 

Bei größeren Mengen empfiehlt es sich, das alte Porzellangeschirr zu einem Wertstoffhof zu bringen. Die Ablieferung ist für gewöhnlich kostenfrei, lediglich bei sehr großen Mengen fallen geringe Kosten an. Die Entsorgung auf dem Wertstoffhof bietet den Vorteil einer fachkundigen Entsorgung durch die Mitarbeiter vor Ort. So entsteht keine Gefahr für Mensch und Tier.

 

Zu vermeiden ist in jedem Fall die Entsorgung von Porzellan- oder Keramikgeschirr im Altglascontainer. Beide Materialien weisen einen anderen Schmelzpunkt als Glas auf. In der Folge beeinträchtigen bereits geringe Mengen den Recycling-Prozess in Aufbereitungsanlagen.

Auf der Suche nach neuen Highlights für deinen Tisch?

Besteck aus Edelstahl entsorgen

 

Wie Tassen und Teller weist auch Besteck durch regelmäßige Benutzung Gebrauchsspuren auf. Möchtet ihr euer altes und nicht mehr benutzbares Geschirr entsorgen, empfiehlt es sich, dieses nicht in den Restmüll zu schmeißen. Auch hier sind der Wertstoffhof oder der Altmetallhändler die richtige Anlaufstelle.

Altes Geschirr spenden
Altes Geschirr spenden
Altes Geschirr spenden

Altes Geschirr spenden

 

Weist euer altes Geschirr und Besteck keine oder lediglich geringe Gebrauchsspuren auf, ist es sinnvoll, das alte Geschirr zu spenden. Wohltätige Einrichtungen wie Tafeln, Sozialkaufhäuser und Wohlfahrtsverbände nehmen altes Geschirr und Besteck entgegen und verkaufen oder verschenken es im Anschluss an bedürftige Personen.

 

Altes Geschirr weiterverkaufen

In Kisten auf dem Dachboden verbergen sich gelegentlich wahre Schätze. Besitzt ihr etwa ein altes Service eurer Großeltern, empfiehlt es sich, das Geschirr nicht sofort zu entsorgen. Entdeckt ihr auf Tellern und Tassen des alten Service Gravuren oder einen Stempel, lohnt sich der Gang zum Antiquitätenhändler. Dieser kauft qualitativ hochwertiges Porzellangeschirr zu einem guten Preis an.

Altes Besteck neu entdecken - Upcycling
Altes Besteck neu entdecken - Upcycling
Altes Besteck neu entdecken - Upcycling

Altes Besteck neu entdecken

 

Eine weitere Alternative zur Entsorgung von altem Besteck ist das sogenannte Upcycling. Dadurch lassen sich alte, vermeintlich nicht mehr verwendbare, Gegenstände wiederverwerten. Dabei sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Für altes Besteck bieten sich etwa folgende Ideen an:

 

  • Deckenlampe oder Stehlampe aus Tellern und Löffeln

  • Löffel und Gabeln als Küchenhaken für Geschirrtücher und Topfhandschuhe

  • Gabeln als Tischkartenhalter

  • Obstschale aus Besteck

 

Altes Besteck lässt sich auch ohne kreatives Gestalten weiterverwenden und erleichtert so etwa die Arbeit im heimischen Garten:

 

  • Mit kleinen und großen Löffeln kann im Boden Platz für das Einpflanzen von Setzlingen geschaffen werden

  • Gabeln dienen zur Auflockerung des Bodens

  • Messer lassen sich hingegen gebrauchen, um Unkraut zwischen Steinplatten zu entfernen.