Home Möbel Küche & Bar Küchen Küchenzeilen

Küchenzeilen

Filtern nach:
Küchenform
Breite
Höhe
Preis
Verfügbar in:
Farbe
Material
Holz- und Dekorfarben
Marke
Energieeffizienz
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

47 von 94 Produkten Mehr Produkte

Küchenzeilen passend für jedes Zuhause

Die Küchenzeile ist eines der wichtigsten und meistgenutzten Möbelstücke im Haushalt. Viele würden es wohl sogar als das Herzstück der eigenen vier Wände bezeichnen – und das nicht ohne Grund. Denn hier geschieht die wahre Magie: Es wird gekocht, gelacht, gekleckert und auch mal mit Freunden mit ein, zwei Gläsern Wein angestoßen. Die Küche ist der Ort, an dem sich oft die besten Abende abspielen, die lebhaftesten Gespräche geführt werden und der Kreativität beim Kochen freien Lauf gelassen wird.

Umso wichtiger ist es, die perfekte Küchenzeile zu finden, die den eigenen Vorstellungen und Ansprüchen voll und ganz entspricht. Bei porta findet ihr daher Küchenzeilen in allen möglichen Ausführungen, Größen, Formen und Materialien. Hier ist garantiert für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei.

Um den Überblick zu behalten und die richtige Wahl zu treffen, erfahrt Ihr im Folgenden, welche Küchenzeilen es gibt, welche Merkmale sie aufweisen und worauf ihr beim Kauf achten solltet.

Wie sich eine Küchenzeile zusammensetzt - Bestandteile im Überblick

Geräteausstattung, Stauraum, Arbeitsfläche – eine Küchenzeile erfüllt viele verschiedene Funktionen. Kaum ein anderes Möbelstück ist so vielfältig. Je nach persönlichem Geschmack, Platz und Bedarf lassen sich Küchenzeilen aus mehreren Elementen flexibel zusammenstellen. Dazu zählen:
  • Hängeschränke
  • Unterschränke
  • Hochschränke
  • Spülschränke
  • Arbeitsplatte
  • Regale
  • Einbauschränke für Geräte
  • Rückwand als Spritzschutz (z. B. Fliesen)
  • Ggf. weitere Möbel, z. B. ein Esstisch mit Stühlen oder eine Eckbankgarnitur

Mini, klassisch, Winkel – diese Küchenzeilen-Formen gibt es

Genau so vielfältig wie die einzelnen Bestandteile, sind auch die Formen einer Küchenzeile. Grundsätzlich werden Küchenzeilen in die folgenden drei unterteilt:
  • Single- oder Mini-Küche: Einraumwohnungen oder kleinere Apartments bieten nur begrenzt Platz – hier eignet sich eine Küchenzeile in Klein: die Single- oder Mini-Küche. Diese Küchenzeile umfasst wenige Elemente, ist eher kurz gehalten und verfügt dennoch über alle nötigen Funktionalitäten. Trotz überschaubarer Größe bieten diese Modelle inklusive Kühlschrank, Herd sowie einer Spüle ausreichend Platz. Darüber hinaus bieten sie wertvollen Stauraum für Küchenutensilien aller Art. Ein weiterer Vorteil: Mini-Küchen sind nicht nur platzsparend, sondern auch preisgünstiger als größere Küchenzeilen-Modelle.
  • Klassische Küchenzeile: Bei einer klassischen Küchenzeile besteht meist die Wahl zwischen verschiedenen Küchenblöcken mit oder ohne Elektrogeräte, die aneinandergereiht werden. Im Gegensatz zur Mini-Küche ist eine solche Küchenzeile weitläufiger und bietet dementsprechend mehr Stauraum und Arbeitsfläche. Damit eine Küche durch ein solches Modell jedoch nicht zu beengt wirkt, ist es wichtig, dass dafür ausreichend Platz vorhanden ist.
  • Winkel-Küche: Winkel-Küchen verlaufen, anders als die klassische Küchenzeile, nicht linear, sondern über Eck, meist in einer L-Form. Vor allem bei kleineren und verwinkelten Räumen ist dies sehr praktisch und ermöglicht es, die räumlichen Gegebenheiten optimal auszunutzen. Eine Winkelküche ist aber nicht nur praktikabel, sondern auch ein echter Blickfang, der Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlt.

Die perfekte Küchenzeile für jede Wohnsituation

Welche Küchenzeilen-Form ist die richtige für die eigenen vier Wände? Das hängt zunächst einmal von der Größe und dem Schnitt der Küche ab. Denn je nach Platz und Wohnsituation eignen sich unterschiedliche Küchenzeilen-Formen.

Küchenzeilen für kleine Haushalte und Single-Wohnungen

Egal ob es die Single-Wohnung, die Räumlichkeiten im Büro oder die gemütliche Ferienwohnung ist – hier ist oft nur begrenzt Platz vorhanden. Meist fällt die Wahl daher auf sogenannte Mini-Küchen. Diese sind trotz integriertem Kühlschrank, Dual-Kochplatte, Spüle und teilweise einer Mikrowelle recht erschwinglich und nutzen den begrenzten Platz optimal. Für besonders kleine Wohnungen mit Dachschrägen eignen sich Pantry-Küchen ohne Oberschränke besonders gut.

Tipp: Helle Küchenzeilen lassen kleine Räume und dunkle Nischen noch einmal größer und freundlicher wirken.

Küchenzeilen für Paare und kleine Familien

Haushalte mit mehr als zwei oder drei Personen entscheiden sich häufig für eine klassische Küchenzeile (ca. 270 cm Länge) oder auch eine Winkel-Küche. Modelle mit Herd, Dunstabzugshaube, Kühlschrank, teilweise Geschirrspüler und viel Stauraum bieten sämtliche alltäglich benötigte Funktionen. Wer bereits die passenden Geräte hat, kann eine Küchenzeilen kaufen, in der die entsprechende Elektrogeräte nicht enthalten sind.

Tipp: Modelle aus einer Küchenserie lassen sich nach und nach beliebig um mehrere Schränke und Geräte erweitern.

Küchenzeilen für Familien und große Räume

Für großzügig bemessene Küchenräume eignen sich lange Küchenzeilen und Winkel-Küchen, die L-förmig gestaltet sind. Hier gibt es zahlreiche Modelle mit Herd, Spülmaschine, Glaskeramikkochfeld, Dunstabzugshaube und Kühlschrank. Zusätzliche Eck- oder Apothekerschränke sorgen für mehr Stauraum. Passend zum eigenen Einrichtungsstil lässt sich die Küchenzeile um weitere Möbelstücke wie eine Kochinsel, Sideboards, Vitrinen oder einen Esstisch mit Sitzbank oder Stühlen ergänzen.

Merkmale und Funktionen einer Küchenzeile

Wer sich eine neue Küchenzeile zusammenstellen möchte, hat die Wahl: Welches Design passt zum restlichen Einrichtungsstil? Soll die Arbeitsplatte aus Massivholz oder Schichtstoff bestehen? Mit welchen Griffen lassen sich Akzente setzen? Kaum ein Raum lässt sich so exakt entsprechend den eigenen Vorstellungen einrichten wie eine Küche mit Küchenzeile. Welche Merkmale und Funktionen beim Kauf eine Rolle spielen können, wird im Folgenden erklärt.

Küchenfronten

Die Fronten einer Küchenzeile können aus unterschiedlichen Materialien bestehen, die jeweils unterschiedliche Vorteile mit sich bringen. Viele Küchenzeilen verfügen über lasierte, hochglänzende Fronten. Eine Küchenzeile in Weiß mit Hochglanz-Optik beispielsweise wirkt flächenvergrößernd, aufgeräumt und ist relativ einfach zu reinigen. Zusätzlich punkten Hochglanz-Fronten mit ihrer Schlichtheit. So lassen sie sich mit verschiedenen Accessoires und Möbelstücken kombinieren und die Küche dabei nie vollgestellt wirken. Doch auch matte Fronten haben ihren ganz eigenen Charme. Matte Türen, beispielsweise in Naturholzoptik, sind zeitlos und bringen Gemütlichkeit in die Küche.

Arbeitsplatte

Auch bei der Wahl der Arbeitsplatten gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Vor allem Granit, Kunststein, Massivholz und Schichtstoff sind hierfür häufig gewählte Materialien. Schichtstoff-Arbeitsplatten sind preisgünstig und pflegeleicht und sie sind in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen und Farben erhältlich. Arbeitsplatten aus Echtholz sehen edel aus, erfordern jedoch entsprechende Pflege, um vor Kratzern und Feuchtigkeit geschützt zu sein. Granit-Arbeitsplatten sind zwar eher hochpreisig, dafür aber robust, wasserabweisend und hygienisch.

Farbe und Design

Der Korpus sowie auch die Fronten der Küchenzeilen und deren Stil tragen durch ihr Farbkonzept erheblich zu dem Gesamteindruck der Küche bei. Für rustikal eingerichtete Wohnungen und Häuser im gemütlichen Landhausstil eignet sich beispielsweise eine Küchenzeile aus Massivholz, mit Fronten aus Eiche, Akazie, Kiefer oder Buche. Zu einem modernen Einrichtungsstil passen Küchenzeilen in Grautönen wie Anthrazit oder Beton sowie Schwarz oder auch kräftige Farben, mit denen sich Akzente setzen lassen. Wer es klassisch mag, wählt Modelle in Weiß oder neutralem Grau und Beige, mit robusten Arbeitsplatten in Marmor- oder Holzoptik. Das bedeutet allerdings nicht, dass sich in der Küche zwingend auf nur einen Stil geeinigt werden muss. Gerade kreative Stilbrüche und ungewöhnliche Kombinationen erwecken die eigenen vier Wände so richtig zum Leben.

Griffe

Aber nicht nur die offensichtlichen Bestandteile, wie etwa die Fronten, machen das Gesamtbild der Küchenzeile aus – auch kleinere Details wie die Griffe haben einen erheblichen Einfluss darauf, wie eine Küchenzeile wirkt. Wer den modernen Stil bevorzugt, dem könnten Küchenzeilen mit geraden, schnörkellosen Edelstahlgriffen gefallen. Freunde des Landhausstils, die auf rustikale, aber trotzdem gemütliche Möbelstücke setzen, werden von geschwungenen Messinggriffen begeistert sein. Abgerundete, verchromte Henkel hingegen verleihen klassisch eingerichteten Küchen den letzten Schliff.

E-Geräte

Küchenzeilen sind sowohl mit als auch ohne Elektrogeräte wie Geschirrspüler, Kühlschrank oder Mikrowelle erhältlich. Kochfeld und Spülmulde sind jedoch meist von vornherein integriert. Eine Küchenzeile ohne weitere E-Geräte bietet sich vor allem dann an, wenn jene Geräte bereits vorhanden sind und in die neue Küchenzeile integriert werden sollen. Wer jedoch in eine komplett leere Wohnung zieht, für den stellt eine Komplettlösung aus Küchenzeile und E-Geräten eine schnelle und praktische Lösung dar.

Stauraum und Arbeitsfläche

Wie viel Platz in der Küche für Arbeitsfläche und Stauraum zur Verfügung steht, hängt sowohl von der Stellbreite der Küchenzeile als auch von der Anzahl und Höhe der ausgewählten Ober-, Unter- und Umbauschränke ab. Doch auch in kleineren Räumlichkeiten lässt sich durch clever gewählte Eckschränke, Regalsysteme sowie hohen Hänge- und Apothekerschränken viel zusätzlicher Stauraum schaffen. Auch Herdabdeckplatten sorgen für mehr Arbeitsfläche. Ergonomie und Komfort Quietschende und nur schwer zu öffnende Schubladen? Das muss nicht sein. Türen und Schubfächer mit Soft-Close-Technik lassen sich ohne Kraftaufwand nahezu geräuschlos öffnen und schließen. Und was ist mit unebenen Böden? Hier bieten sich Küchenzeilen mit höhenverstellbaren Standfüßen an. Diese passen sich schiefen Böden ideal an und können auch entsprechend der eigenen Körpergröße eingestellt werden. Wer häufig backt, kann sich außerdem für einen Einbaubackofen entscheiden. Mit einem zur Küchenzeile passenden Backofenumbauschrank lässt sich dieser auf Brusthöhe installieren und somit noch bequemer nutzen.

Armaturen und Sockelleiste

Auch Armatur und Sockelleiste lassen sich entsprechend den eigenen Wünschen und Gegebenheiten auswählen. Haushalte, die einen Warmwasserspeicher oder Boiler nutzen, benötigen beispielsweise eine Armatur für Niederdrucküchenzeilen gibt es zudem mit unterschiedlich hohen Sockelleisten zwischen 5 und 10 cm. Wer kleiner ist, wählt ein Modell mit niedriger Sockelleiste, Hochgewachsene eines mit höherer Leiste.

Die richtige Reinigung und Pflege der Küchenzeile

Küchenzeilen aus melaminbeschichtetem Holzstoff mit Arbeitsplatten aus MDF sind robust und lassen sich in der Regel mit milden Reinigungsmittelnichen Tüchern auch gut von Fettspritzern befreien. Modelle aus Massivholz lassen sich ebenfalls mit wasserlöslichen Putzmitteln wie etwa Kernseife reinigen. Um das Holz zu schonen, sollte dabei immer in Holzfaserrichtung gewischt. Anschließend werde die Fronten und Platten vorsichtig getrocknet. Wenn du die Küchenzeile in regelmäßigen Abständen mit Holzöl oder -wachs einreibst, bleiben Fronten und Arbeitsplatte viele Jahre lang schön.

Welche Küchenzeile ist die richtige für die eigenen Bedürfnisse?

Wer eine Küchenzeile kaufen möchte, sollte sich zunächst die Gegebenheiten in den heimischen vier Wänden bewusst machen. Wichtige Fragen, die im Vorhinein geklärt werden sollten, sind z. B.:
  • Wie viel Platz steht zur Verfügung?che sollte zunächst genaustens ausgemessen werden, damit klar ist, wie viel Platz tatsächlich zur Verfügung steht. So lassen sich Küchenzeilen, die in ihrer Grundform bereits zu klein oder groß sind, direkt ausschließen und es kommt zu keinen bösen Überraschungen beim Einbau.
  • Ist eine Küchenzeile mit oder ohne Elektrogeräte nötig?reits entsprechende E-Geräte besitzt und diese auch mit der neuen Küchenzeile nutzen möchte, der kann sich für eine Küchenzeile ohne die entsprechenden Geräte entscheiden. Es ist jedoch entscheidend, dass die neue Küchenzeile – z. B. hinsichtlich ihrer Abmessungen – mit den vorhandenen Geräten kompatibel ist. Wer hingegen noch keine Geräte besitzt oder die alten nicht weiter nutzen möchte, profitiert von einer Küchenzeile, die bereits mit sämtlichen relevanten E-Geräten ausgestattet ist.
  • Welche Details und Funktionen sind wichtig?ht es darum, alle Funktionen, die die Küchenzeile erfüllen soll, zu sammeln. Folgende Fragen sind relevant: Welche Voraussetzung muss die neue Küche erfüllen? Wird Platz für eine Mikrowelle benötigt? Ist ein Geschirrspüler essenziell? Bedarf es viel oder eher wenig Stauraum?
  • Welchen Einrichtungsstil soll die Küchenzeile haben?ießend ist eine Wahl bezüglich des Stils der Küche zu treffen. Soll die Arbeitsfläche eher modern und schlicht oder eher rustikal und gemütlich wirken? Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wer jedoch bereits eine Essgruppe oder andere Küchenmöbel besitzt, kann diese zur Orientierung heranziehen und eine Küchenzeile im selben Stil wählen.

Küchenzeile kaufen bei porta – schnell, einfach und sicher

Eine Küchenzeile ist eine langfristige Investition, die gut bedacht werden sollte. Ob die Küchenzeile in Weiß mit Hochglanzfronten oder eine gemütliche Winkel-Küchenzeilestikalem Massivholz – in unserem Onlineshop bieten wir euch eine große Auswahl an Küchenzeilen in den verschiedensten Stilen und Größenfindet sich garantiert für jeden das passende Modell!

Wenn ihr eure Traumküchenzeile bei uns gefunden habt, ist der Rest ein Kinderspiel. Denn wir liefern euch diese auf Wunsch direkt nach Hausenativ habt ihr die Möglichkeit, euch in einer unserer Filialen einen Transporter zu mieten, um eure neue Küchenzeile selbst sicher in eure vier Wände zu transportieren. Unser Serviceteam steht euch bei Fragen jederzeit gern zur Verfügung.

FAQ zu Küchenzeilen

Was muss ich beim Kauf einer Küchenzeile beachten?

im Kauf einer Küchenzeile spielen viele verschiedene Faktoreneine Rolle. Um die richtige Wahl zu treffen, empfiehlt es sich unter anderem die folgenden Punkte zu beachten:
  • die räumlichen Gegebenheiten (Platz, Schnitt der Küche)
  • das vorhandene Budget
  • die Materialen
  • das Design bzw. die gewünschte Stilrichtung
  • die benötigte Ausstattung (mit oder ohne E-Geräte)

Wie hoch sollte eine Küchenzeile sein?

Damit in der Küche komfortabel gekocht werden kann ist es entscheidend, dass die Küchenzeile eine optimale Höhe für die eigenen Körpergröße hat. Für folgende Körpergrößen eignen sich diese Höhen:
  • Körpergröße von rund 155 cm: Oberkante der Arbeitsplatte sollte bei 85 cm liegen
  • Körpergröße von rund 170 cm: Oberkante der Arbeitsplatte sollte bei 95 cm liegen
  • Körpergröße von 185 cm und aufwärts: Oberkante der Arbeitsplatte sollte bei 103 cm liegen

Wie groß ist eine Küchenzeile?

Küchenzeilen gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Wie groß die Zeile werden soll, hängt ganz von den eigenen Vorstellungen und räumlichen Gegebenheiten des jeweiligen Zuhauses ab. Für überschaubare Räume und Nischen reicht eine ca. 180 cm breite Mini-Küchenzeile aus. Wer mehr Platz zur Verfügung hat und sich eine geräumigere Küchenzeile wünscht, ist mit einem Exemplar, das ca. 250 bis 310 cm misst, gut beraten.