Home Möbel Flur/ Diele Garderoben Garderobenschränke

Garderobenschränke

Filtern nach:
Preis
Verfügbar in:
Farbe
Breite
Höhe
Material
Holz- und Dekorfarben
Eigenschaften
Marke
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

47 von 57 Produkten Mehr Produkte

Garderobenschränke sorgen für Ordnung

Ein Garderobenschrank stellt nicht nur ein optisches Highlight in jedem kleinen oder großen Flur, Schlafzimmer sowie Büro dar. Er bietet außerdem jede Menge Möglichkeiten, um Schuhe, Jacken oder den Regenschirm unauffällig zu verstauen. Ein Schrank ersetzt den Anblick einer überquellenden Garderobenleiste im Handumdrehen durch einen aufgeräumten und einladenden Eingangsbereich. Es kann so einfach sein, dem alltäglichen Chaos endlich den Kampf anzusagen.

Ganz egal, ob eng und verwinkelt oder groß und lichtdurchflutet: In unserem Onlineshop findet ihr ganz einfach den passenden Garderobenschrank für euren Flur und könnt euch diesen schnell bis nach Hause liefern lassen.

Diese Garderobenschrank-Varianten gibt es

Zunächst gilt es zu klären, wie der ideale Garderobenschrank aussehen soll. Welche Türen eignen sich und wie schnell sollen die gewünschten Kleidungsstücke zu greifen sein? Hierfür gibt es mehrere Varianten:

Offene oder geschlossene Garderobenschränke

Offen, geschlossen oder halboffen – eine der wohl ersten Fragen beim Kauf eines Garderobenschranks ist vor allem die, nach der eigenen Präferenz. Damit der Schrank möglichst viele Jahre Freude bereitet, sollte diese Entscheidung wohl überlegt sein. Schließlich bringt jede Form besondere Eigenschaften mit sich:
  • Offene Schränke bieten den Vorteil, die gewünschte Jacke oder den Lieblingshut griffbereit zu haben. Sie wirken weniger wuchtig und lassen so vor allem kleine Räume luftiger wirken. Ein offener Garderobenschrank eignet sich besonders gut für Büros, da sich Jacken hier problemlos im Vorbeigehen aufhängen lassen und besser trocknen können, falls es regnet.
  • Geschlossene Schränke schützen Jacken und Schuhe vor Staub. Ein Zimmer wirkt durch sie aufgeräumt. Besonders in großen Räumen sind diese Möbelstücke gut aufgehoben und ziehen schnell die Blicke der Gäste auf sich. In kleinen Räumen ist bei der Wahl eines geschlossenen Schranks etwas Fingerspitzengefühl vonnöten. Damit dieser nicht zu massiv erscheint, gilt es, bei der Größe und Farbwahl aufzupassen.
  • Halboffene Schränke bilden den goldenen Mittelweg. Meist beinhalten halboffene Garderobenschränke frei zugängliche Fächer oder zusätzliche Kleiderhaken und bieten gleichzeitig die Möglichkeit, einige Kleidungsstücke hinter einer Tür zu verstauen. Sie sind ausgesprochen praktisch, um die Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs schnell nutzen zu können und den Mantel für besondere Anlässe dennoch sicher unterzubringen.

Garderobenschrank mit Spiegel-, Dreh- oder Schiebetür

Fällt die Wahl auf einen geschlossenen Garderobenschrank, stellt sich bald die nächste Frage: Welche Tür darf es sein? Bei deren Auswahl spielen sowohl der vorhandene Platz als auch der persönliche Geschmack eine große Rolle. Diese Türformen sind bei Garderobenschränken üblich:
  • Drehtüren stellen wohl den Klassiker unter den Schranktüren dar. Sie lassen sich gleichzeitig öffnen und liefern stets einen guten Überblick über den gesamten Inhalt des Garderobenschranks. Zu beachten ist jedoch, dass dieser in der Tiefe deutlich mehr Platz einnimmt und sich somit nicht für jede Raumgröße optimal eignet.
  • Schiebetüren wiederum gelten als ideale und sehr ästhetische Alternative für kleinere Räume. Zwar lassen sich in der Regel nicht beide Türen gleichzeitig öffnen, allerdings nehmen diese dabei auch keinerlei Raumtiefe ein.
  • Spiegeltüren sind ein absoluter Blickfang und lassen dank ihrer reflektierenden Eigenschaft jeden Raum optisch größer erscheinen. Zudem liefert ein Garderobenschrank mit Spiegel die praktische Möglichkeit, vor dem Verlassen der Wohnung noch einen letzten Blick auf das eigene Erscheinungsbild zu werfen.

Welche Farben und Materialien für den Garderobenschrank?

Ein Garderobenschrank in elegantem Schwarz, klassischem Weiß oder soll es doch ein gemütlicher Holzton sein? Die Frage nach dem passenden Material für den Korpus ist gar nicht so einfach zu beantworten und längst nicht nur eine der Optik. Auch andere Faktoren wie die Haltbarkeit oder der Preis können die Entscheidung maßgeblich beeinflussen. Zu unterscheiden sind dabei folgende Modelle.

Garderobenschrank aus Holz

Massivholzschränke verleihen dem Raum stets eine warme und gemütliche Atmosphäre. Außerdem verbessern Garderobenschränke aus Massivholz das Raumklima. Durch ihre offenporige Oberfläche wirken sie wie ein Luftfilter. Bei einem Garderobenschrank aus Holz ist jedoch auf gute Pflege zu achten. Um Glanz und Farbe viele Jahre zu erhalten, empfiehlt sich eine regelmäßige Auffrischung mit Wachs oder Öl. Am besten ist es, die Pflegeanleitung des Garderobenschranks genau durchzulesen.

Zu den beliebtesten Holzarten für Garderobenschränke gehören unter anderem:
  • Eiche: Eichenholz überzeugt vor allem mit seiner Robustheit, dem eher kühlen Farbton sowie der gleichmäßigen Maserung.
  • Akazie: Das Holz der Akazie begeistert mit einer edel wirkenden Maserung. Es dunkelt mit der Zeit nach und verfärbt sich goldbraun.
  • Mangoholz: Das exotische Mangoholz liegt absolut im Trend. Es ist relativ leicht und weist eine auffällige Maserung auf.
  • Kiefer oder Buche: Sie zählen zu den zeitlosen Klassikern. Ihr eher gelblicher Ton und die dezente Maserung sind problemlos kombinierbar. Sie gelten als stabil, robust und langlebig.

Garderobenschrank aus Holznachbildung

Eine aus einem dünnen Kunststofffurnier bestehende Dekoroberfläche bietet eine kostengünstige Alternative, die den Modellen aus Massivholz optisch in nichts nachsteht. Im Gegenteil: Garderobenschränke in Weiß, Schwarz und in besonders auffälligen Farben werden schnell zum Blickfang.

Garderobenschrank aus Metall

Ein Schrankgestell aus Metall setzt klare Akzente und passt perfekt zu einer Einrichtung im beliebten Industrial-Style. Sowohl in Kombination mit einem Korpus aus Holz oder Metall als auch als offene Schrankvariante fügt sich ein solches Modell wunderbar in jeden Eingangsbereich ein. So verleiht der Garderobenschrank dem Raum das gewisse Etwas.

Naturtöne oder Farbakzente – Die richtige Garderobenschrankfront auswählen

Soll der Garderobenschrank lediglich einen praktischen Nutzen erfüllen, den Raum optisch vergrößern oder durch einen Farbtupfer aufwerten? Eine gut ausgewählte Schrankfront verleiht dem heimischen Flur oder Schlafzimmer einen neuen Ausdruck und erzielt vollkommen verschiedene Wirkungen. Zur Auswahl stehen dabei unter anderem:
  • Spiegel- oder Hochglanzfronten:
  • Wie bereits erwähnt, sorgen besonders verspiegelte Türen für eine optische Erweiterung des Raums. Hochglanzfronten überzeugen mit einem ähnlichen Effekt, da die glänzende Farbe das Licht reflektiert und somit für einen helleren und einladenden Eingangsbereich sorgt.
  • Helle Holz- oder Farbtöne: Helle Möbelstücke strahlen Freundlichkeit aus und verleihen dem Eingangsbereich eine einladende Atmosphäre. Wer einen Garderobenschrank in einem kleinen Zimmer platziert, sollte lieber auf hellere Farbtöne zurückgreifen, um diesem nicht zu viel Licht zu nehmen. Dadurch erscheint ein Raum optisch größer. Das gilt genauso für Wand- und Bodenfarbe. In großen Räumen spricht ebenfalls nichts dagegen, auf helle Möbelstücke zurückzugreifen, um einen cleanen Look zu erzeugen.
  • Dunkle Farben: Luftigen Räumen wiederum verleiht ein dunklerer Farbton eine optisch ansprechende Tiefe und Struktur. Egal ob Walnussholz oder eine Glasfront in Anthrazit – ein Garderobenschrank mit dunkler oder gar schwarzer Front wirkt stets zeitlos und elegant. Um dem Eingangsbereich nicht zu viel Licht zu nehmen, sollte die Wahl der Wandfarbe allerdings auf einen hellen, freundlichen Ton oder ein klassisches Weiß fallen.
  • Knallige Farben oder Muster: Hier ist Mut gefragt! Mit einer auffälligen Farbe oder einem wilden Muster wird ein Garderobenschrank im Flur zum optischen Höhepunkt der Wohnung. Dabei gilt: Um den Eingangsbereich nicht zu stark zu überladen, empfiehlt sich die Wahl einer etwas dezenteren Wand- und Bodenfarbe.

Wie kombiniere ich einen Garderobenschrank?

Geschmack und Fantasie sind bei der Einrichtung der eigenen vier Wände bekanntlich sehr individuell. Wer sich für eine zum Schrank passende Garderobenbank entscheidet, ist in jedem Fall auf der sicheren Seite und sorgt zusätzlich für eine gemütliche Sitzgelegenheit sowie Stauraum für das ein oder andere Paar Schuhe. Ein Wandpaneel mit weiteren Kleiderhaken und einer Hutablage, ein geräumiger Schuhschrank oder eine Kommode runden das Gesamtbild ab und verleihen dem Raum die perfekte Wohlfühlatmosphäre.

Die verschiedenen Möbelstücke im Eingangsbereich verfolgen bestenfalls einen einheitlichen Stil. Fällt die Entscheidung auf einen Garderobenschrank im Landhausstil, passen schlichte Landhausmöbel dazu. Familienfotos in breiten Bilderrahmen, ein massiver Holzspiegel und ein gemütlich wirkender Aufbewahrungskorb aus Seegras lassen sich beispielsweise wunderbar mit einem solchen Stil kombinieren. Ein Garderobenschrank im angesagten Industrial-Look wiederum schreit regelrecht nach einem Dekospiegel mit Eisenrahmen, einer Garderobenleiste im Beton-Design oder einer rustikalen Pendellampe aus Metall.

Den passenden Garderobenschrank bei porta finden

Ihr habt genug von sich im Flur stapelnden Jacken und auch die zahlreichen Schuhpaare auf dem Boden geben längst kein schönes Bild mehr ab? Im Onlineshop von porta findet ihr Garderobenschränke zahlreicher renommierter Hersteller. Ganz gleich, ob Landhausstil oder Industrial, ob großer Flur oder kleine Nische – unser Sortiment hält den passenden Schrank für jeden Geschmack und vor allem jeden Raum bereit.

Ihr habt das perfekte Modell gefunden? Dann könnt ihr euch dieses unabhängig von unseren Öffnungszeiten einfach und bequem bis nach Hause liefern lassen. Fragen rund um unsere Garderobenschränke beantworten die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter unserer Servicehotline gern für euch.

FAQ zu Garderobenschränken

Bei der Auswahl eines passenden Garderobenschranks treten einige Fragen auf. Hier findet Ihr die Antworten auf die am häufigsten gestellten:

Was ist ein Garderobenschrank?

Ein Garderobenschrank ist ein in vielen Haushalten beliebter Ordnungshelfer für Jacken, Schuhe, Hüte und weitere Kleidungsstücke. Er steht in der Regel im Eingangsbereich einer Wohnung, aber auch in Schlaf- oder Arbeitszimmern. Je nach Modell beinhaltet ein Garderobenschrank eine Kleiderstange mit Platz für Jacken und Mäntel sowie ein oder mehrere, teilweise höhenverstellbare Fächer oder Schubladen. Dort lassen sich Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs sicher und knitterfrei verstauen. Im Herbst und Winter bietet er außerdem den idealen Stauraum für Tücher, Schals, Handschuhe oder Mützen.

Wie tief ist ein Garderobenschrank?

Garderobenschränke gibt es in vielen verschiedenen Tiefen. Die meisten Modelle bewegen sich dabei zwischen 30 und 40 Zentimetern. Für große Flure oder geräumige Nischen bieten sich Garderobenschränke mit bis zu 60 Zentimetern Tiefe an. In vielen Fällen gilt: Je tiefer der Schrank, desto mehr Stauraum ist vorhanden. Doch auch schmalere Garderobenschränke fungieren als echte Raumwunder. Denn diese bieten häufig eine ausziehbare Kleiderstange. Auf dieser lassen sich Kleidungsstücke platzsparend hintereinander aufhängen. In tieferen Modellen ist meist eine Kleiderstange integriert, die ausreichend Platz aufweist, um Kleidung knitterfrei nebeneinander aufzuhängen.

Wie breit muss ein Garderobenschrank sein?

Hierfür ist die Größe des Raums entscheidend. Pro Person empfehlen sich rund 50 Zentimeter Schrankbreite. Ein Paar sollte also nach einem etwa 100 Zentimeter breiten Garderobenschrank Ausschau halten, eine Familie mit Kindern findet in mindestens 150 Zentimeter breiten Modellen genügend Stauraum für Jacken und Schuhe. Je nach Schnitt und Größe des Zimmers kann unter Umständen ein Eckgarderobenschrank die perfekte Lösung bieten.

Die Höhe des Garderobenschrankes ist ebenfalls entscheidend. Denn je höher das Modell ausfällt, desto mehr Stauraum ist nach oben hin vorhanden. Dabei ist darauf zu achten, dass auch die höheren Fächer sich ohne größeren Aufwand erreichen lassen und Mütze oder Hut nicht nur mithilfe einer Leiter zu greifen sind. Bei der Auswahl der geeigneten Größe spielt die Deckenhöhe des Raums eine entscheidende Rolle. Da einige Schrankmodelle liegend montiert und anschließend aufgestellt werden, gilt es, vor dem Kauf unbedingt die Deckenhöhe auszumessen. So lassen sich böse Überraschungen beim Aufbau vermeiden.