0506699.02 4002629167665 1688 003 044 Miami 2016 SCHOENER WOHNEN-Janne Peters
0506706.07 4002629167764 1688 002 044 Miami Milieu 2 2016 SCHOENER WOHNEN-Janne Peters

Flur und Diele

Ankommen und zuhause fühlen

Flur und Diele

Ankommen und zuhause fühlen

0143232.01 Klappboxen
0143232.01 Klappboxen

Verstauen & Ordnen mit Boxen

Bildschirmfoto 2021-09-24 um 16.36.59
Bildschirmfoto 2021-09-24 um 16.36.59

Flur-Ideen shoppen

Stilwelt Urban Jungle

Lass dich von unseren Wohnstilen inspirieren

Sale in allen Kategorien

Sofa red
Sofa red

Deine Vorteile bei porta

Rückversand

Leicht & kostenlos

Finanzierungsoptionen

Schon ab 150 €

Click & Collect

kostenloser Abholservice

Flurmöbel für einen einladenden Eingangsbereich

Die Auswahl der Flurmöbel ist beim Kauf der neuen Wohnungseinrichtung nicht zu unterschätzen. Schließlich entscheiden sie über den ersten Eindruck beim Betreten der Wohnung: Welchen Einrichtungsstil hat die Person? Wie ordentlich ist sie? Schöne Flurmöbel sorgen für ein einladendes Ambiente im Eingangsbereich. Sie helfen außerdem dabei, herumstehende Schuhe und eine vollbehangene Garderobe im Handumdrehen verschwinden zu lassen.

Im Onlineshop von porta entdeckt ihr zahlreiche Möbel, Zubehör und Einrichtungsideen für euren Flur. Wir verraten euch außerdem, wie ihr die passenden Flurmöbel auswählt, sie geschickt kombiniert und ihre vielfältigen Funktionen am sinnvollsten nutzt.

Welche Flurmöbel gibt es?

Flurmöbel sind in zahlreichen Ausführungen, Formen und Stilen erhältlich. Ganz gleich, ob schmale Diele, offener Eingangsbereich oder winzige Nische: Flurmöbel holen das Bestmögliche aus jeder räumlichen Gegebenheit heraus. Dafür gibt es verschiedene Optionen.

Garderobe im Flur

Flurmöbel zur Kleideraufbewahrung sind vielfältig und variieren insbesondere in ihrer Größe sowie ihrem Stauraum. Welche Form der Aufbewahrung sich am ehesten eignet, hängt von den individuellen Bedürfnissen, Präferenzen und dem gegebenen Platz ab. Zu unterscheiden sind:

  • Garderobenhaken bzw. -leisten: Diese Form der Garderobe bietet sich für einen schmalen Flur an. Schlüssel, Jacken oder Taschen lassen sich übersichtlich und schnell greifbar an einem oder mehreren Haken aufhängen. Ausgefallene Designs verleihen dem Flur zudem einen modernen Look. Achtung: Eine überladene Garderobenleiste lässt den Raum schnell unaufgeräumt aussehen. Bei vielen Jacken lohnt sich daher eine Kombination mit weiteren Flurmöbeln.

  • Garderobenpaneele: Die meist aus Holz bestehenden Tafeln bieten dank zahlreicher Haken und Ablagen die Möglichkeit, viele verschiedene Kleidungsstücke zu deponieren oder aufzuhängen. Einige verfügen sogar über eine Kleiderstange, um beispielsweise empfindliche Mäntel vor Knitterfalten zu bewahren.

  • Garderobenständer: Kleiderständer bestehen in der Regel aus einer Stange mit mehreren baumartigen Abzweigungen. Einige Modelle verfügen zusätzlich über eine Ablagemöglichkeit für Schuhpaare sowie eine waagerechte Kleiderstange, um Jacken an Bügeln aufzuhängen. Garderobenständer gibt es sowohl in minimalistischer Ausführung als auch in auffälligen, künstlerischen Designs.

  • Garderobenschränke: Diese Art der Flurmöbel lässt sämtliche Kleidungsstücke, Schuhe und Accessoires diskret verschwinden, sodass der Flur aufgeräumt aussieht. Garderobenschränke bieten jede Menge Stauraum und sind in vielzähligen Formen und Materialien erhältlich. Die geeignete Größe hängt von den individuellen Voraussetzungen ab. Pro Person ist mit einer benötigten Schrankbreite von etwa 50 cm zu rechnen. In kleineren oder schmalen Fluren wirken Kleiderschränke jedoch schnell wuchtig. Hier empfehlen sich filigrane Garderobenformen.

Flurmöbel mit Stauraum für Schuhe

Viele Dielenmöbel verfügen über Fächer und Schubladen, um zusätzlichen Stauraum für Schuhe zu bieten. Andere sind einzig und allein für deren Aufbewahrung gedacht. Dazu zählen:

  • Schuhregale: Sie bestehen in der Regel aus Kunststoff, Holz oder Metall und bieten auf zwei oder mehr Ablageflächen die Möglichkeit, Schuhpaare platzsparend abzustellen. Für Personen mit einer großen Schuhsammlung eignet sich jedoch eine geschlossene Aufbewahrungsform. Ein Schuhregal kann ansonsten schnell überladen und unaufgeräumt erscheinen.

  • Schuhkommoden: Eine Schuhkommode eignet sich besonders bei einem großen Flur, da sie in der Regel sehr tief ist und über ausladende Türen verfügt. Sie bietet großzügigen Stauraum für die gesamte Schuhsammlung. Dank der oftmals höhenverstellbaren Bretter eignet sich die Kommode bestens für verschiedene Schuhhöhen. Schuhkommoden für den Flur gibt es in zahlreichen Größen, Farben und Materialien – passend zu jedem Einrichtungsstil. Bei geschlossenen Schuhschränken empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung und Auslüftung, um unangenehme Gerüche zu vermeiden.

  • Schuhkipper: Sie bilden die platzsparende Alternative zu großen Schuhkommoden. Die Schuhe kommen schräg in kippbaren Laden unter. Auf diese Weise spart der Schuhkipper jede Menge Platz in der Tiefe ein. Bei sehr großen Schuhgrößen reicht der Platz in einem Schuhkipper unter Umständen nicht aus. Hier eignen sich alternative Flurmöbel, beispielsweise Schuhregale.

  • Garderobenbänke: Eine Sitzbank bietet neben ihrem großzügigen Stauraum die praktische Möglichkeit, sich beim Anziehen der Schuhe zu setzen.

Flurmöbel-Zubehör

Abgesehen von den üblichen Flurmöbeln lässt sich die Diele mit diversen Zubehörstücken ausstatten. Diese gelten als äußerst praktisch, beispielsweise um kleinere Gegenstände des täglichen Gebrauchs zu verstauen. Dazu gehören unter anderem:

  • Kisten und Körbe: Aus natürlichen Materialien gefertigte Kisten und Körbe stellen eine dekorative Aufbewahrungsmöglichkeit dar. Ob Schlüssel, Schals und Handschuhe oder auch Einkaufschips – für jeden Bedarf gibt es die geeignete Form und Größe.

  • Ganzkörperspiegel: Große Spiegel im Flur eignen sich wunderbar dafür, vor dem Verlassen der Wohnung einen letzten Blick auf Outfit und Styling zu werfen. Zudem lassen Spiegel den Raum optisch größer erscheinen und sind daher besonders für kleine Dielen empfehlenswert. In verschiedenen Designs erhältlich, greifen Ganzkörperspiegel den Einrichtungsstil der übrigen Flurmöbel auf und runden diesen ab.

  • Schirmständer: Besonders in den niederschlagsreichen Monaten ist es wichtig, auf dem Weg nach draußen einen Regenschirm griffbereit zu haben. Hierfür eignet sich ein Schirmständer im Flur. Ob aus Holz oder Stahl, massiv oder filigran verschnörkelt – für jeden Einrichtungsstil gibt es das passende Modell.

  • Schlüsselbrett und -schale: Die Suche nach dem Schlüssel kann so manchen Start in den Tag verderben. Ein Schlüsselbrett oder eine Schlüsselschale schaffen Abhilfe. Diese lassen sich entweder griffbereit an einer Wand nahe der Tür oder auf einer Kommode platzieren.

Flurmöbel im Set

Flurmöbel im Set zu kaufen, bietet sich vor allem für größere Dielen an. Häufig lassen sich Garderobenpaneele mit dazugehöriger Bank, Kommode oder einem Schrank sowie dem passenden Spiegel kombiniert erwerben. So ist mit einem Einkauf der gesamte Flur eingerichtet und die Flurmöbel sind optimal aufeinander abgestimmt.

Flurmöbel auswählen: das geeignete Material

Da Flurmöbel in der Regel weder unter dem Einfluss von Feuchtigkeit noch von hoher Sonneneinstrahlung stehen, sind nahezu alle Materialien möglich. Die Frage nach dem geeigneten Material für Dielenmöbel ist somit vor allem eine des persönlichen Geschmacks. Dennoch lohnt es sich, die verschiedenen Varianten und ihre Eigenschaften zu vergleichen.

Flurmöbel aus Massivholz

Flurmöbel aus Massivholz verleihen dem Eingangsbereich eine warme und wohnliche Atmosphäre. Sie sind robust, langlebig und wirken sich durch ihre einzigartige Zellstruktur positiv auf das Raumklima aus. Besonders beliebt sind Flurmöbel aus folgenden Holzarten:

  • Buche: Buchenholz ist sehr fest und strapazierfähig. Allerdings arbeitet es auch stark und kann sich daher schnell verziehen. Es neigt zur Rissbildung.

  • Eiche: Eichenholz begeistert vor allem durch seine gleichmäßige Maserung und den eher kühlen Farbton. Es ist sehr fest, widerstandsfähig und verzieht sich kaum.

  • Akazie: Akazienholz zeichnet sich durch seine abwechslungsreiche Maserung aus. Diese verleiht dem Holz eine edle Optik. Es ist sehr biegsam, wodurch es sich kaum verzieht oder zu Rissen neigt.

  • Mango: Mangoholz liegt wie andere Tropenhölzer aktuell im Trend. Es strahlt in einem außergewöhnlichen bräunlich-gelben Farbton mit rötlichen Nuancen.

  • Walnuss: Das sehr dunkle Nussbaumholz ist fest, trotzdem biegsam und verzieht sich kaum. Es gilt als eines der exklusivsten einheimischen Hölzer und ist daher relativkostenintensiv.

Flurmöbel aus Holzwerkstoffen

Flurmöbel aus Holzwerkstoffen haben den entscheidenden Vorteil, dass sie in ihrer Form stabil sind und sich nicht verziehen. Sie sind meist kunststoffbeschichtet oder furniert und daher in unterschiedlichsten Farben und Mustern erhältlich. Zudem sind sie deutlich kostengünstiger als Flurmöbel aus Massivholz.

  • Spanplatten sind zwar preisgünstig, können bei Belastung der Kanten aber schnell brechen.

  • Sperrholzplatten sind leicht und biegsam. Sie sind in deutlich geringerer Stärke verwendbar als Massivholz.

  • MDF (mitteldichte Faserplatte) und HDF (hochdichte Faserplatte) sind sehr tragfähig, bruch- und biegefest. Die Kanten gelten jedoch als empfindlich und können recht schnell abplatzen.

Flurmöbel aus Metall

Flurmöbel aus Metall passen besonders zu einer modernen und rustikalen Einrichtung, beispielsweise im Industrialstil. Von Schuhbänken über Regale bis hin zu Garderoben – Flurmöbel aus Metall lassen sich ganz einfach miteinander kombinieren. Qualitativ hochwertige und gut verarbeitete Dielenmöbel aus Metall sind sehr langlebig und robust. Sie benötigen keine aufwendige Pflege. Regelmäßiges Abwischen mit einem feuchten Tuch genügt.

Flurmöbel mit Glas- oder Spiegelfront

Flurmöbel mit einer Glasfront verleihen dem Raum eine edle Atmosphäre. Helle Farben und die reflektierende Wirkung sorgen außerdem dafür, dass kleine Räume optisch größer erscheinen. Den gleichen Effekt erzeugen auch Spiegeltüren. In ihrer Pflege sind Flurmöbel mit Glas- oder Spiegelfront etwas aufwendiger. Um Fingerabdrücke und Fettflecken schlierenfrei zu entfernen, eignen sich Wasser, ein weiches Tuch und Glasreiniger.

Flurmöbel ansprechend kombinieren

Wie sich Flurmöbel am besten kombinieren lassen, hängt vom jeweiligen Einrichtungsstil ab. Dieser findet sich bestenfalls in der Auswahl der Beleuchtung und Dekoration wieder.

Flurmöbel im modernen skandinavischen Stil

Auch bei Flurmöbeln liegt der skandinavische Minimalismus im Trend. Er steht für Einfachheit, Funktionalität und Natürlichkeit. Minimalistische Flurmöbel lassen sich dank ihrer klaren Formen und harmonischen Farbpalette in Pastelltönen problemlos miteinander kombinieren. Hier bieten sich zurückhaltende Dekoelemente wie Blockkerzen, Körbe oder Kisten sowie runde Spiegel an. Diese sollten den Minimalismus unterstreichen und den Flur optisch nicht überladen.

Flurmöbel im angesagten Industrialstil

Flurmöbel im Industrialstil strahlen Robustheit und Stärke aus. Die Materialien Holz und Metall stehen hier im Mittelpunkt. Diese lassen sich beispielsweise auch in der Beleuchtung aufgreifen. Frei hängende Glühbirnen oder in Metallgitter gerahmte Tischleuchten lassen sich wunderbar mit Flurmöbeln im Industrialstil kombinieren.

Flurmöbel im beliebten Vintage-Stil

Flurmöbel im Vintage-Stil sind derzeit im Trend. Alt aussehende oder an das Design vergangener Jahrzehnte angelehnte Kommoden oder Garderoben verleihen jedem Flur, ob schmal oder breit, das gewisse Etwas. Sie lassen sich wunderbar mit zum jeweiligen Stil passender Dekoration kombinieren. Ein Spiegel mit massivem Holz- oder Metallrahmen rundet die Flureinrichtung im Shabby Chic ab. Eine Retro-Tischlampe auf einer Kommode platziert wird zum echten Hingucker.

Flurmöbel im gemütlichen Landhausstil

Flurmöbel im Landhausstil wirken romantisch und gemütlich. Sie sind in der Regel in weiß lackiertem Holz gehalten. Verspielte Türknöpfe erzeugen ein harmonisches Bild. Flurmöbel im Landhausstil lassen sich beispielsweise mit Trockenblumen, geflochtenen Körben oder anderen Naturmaterialien dekorieren.

Flurmöbel-Vielfalt bei porta entdecken

Es ist ratsam, Flurmöbel mit Bedacht auszuwählen, schließlich bleibt der erste Eindruck der Wohnung im Gedächtnis. Dabei lohnt es sich, den gegebenen Platz optimal auszunutzen und nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Ob modern und elegant oder gemütlich und verspielt – im Onlineshop von porta findet ihr ein vielfältiges Angebot an Kommoden, Garderoben und Schuhschränken für euren Flur.

Ihr habt die passenden Flurmöbel gefunden? Dann bestellt sie euch unkompliziert bis nach Hause. Für eine individuelle Beratung oder bei Fragen rund um unsere Produkte wendet euch ganz einfach an die hilfsbereiten und kompetenten Mitarbeiter unserer Servicehotline.

FAQ zu Flurmöbeln

Welche Flurmöbel eignen sich für schmale Räume?

Die Vielfalt der Flurmöbel bietet auch für schmale Räume die geeigneten Modelle. Bevor die Suche beginnt, lohnt es sich jedoch, den Raum gewissenhaft auszumessen. Für einen schmalen Flur eignen sich vor allem Schränke und Kommoden mit einer Tiefe von etwa 30 cm. Folgende Flurmöbel empfehlen sich für eine schmale Diele:

  • Garderobenhaken und -leisten sind weniger wuchtig und raumgreifend als große Kommoden oder ein Garderobenschrank.

  • Offene Regale oder Schwebetüren ragen im Gegensatz zu ausladenden Drehtüren beim Öffnen nicht in den Raum hinein.

  • Schuhkipper nehmen wenig Raum in die Tiefe ein, da sich die Schuhe senkrecht platzieren lassen.

  • Räume wirken mit Spiegeln, Hochglanzfronten und hellen Farben offener und durch ihre reflektierende Wirkung auch optisch größer.

Welche Flurmöbel sind modern?

Der skandinavische Minimalismus mit Flurmöbeln in Pastelltönen gilt als besonders modern. Er spiegelt sich in klaren, schnörkellosen Formen und grifflosen Türen wider. Doch auch Flurmöbel im Industrial- oder Vintage-Stil sind angesagt. Hier kommen vor allem rustikale Materialien wie Holz oder Metall zum Einsatz.

Welche Pflege benötigen Flurmöbel?

Welche Pflege Flurmöbel benötigen, hängt von dem jeweiligen Material ab. Es empfiehlt sich beispielsweise, Echtholz in regelmäßigen Abständen mit Wachs oder Öl nachzubehandeln, um dessen Qualität langfristig zu erhalten. Flurmöbel aus Holzwerkstoffen oder Metall benötigen in der Regel weniger Pflege. Die regelmäßige Reinigung mit einem feuchten Tuch reicht vollkommen aus. Hochglanzoberflächen lassen sich mit einem Mikrofasertuch und etwas Glasreiniger von lästigen Fettflecken und Fingerabdrücken befreien.