25% Rabatt extra sichern!**
Spraystone Gartenmöbel pflegen

Spraystone Gartenmöbel pflegen

Spraystone Gartenmöbel pflegen

Natursteinoptik mit Pflegevorteilen

Natursteinoptik mit Pflegevorteilen

Kein anderes Material gleicht Naturstein so stark wie Spraystone. Für Tischplatten im Outdoor-Bereich wird dieser Werkstoff daher sehr gern verwendet, zumal die Materialvorteile gegenüber dem natürlichen Stein enorm sind. Während optisch auf den ersten Blick kein Unterschied ersichtlich ist, zeigen sich die Vorteile unter Anderem im geringen Aufwand für die Pflege.

Übersetzt lässt die Bezeichnung einen Blick ins Herstellungsverfahren werfen und steht dafür, dass es sich um mit Spray erzeugte Steinoptik handelt. In Kombination mit Rattan, Polyrattan oder auch Holz wird das Material besonders gern kombiniert. In unserem Ratgeber zeigen wir euch, wie ihr eure Gartenmöbel aus Spraystone richtig pflegt.

Natürlicher Look & leichte Pflege: Vorteile von Spraystone

Spraystonetischplatten sind in ihrem Ursprung Glasplatten, die mit einem Gemisch aus Melaminharz besprüht werden. Die natürliche Steinoptik entsteht durch einen marginalen Anteil an Stein, der dem Melamin beigemischt wird. Die offenporige Beschaffenheit unterstreicht den natürlichen Look. Gleichzeitig ist sie aber auch ein Aspekt, der bei der Pflege von Gartenmöbeln aus Spraystone beachtet werden muss. Für die Versiegelung der Fläche gibt es spezielle Imprägnierungen, die zwei Mal im Jahr in einer hauchdünnen Schicht aufgetragen werden müssen. Ehe ihr die Imprägnierung vornehmt, sollten mit warmem Wasser und einem weichen Lappen die Flecken entfernt werden. Zugunsten der Materialbeschaffenheit und der Optik sollte auf scharfe oder mit Schleifpartikeln versehene Reiniger verzichtet werden. Selbst kleinste Schleifpartikel beschädigen die Oberfläche und hinterlassen unschöne Kratzer oder abgeplatzte Glaspartikel. Der geringe Pflegeaufwand des Materials ist ein Vorteil und gleichzeitig eine Vorgabe, um die stilvolle Ästhetik des Spraystones zu erhalten und Materialschäden zu vermeiden.

Gartenmöbel aus Spraystone pflegen

Sollten sich im Laufe der Zeit moosartige Ablagerungen oder andere hartnäckige Flecken auf den Gartenmöbeln aus Spraystone bilden, empfehlen wir einen handelsüblichen Schwamm um die Möbel sorgfältig zu reinigen. Für eine leichte und rückstandslose Reinigung empfehlen wir euch, die Intervalle für die Imprägnierung einzuhalten und mit der Spezialpflege gegen die Porosität der Oberfläche vorzugehen. Es gibt einige Flecken, die besonders zügig entfernt werden sollten. Dazu gehören Rotwein, Fruchtsäfte und Saucen. Denn bei Sonneneinstrahlung brennen sich die Rückstände in die Tischplatte ein und führen zu dauerhaften, nicht mehr entfernbaren optischen Beschädigungen. Sollte es bereits zur eingezogenen Fleckenbildung gekommen sein, empfehlen wir euch spezielle Pflegemittel für Kunst- und Naturstein. Nach einer Einwirkzeit von rund 10 Minuten können die Gartenmöbel mit klarem Wasser und einem sauberen Lappen abgewischt werden. Wir empfehlen auf jegliche Haushaltsreiniger zu verzichten, da diese auf Dauer zu einem grauen und nicht mehr reversiblen Schleier auf den Spraystone Gartenmöbeln führen.

Spraystonemöbel im Winter verstauen

Trotz Imprägnierung solltet ihr bei anhaltendem Regen und längerfristigem Schlechtwetter dafür sorgen, dass die Gartenmöbel aus Spraystone wasserdicht abgedeckt werden. Wichtig ist dabei, dass die Abdeckung atmungsaktiv ist, da sich sonst darunter Kondenswasser sammelt und zur Fleckenbildung führt. Ein Tischtuch zählt nicht als Abdeckung, da eine Tischdecke denselben Effekt erzielt, wie eine nicht atmungsaktive Abdeckung.

Stehen die Gartenmöbel unter einer Überdachung, kann auf den Regenschutz der Gartenmöbel bei Schlechtwetter verzichtet werden. In diesem Fall prüfen Sie nur, ob die Tischplatte nach dem Regen trocken ist.

Um eine Überwinterung kommen ihr bei Spraystone Gartenmöbeln aber dennoch nicht umhin. Das Material ist in hohem Maße temperaturbeständig, jedoch nicht vollständig wasserdicht. Bei Frost könnte es zu Materialbrüchen und Rissen kommen, die durch vorab eingedrungene Feuchtigkeit begünstigt werden. Am besten lagert ihr die Gartenmöbel aus Spraystone kipp- und stoßfest im Keller, in der Garage oder in einem Schuppen unter einer luftdurchlässigen Plane. In regelmäßigen Abständen solltet ihr die Abdeckung entlüften und auf diesem Weg der Gefahr von Staunässe und Kondenswasser vorbeugen.