Urban Gardening Stage

Urban Gardening auf dem Balkon:
Urban Gardening auf dem Balkon:

Ideen für mehr Grün im Stadtleben

Ideen für mehr Grün im Stadtleben

Urban Gardening auf dem Balkon oder der Dachterrasse ist absolut im Trend. Ganz gleich, ob viel oder wenig Platz – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie sich Blumen, Kräuter und Gemüsebeete kreativ arrangieren lassen. Im Folgenden geben wir euch einige hilfreiche Tipps an die Hand, mit denen eure Urban-Gardening-Ideen garantiert zum Erfolg werden.

Die wichtigsten Urban-Gardening-Tipps für den Balkon

  1. Die Ausrichtung des Balkons entscheidet darüber, welche Pflanzen Teil des Urban-Gardening-Projektes sein können.

  2. Wer seinen Balkon begrünen möchte, hat verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten: Soll es ein kleiner „Nutzbalkon“ mit Gemüse und Kräutern werden oder lieber ein bunter und himmlisch duftender Rückzugsort, um die Seele baumeln zu lassen?

  3. Besonders Urban-Gardening-Neulinge sollten nicht zu viel auf einmal wollen. Lieber mit wenigen und pflegeleichten Pflanzen beginnen und sich Jahr für Jahr steigern.

  4. Urban Gardening ist umweltschonend – nicht nur durch mehr Grün in der Stadt, sondern auch durch Upcycling. Denn meist bedarf es nicht zwingend neuer Töpfe und Blumenkästen. Jegliches Zubehör zum Urban Gardening lässt sich oft auch selbst basteln.

  5. Egal, ob es sich um einen großen oder einen kleinen Balkon handelt: Überall ist genug Platz, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und Urban-Gardening-Ideen umzusetzen.

Die wichtigsten Urban-Gardening-Tipps für den Balkon

Urban Gardening: Tipps für Einsteiger

Ein wichtiger Aspekt für die Pflanzenauswahl ist der Aufwand für die notwendige Pflege. Naturliebhaber und Hobbygärtner entscheiden sich vielleicht eher für den Anbau von Obst und Gemüse, die einen erfahrenen grünen Daumen verlangen. Gartenneulinge und Entspannungssuchende setzen dagegen lieber erst mal auf die pflegeleichte Blütenpracht.

Grundsätzlich gilt: Wer mit Urban Gardening auf dem Balkon noch keine Erfahrung hat, sollte mit wenigen Pflanzen beginnen. Am besten eignen sich für den Anfang Kräuter. Sie sind pflegeleicht, lassen sich vielseitig in der Küche verwenden und verströmen ein entspannendes Aroma auf dem Balkon. Außerdem lassen sich prinzipiell alle Kräuter im Topf kultivieren. Für Einsteiger besonders empfehlenswert:

  • Basilikum

  • Petersilie

  • Schnittlauch

  • Pfefferminze

Der Eigenanbau auf dem Balkon lohnt sich, denn frisch geerntet schmecken sie am besten.

Die richtigen Pflanzen für Urban Gardening auf dem Balkon auswählen

Vor der Gestaltung des Balkons ist es ratsam, sich darüber zu informieren, welche Pflanzen für den Standort geeignet sind.

Süden

Für den Südbalkon ist die Pflanzenauswahl besonders groß.

Zu den Gemüsesorten, die die pralle Sonne gut vertragen, gehören etwa Auberginen, Paprika und Tomaten.

Osten und Westen

Auf einem Balkon Richtung Osten oder Westen bleiben Pflanzen von der Mittagshitze verschont.

Viele Kräuter- und Gemüsesorten nehmen mit einem halbschattigen Standort vorlieb, etwa Kohlarten sowie Erbsen und Bohnen.

Norden

Auf einem schattigen Balkon mit Nordausrichtung fühlen sich vorwiegend Hänge- und Kletterpflanzen wohl.

Für den Gemüseanbau am besten auf Spinat und Salate zurückzugreifen. Besonders beliebt beim Urban Gardening auf dem Balkon: Rucola.

Die richtigen Pflanzen für Urban Gardening auf dem Balkon auswählen

Vor der Gestaltung des Balkons ist es ratsam, sich darüber zu informieren, welche Pflanzen für den Standort geeignet sind.

Süden

Für den Südbalkon ist die Pflanzenauswahl besonders groß.

Zu den Gemüsesorten, die die pralle Sonne gut vertragen, gehören etwa Auberginen, Paprika und Tomaten.

Osten und Westen

Auf einem Balkon Richtung Osten oder Westen bleiben Pflanzen von der Mittagshitze verschont.

Viele Kräuter- und Gemüsesorten nehmen mit einem halbschattigen Standort vorlieb, etwa Kohlarten sowie Erbsen und Bohnen.

Norden

Auf einem schattigen Balkon mit Nordausrichtung fühlen sich vorwiegend Hänge- und Kletterpflanzen wohl.

Für den Gemüseanbau am besten auf Spinat und Salate zurückzugreifen. Besonders beliebt beim Urban Gardening auf dem Balkon: Rucola.

Platzsparendes Urban Gardening:

Ideen für einen kleinen Balkon

Auf städtischen Terrassen und Balkonen ist meist nur Platz für eine kleine Sitzecke, Balkonkästen am Geländer und möglicherweise noch ein bis zwei Pflanzkübel. Dennoch lässt sich auch hier mit ein paar Tricks Urban Gardening auf höchstem Niveau betreiben – und zwar buchstäblich. Denn das Stichwort lautet „Höhe“. Vertical Urban Gardening nennt sich der Trend, bei dem verschiedene Pflanzsysteme die Senkrechte für Beete in kleinen Gärten und Balkonen nutzen. Viele vertikale Pflanzsysteme gibt es bereits fertig zu kaufen. Besonders Kreative können aber auch selbst Hand anlegen und so für den Hingucker auf ihrem Balkon sorgen.

Zum Aufhängen

Ob Pflanztaschen, Gitter oder mit Seilen – es gibt verschiedene Konstruktionen, um Pflanzen und Pflanzgefäße an der Hauswand oder dem Balkongeländer zu befestigen.
Zum Aufhängen
Zum Aufhängen

Zum Ranken

Leckeres Gemüse sowie eine üppige Farbenpracht lassen sich auch in Form von Rankenpflanzen gestalten. Trompetenblumen, Clematis und Geißblatt verschönern Balkongeländer, die Hauswand oder gesonderte Rankengitter.
Zum Ranken mobil
Zum Ranken

Für Kreative

Der Kreativität sind beim Urban Gardening keine Grenzen gesetzt. Oft geht es auch mit Upcycling einher. Denn alte, nicht mehr genutzte Gegenstände eignen sich hervorragend als Pflanzgefäß, wie etwa Flaschen und Schuhe.
Für Kreative mobil
Für Kreative

Urban-Gardening-Ideen für den Naschgarten

Urban Gardening auf dem Balkon eignet sich außerdem hervorragend, um einen kleinen Naschgarten anzulegen. Denn leckeres Obst und Gemüse benötigt nicht viel Platz. Dabei geht es nicht um die vollständige Selbstversorgung, sondern um den Genuss! Eine feine Erdbeere hier und eine saftige Kirschtomate da wecken die Glücksgefühle während der Erholung auf dem Balkon. Und auch Kindern bereitet es Freude, den Leckereien beim Wachsen zuzusehen.

Die Obstklassiker

Himbeeren

Auf einem Balkon mit Südausrichtung fühlen sich Himbeeren am wohlsten.

Allerdings bilden sie meist großes Wurzelwerk. Daher ist darauf zu achten, eine kleinwüchsige Sorte zu wählen.

Brombeeren

Brombeeren müssen vor praller Mittagshitze geschützt werden. Daher eignen sie sich am besten auf Balkonen, die Richtung Osten oder Westen zeigen.

Auch hier gibt es kleine Sorten, die ohne Kletterhilfe auskommen und Sorten ohne Stacheln – ideal für Urban Gardening mit Kindern.

Erdbeeren

Erdbeeren sind als Naschobst auf dem Balkon ideal. Sie können im Kübel, im Balkonkasten oder in einem Erdbeerturm angebaut werden.

Darüber hinaus gibt es hübsch rankende Sorten für die Blumenampel.

Die Obstklassiker

Himbeeren

Auf einem Balkon mit Südausrichtung fühlen sich Himbeeren am wohlsten.

Allerdings bilden sie meist großes Wurzelwerk. Daher ist darauf zu achten, eine kleinwüchsige Sorte zu wählen.

Brombeeren

Brombeeren müssen vor praller Mittagshitze geschützt werden. Daher eignen sie sich am besten auf Balkonen, die Richtung Osten oder Westen zeigen.

Auch hier gibt es kleine Sorten, die ohne Kletterhilfe auskommen und Sorten ohne Stacheln – ideal für Urban Gardening mit Kindern.

Erdbeeren

Erdbeeren sind als Naschobst auf dem Balkon ideal. Sie können im Kübel, im Balkonkasten oder in einem Erdbeerturm angebaut werden.

Darüber hinaus gibt es hübsch rankende Sorten für die Blumenampel.

Ausgefallenes Obst für den Urban-Gardening-Balkon

Neben den herkömmlichen Beeren gibt es noch anderes Obst, das sich auf dem Balkon im Urban-Gardening-Stil anbauen lässt. Zitronen beispielsweise sind gesund und bringen Mittelmeer-Flair ins städtische Zuhause. Denn nicht nur die Blüten und Früchte, auch die Blätter verströmen einen angenehmen Zitrusduft beim Darüberstreichen. Allerdings überstehen sie die kalten Wintermonate nicht draußen. Daher empfiehlt es sich, sie beim Urban Gardening auf dem Balkon im Kübel anzubauen. Dieser lässt sich leicht rein- und rausstellen.

Auch frische Feigen schmecken oft aromatischer als aus dem Supermarkt. Ein kleiner Feigenbaum braucht einen sonnigen Platz und bietet dabei noch einen zusätzlichen Vorteil: Die Krone kann relativ ausladend wachsen und eignet sich als natürlicher Sonnen- oder Sichtschutz auf dem Balkon.

Was ist beim Urban Gardening auf dem Dach zu beachten?

  • Beim Urban Gardening auf dem Dach sind Pflanzen vielen Sonnenstunden ausgesetzt. Daher empfiehlt es sich, auf hitzeresistente Gattungen zurückzugreifen oder auch einen Sonnenschutz für Halbschattengewächse aufzustellen.

  • Auch Regen und Wind sind Urban-Gardening-Ideen auf dem Dach schutzlos ausgeliefert. Kübel und Beete sollten daher stabil und ggf. windgeschützt stehen, um nicht umzufallen. Regenwasser muss schnell abtrocknen können.

  • Kreativität ist gefragt: Es gibt zahlreiche verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für Terrassen, Dachterrassen und große Balkone. Urban-Gardening-Ideen haben daher ausreichend Platz. Passende Dekoelemente setzen die verschiedenen Beete und Pflanzgefäße zusätzlich in Szene.

  • Zudem ist es auch beim Urban Gardening auf großen Terrassen sinnvoll, verschiedene Gemüse-, Kräuter- und Blumenbeete vertikal anzulegen, um einen gemütlichen Sitzbereich mit Loungemöbeln in der Mitte zu integrieren. Dadurch rückt der hektische Alltag der Stadt in den Hintergrund und Entspannung pur ist angesagt.

Was ist beim Urban Gardening auf dem Dach zu beachten?