Home Möbel Flur/ Diele Schuhschränke Schuhregale

Schuhregale

Filtern nach:
Preis
Verfügbar in:
Farbe
Breite
Höhe
Material
Holz- und Dekorfarben
Marke
Eigenschaften
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

40 von 40 Produkten

Schuhregale – nützliche Ordnungshelfer für den Eingangsbereich

Schuhregale sind meist in unmittelbarer Nähe zur Eingangstür zu finden und beherbergen die Schuhe, die regelmäßig getragen werden. Sie sparen Platz und präsentieren die Schuhe gleichzeitig ansprechend. Schuhregale helfen dabei, mehr Ordnung zu schaffen. Denn ein aufgeräumter Flur ist wichtig: Er ist der erste Raum, den Besucher sehen, wenn sie ein Haus oder eine Wohnung betreten. Nach einem langen Tag sorgt ein ordentlicher Eingangsbereich zudem direkt für ein Gefühl von Entspannung und Heimeligkeit. Niedrige Schuhregale passen aber nicht nur ideal in den Eingangsbereich. Sie sind auch im Schlaf- oder Ankleidezimmer einsetzbar. Unter eine Kleiderstange gestellt, lassen sich die richtigen Schuhe perfekt abgestimmt auf das Outfit auswählen.

Im porta Onlineshop findet ihr Schuhregale in verschiedenen Designs und Materialen, die zu den restlichen Möbeln in jedem Raum passen. Damit selbst die größte Schuhsammlung unterkommt, bieten wir Schuhregale in unterschiedlichen Größen an. Eine Kombination mehrerer Regale ist ebenfalls möglich, um ausreichend Staufläche zu schaffen. Hier findet ihr garantiert das passende Model für jeden Geschmack und Anspruch.

Dekorativ und praktisch: die Vorteile von Schuhregalen

  • Schuhregale eignen sich perfekt für kleine Flure. Durch die offene Bauweise wirken sie leichter als geschlossene Schuhschränke. Obendrüber bleibt zusätzlich Platz für eine Wandgarderobe oder einen Spiegel. Wer nur wenige Paar Schuhe besitzt, stellt sich seinen Flur mit einem einfachen Schuhregal nicht so voll.
  • Sehr schmale Schuhregale lassen sich durch ihre kompakte Bauart in Mehrfamilienhäusern im Treppenhaus aufstellen. Daher muss kein zusätzlicher Platz für sich öffnende Türen eingeplant werden.
  • Auf Schuhregalen sind die Lieblingsschuhe immer schnell griffbereit und auf einen Blick überschaubar. So lässt sich gezielt und schnell das Schuhpaar auswählen, das zum Tagesoutfit oder den aktuellen Wettergegebenheiten passt.
  • Optische Highlights und besonders seltene oder teure Schuhe lassen sich perfekt in schmalen Schuhregalen auf Augenhöhe präsentieren.
  • Für Familien sind flache Schuhregale gut geeignet. Selbst kleine Kinder erreichen die niedrigen Regalböden ohne Probleme und müssen sich nicht von den Eltern beim An- und Ausziehen der Schuhe helfen lassen.
  • Besonders Personen mit vielen hohen oder großen Schuhen ab einer Größe von 45, sollten über die Anschaffung von Schuhregalen nachdenken. Der Platz nach vorne wird nicht durch Türen begrenzt und hohe Schuhe haben auf der oberen Ebene offener Schuhregale genug Platz. Viele Modelle verfügen darüber hinaus über höhenverstellbare Regalböden. So lassen sich problemlos Schuhe verschiedener Höhe unterbringen.
  • Schuhregale sind auch für die Aufbewahrung von High Heels bestens geeignet. Bei vielen Modellen bestehen die Regalböden aus Metallleisten, an denen sich die Absätze gut fixieren lassen.
  • Durch die offene Bauweise trocknen nasse Schuhe auf Schuhregalen schneller. Eine gute Belüftung ist hier ebenfalls gegeben, weshalb sie sich besonders für die Aufbewahrung von Sportschuhen eignen. So wirken sie unangenehmen Gerüchen und Schimmelbildung entgegen.
  • Besonders kleine oder mittlere Modelle bieten sich als Ergänzung zu einem geschlossenen, größeren Schuhschrank an. Die Paare des täglichen Bedarfs finden im Regal Platz, während weniger genutzte Schuhe blickgeschützt hinter Türen verstaut sind.
  • Durch ihren offenen Bau sind Schuhregale in der Regel sehr leicht. Dadurch lassen sie sich einfach verschieben. Das ist besonders beim Reinigen der Böden von Vorteil.

Die verschiedenen Arten von Schuhregalen

Schuhregale sind die platzsparendste und flexibelste Art der Schuhaufbewahrung: Schuhe aller Arten und Größen, ob Stiefel, Ballerinas, Sandalen oder Sneaker, finden in offenen Schuhregalen Platz. Da sie oft kleiner und schmaler sind als ausladende Schuhschränke, eignen sie sich besonders für Flure mit einem begrenzten Platzangebot. Selbst in Abstellräumen oder unter Treppennischen finden sie genug Platz. Gleichzeitig gibt es höhere Schuhregale mit viel Stauraum. Allen Modellen gemeinsam ist ihre offene Bauweise.

Klassische Schuhregale zum Hinstellen

Schuhregale sind in verschiedenen Größen verfügbar. Die klassischen, etwas flacheren Modelle sind meistens mit zwei bis vier Regalböden ausgestattet. Diese bestehen dabei oft aus Metallstäben oder einer Rillen- bzw. Löcherkonstruktion, die für eine gute Belüftung der Schuhe sorgt. Die meisten Modelle stehen fest am Boden. Varianten mit schmalen, hohen Standfüßen lassen die Schuhregale in kleinen Fluren luftiger erscheinen. Darunter ist dann meist noch Platz für Hausschuhe oder andere schmale Modelle. Bei weniger Stellfläche lassen sich viele Modelle an die Wand hängen. Einige Schuhregale bestehen aus einer Kombination aus offenen Regalen und geschlossenen Fächern, die ebenfalls mit Einlegeböden ausgestattet sind. Diese haben den Vorteil, dass sich besonders schöne Schmuckstücke präsentieren lassen, während der Rest versteckt ist. Wer viele hohe Schuhe besitzt, greift am besten zu einem nach oben offenem Modell.

Schuhregale mit Sitzfläche

Diese Modelle bieten nicht nur Platz für die Lieblingsschuhe, sondern sind obendrein noch mit einer praktischen Sitz- oder Ablagefläche ausgestattet. Sie weisen eine Höhe von 30 bis 60 cm auf, damit bequemes Hinsetzen und Aufstehen möglich ist. Für einen noch höheren Sitzkomfort beim An- oder Ausziehen der Schuhe ist die Oberfläche oft gepolstert. Andernfalls lässt sich ein einfaches Bankkissen verwenden. Die Ablagefläche eignet sich ebenfalls zum Abstellen schwerer Einkaufstaschen oder zum Platzieren von Deko. Ein Schuhregal mit Sitzfläche macht sich auch im Schlafzimmer gut. Hier dient es als kurzzeitige Sitzgelegenheit beim Anziehen oder als Ablagefläche für Hausschuhe oder Kleidungsstücke.

Hohe Schuhregale

Hohe Schuhregale mit vielen Regalböden eignen sich besonders für einen geräumigen Eingangsbereich, eine Abstellkammer oder einen begehbaren Kleiderschrank. Je nach Höhe und Breite finden hier bis zu 50 Paar Schuhe Platz. Damit kann ein hohes Schuhregal einiges an Gewicht auf die Waage bringen. Es gilt daher, Schuhregale, die besonders hoch sind, sicher an der Wand zu befestigen, damit sie nicht umkippen. Für mehr Ordnung sorgen Schuhboxen oder Klarsichtkartons, die gleichzeitig als Staubschutz dienen.

Welches Material eignet sich? Schuhregale aus Holz oder Metall

Das Material eines Möbelstücks bestimmt maßgeblich den Look einer Einrichtung. Selbst das Schuhregal gilt es so zu wählen, dass es optisch zu den restlichen Einrichtungsgegenständen passt. Zudem empfiehlt sich: Je häufiger Schuhe aus dem Regal genommen und wieder hineingestellt werden, desto robuster sollte es sein.

Schuhregale aus Holz

Aufgrund seiner natürlichen Wirkung ist Holz als Werkstoff für Möbel sehr beliebt. Regale aus robustem Massivholz versprühen Gemütlichkeit und Wärme. Die meist etwas günstigeren Modelle aus Furnierholz sind in allen erdenklichen Farben verfügbar, ob matt oder in Hochglanzoptik. In den Landhausstil fügen sich Modelle aus Massivholz besonders gut ein. Denn dabei dominieren natürliche Materialien und schlichte Farben. Zum Scandi-Stil passt besonders ein Holz-Schuhregal in Weiß.

Schuhregale aus Metall

Schuhregale aus Metall zeigen sich besonders robust und pflegeleicht. Sie eignen sich daher gut, um z. B. stark verschmutzte Arbeitsschuhe oder High Heels, die auf Holzmöbeln schnell Kratzer auf der Oberfläche hinterlassen regelmäßig darauf abzustellen. Auch im Außenbereich vor der Haustür oder auf Terrasse und Balkon, sind Schuhregale aus Metall ideal aufgehoben. Der Clou: Viele Modelle aus Metall sind stapelbar und können so bei Bedarf das Regal erweitern. Da die Bauweisen von Metall-Schuhregalen vielfältig sind, fügen sie sich perfekt in unterschiedliche Stile ein:
  • Minimalistische und glänzende Modelle für den modernen Wohnstil
  • Massive und einfach gehaltene Regale für den Industrial-Stil
  • Dekorativ geschwungene Varianten für den Vintage-Look

So findet ihr die richtige Größe von Schuhregalen:

Die Größe des Schuhregals hängt zum einen vom verfügbaren Platz im Flur oder Eingangsbereich ab. Zum anderen entscheidet die Anzahl der zu verstauenden Paar Schuhe über die Anzahl der Regalböden und die Breite des Schuhregals.
  • Fünf bis zehn Paar Schuhe: In einem Schuhregal mit zwei Böden lassen sich bis zu zehn Paar Schuhe übersichtlich verstauen. Besonders in Szene gesetzt werden die Schuhe, wenn zwischen ihnen etwas Platz bleibt.
  • Zehn bis 20 Paar Schuhe: Familien benötigen ein Regal mit mehreren Regalfächern, um die Schuhe aller Hausbewohner unterzubringen. Ideal ist, wenn jedes Familienmitglied eine Etage für sich hat.
  • Über 20 Paar Schuhe: Bei einer großen Anzahl an Schuhen ist ein hohes und breites Schuhregal mit viel Stauraum vonnöten. Alternativ lässt sich ein flaches Schuhregal im Flur für die alltäglichen Modelle nutzen und der Rest kommt in einem großen Schuhschrank unter.

Reinigung, Pflege und Aufbewahrung von Schuhen in Schuhregalen

Die richtige Pflege sorgt dafür, dass lange Freude an den Möbelstücken besteht. Sowohl Schuhregale aus Holz als auch aus Metall lassen sich mit einem feuchten Lappen abwischen. Ein mildes Reinigungsmittel hilft bei etwas stärkerer Verschmutzung. Auf aggressive oder scheuernde Reiniger gilt es dagegen zu verzichten. Diese sorgen für unschöne Kratzer auf der Oberfläche. Modelle aus Massivholz bedürfen einer etwas intensiveren Pflege. Mit einer regelmäßigen Behandlung mit speziellem Holzpflegemittel in Form von Öl oder Wachs bleiben die Möbel länger schön. Über die Art der Pflege gibt die Herstellerangabe Auskunft. Wird das Holz zu nass, z. B. durch Regenwasser oder schmelzendem Schnee, gilt es, die Oberfläche direkt trockenzuwischen. Gleichermaßen empfiehlt es sich, Holz vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, da es zu Verfärbungen der Oberfläche kommen kann.

Bezüglich der Aufbewahrung von Schuhen in offenen Schuhregalen gilt es einiges zu beachten:
  • Da Schuhregale in der Regel offen sind, sollten die darin verstauten Schuhe möglichst geordnet stehen. Andernfalls wirkt der Eingangsbereich schnell unordentlich und chaotisch.
  • Die Regalböden sind zum Teil nicht geschlossen. Deshalb gilt es darauf zu achten, keine stark verschmutzten oder nassen Schuhe nach oben ins Regal zu stellen. Sonst ziehen sie womöglich die darunter liegenden Schuhe in Mitleidenschaft.
  • Es empfiehlt sich, Schuhe nicht übereinandergestapelt aufzubewahren. Besonders auf empfindlichen Materialien wie Echtleder entstehen sonst Kratzer und Dellen. Am besten werden hochwertige Schuhe daher in entsprechenden Kartons oder Beuteln aufbewahrt. Auch Schuhspanner helfen dabei, Verformungen und Dellen entgegenzuwirken.
  • Steht kein geschlossener Schuhschrank zur Verfügung, lassen sich Winterstiefel in einem offenen Schuhregal lagern. Dafür die Schuhe komplett trocknen und in einem Schuhsack aufbewahren.
  • Ein Überzug oder Vorhang schützt nicht selten genutzte Schuhe in offenen Regalen vor Staub.

Die besten Schuhregale bei porta finden und direkt bestellen

Nicht nur Jacken und andere Kleidungsstücke gilt es im Flur aufzubewahren. Auch Schuhe benötigen einen geeigneten Platz, um für Ordnung im Eingangsbereich zu sorgen. Mit Schuhregalen lässt sich die Schuhkollektion übersichtlich und platzsparend unterbringen. So ist das gewünschte Paar direkt griffbereit. Findet in unserem porta-Onlineshop das passende Schuhregal – ob schmal oder hoch, aus Holz oder Metall – und bestellt es in wenigen Klicks. Bei Fragen zu den einzelnen Produkten steht euch unser freundlicher Kundenservice kompetent zur Seite. Kurz nach Bestelleingang liefern wir eurer neues Schuhregal schnell und unkompliziert direkt zu euch nach Hause.

FAQ zu Schuhregalen

Wie tief sind Schuhregale?

Die Maße von Schuhregalen unterscheiden sich je nach Modell. Der große Vorteil durch die offene Bauweise: auch längere Schuhe ab einer Schuhgröße von 45 lassen sich problemlos unterbringen, da sie vorne an keine Schranktüren anstoßen.

Wo kann man Schuhregale kaufen?

Bei porta findet ihr eine große Auswahl an Möbeln zur Schuhaufbewahrung, darunter Schuhregale verschiedener Art und Größe. Mit der praktischen Filterfunktion sucht ihr das für euch passende Modell in unserem Onlineshop heraus und bestellt es in wenigen Klicks. Anschließend holt ihr es via Click & Collect schnell und einfach ab oder lasst es ganz bequem direkt zu euch nach Hause liefern. Wer sich vor Ort ein wenig inspirieren lassen möchte, kauft sein Schuhregal in einem unserer Einrichtungshäuser und nimmt es direkt mit nach Hause.

Welches Holz eignet sich für Schuhregale?

Holz-Schuhregale bestehen in der Regel aus hochwertigem Massivholz oder günstigerem Furnierholz. Massivholzmöbel zeichnen sich dabei besonders durch ihre Robustheit aus. Farbe und Maserung unterscheidet sich je nach Holzart und sollten für einen stimmigen Gesamteindruck entsprechend zu den restlichen Möbeln im Raum gewählt werden. Furnierte Schuhregale haben den Vorteil, dass sie in allen möglichen Maserungen und in den unterschiedlichsten matten oder glänzenden Farben auftreten.