25% Rabatt extra sichern!**

Barmöbel

0Ergebnisse
0Ergebnisse

Barmöbel – Flair und Gemütlichkeit für euer Zuhause

 

Barmöbel passen nicht nur ins Stammlokal, sondern verschönern auch die eigenen vier Wände. Mit gemütlichen Bartischen und -hockern bringt ihr einen lässigen Lifestyle zu euch nach Hause. Sie sind eine kreative Lösung für die Hausbar, den alternativen Essplatz oder den Partykeller. Angepasst an den restlichen Wohnstil wirken Barmöbel besonders heimelig und sorgen für Begeisterung bei Gästen. Die erhöhten Stühle sind perfekt auf die Tische abgestimmt und in vielen Farben sowie Designs erhältlich. Alles, was ihr zu den verschiedenen Arten von Barmöbeln wissen müsst, erfahrt ihr hier. In dem umfangreichen Sortiment unseres porta-Onlineshops findet ihr garantiert die Barmöbelstücke, die optimal zu euch und eurer Einrichtung passen.

 

Eine Vielfalt an Barmöbeln für verschiedene Einsatzbereiche

Das Sortiment an Barmöbeln umfasst im Wesentlichen Barstühle, -hocker oder -bänke sowie Bartische mit und ohne Aufbewahrungsmöglichkeiten. Dabei sind alle Möbelstücke in verschiedenen Ausführungen verfügbar. Den typischen, hohen Barstuhl gibt es zum Beispiel auch ohne Lehne als Hocker. Je nach Design finden beide auch ohne einen Bartisch im Haus oder der Wohnung Verwendung. Zum Beispiel als alternativer Essplatz in der Küche oder als Stehhilfe im Büro. Ein reiner Tresen hingegen eignet sich perfekt für ein extravagantes Wohnzimmer oder den Partykeller. Als Ensemble eignet sich die Bar ebenfalls für viele Einsatzbereiche. So lässt sie sich z. B. ideal für den Empfang von Gästen oder einen gemütlichen Familienabend nutzen. Aber auch in der Wohnküche ist die Bar eine beliebte und praktische Entscheidung. Hier spart sie anstelle eines konventionellen Esstischs viel Platz. So verwandelt sich die Bar schnell zum Lieblingsplatz der Familie. Selbst in einem offenen Wohnbereich kann die Hausbar als geschmackvolle Raumteilung fungieren. Praktisch, funktional und dekorativ – eine Hausbar macht immer eine gute Figur. Dank freundlicher Atmosphäre und Gemütlichkeit ist sie oft der Mittelpunkt in einem Raum – egal, ob sie in der Küche, dem Wohnzimmer oder im Keller steht. Darüber hinaus bieten Barmöbel viel Spielraum beim Maß und dem Stil. So passt eine eigene Hausbar in so gut wie jedes Heim, vorausgesetzt, sie ist optisch auf die anderen Möbel abgestimmt.

 

Das darf auf keinen Fall fehlen – einzelne Elemente der Hausbar

Bei der Zusammenstellung einer Bar zählen verschiedene Elemente. Grundlegend sind dabei ein Tisch und Stühle. Wer es gerne extravagant mag, peppt die Barmöbel zusätzlich mit kleinen Extras auf. So sind z. B. Servierwagen und Weinschränke außerordentlich beliebt. Diese Möbelstücke dürfen in keiner Hausbar fehlen.

 

Gemütliche Sitzgelegenheiten: Barhocker & Barstühle

An der Bar wird Gemütlichkeit großgeschrieben. Dafür muss der richtige Barstuhl her. Zum Glück ist die Auswahl riesig. Der Klassiker, der Barhocker, verfügt über bequeme, gepolsterte Sitzflächen. Ohne Lehne ist die Körperhaltung ergonomisch und gesünder. Aber nicht nur das. Barhocker sind auch platzsparend. Meistens lassen sie sich ganz einfach unter den Tisch schieben. Für die, die gerne im Stuhl versinken, ist ein Barstuhl perfekt. Sie haben eine halbhohe oder hohe Lehne. So entsteht eine Sitzschale, die leichte Unterstützung beim Zurücklehnen bietet. Zum komplett entspannten Anlehnen eignet sich eine hohe gepolsterte Rückenlehne am besten. Häufig bestehen Barhocker und -stühle aus einem Standbein mit drehbarem und höhenverstellbarem Sitz. Bei der Fußform gibt es die Wahl zwischen rundlicher Trompetenform und eckiger Fußplatte. Beide sind massiv, können aber leicht umfallen. Mehr Sicherheit und Stabilität bieten Modelle mit vier Füßen. Diese verfügen meist außerdem über eine kleine Ablage, auf der sich die Füße bequem abstellen lassen. Bei Sitzgelegenheiten für die Hausbar dominiert Kunstleder als beliebtester Bezugsstoff. Das Material ist in verschiedenen Farben erhältlich und robust sowie leicht zu reinigen. Damit das Barensemble überzeugt, sollten die Materialien der Stühle oder Hocker auf den Tisch abgestimmt sein.

 

Mittelpunkt der Hausbar: Bartische & Tresen

Was wäre eine Bar ohne einen Tisch oder Tresen. Zum Glück ist die Auswahl hier, wie auch bei den Stühlen, riesig. Der durchschnittliche Bartisch hat eine Höhe von 105 bis 115 cm. Je nach Modell variiert das Maß. So gibt es auch zahlreiche Varianten in diversen Zwischengrößen. Neben den Maßen unterscheiden sie sich außerdem in der Bauform. Der klassische Stehtisch verfügt in der Regel über eine Mittelsäule und eine runde Tischplatte. So können alle an den Tisch herantreten und ungezwungen ins Gespräch kommen. Perfekt für größere Gruppen und Feste. Im Gegensatz dazu eignen sich rechteckige Tischplatten besonders gut als Esstisch-Ersatz. Integrierte Regalfächer bieten viel Stauraum für Getränke oder Geschirr. Rechteckige oder quadratische Tische (z. B. im beliebtem Maß 80 x 80cm) fungieren zudem als zusätzliche Arbeitsfläche in der Küche. Ein länglicher Tresen hingegen ist wie gemacht für das Wohnzimmer oder den Partyraum. Häufig fungiert der Tresen hier als offene Bar. Der Gastgeber findet dabei hinter und die Gäste auf den Hockern vor dem Tisch Platz. Besonders beliebt: Modelle mit Auflagestangen für die Füße. Auch integrierte Flaschenhalter, Regale oder Beleuchtung sind gern gesehene Zusatzausstattungen.

 

Mobil & flexibel: Servierwagen

Ein Servierwagen eignet sich nicht nur für die Bewirtung am Esstisch. Denn auch bei der Hausbar ist er ein praktischer Helfer. Auf dem rollbaren Wagen finden Getränke, Gläser und mehr Platz. Aber nicht nur das. Ein Servierwagen rundet die Hausbar auch optisch perfekt ab. besonders bei Barmöbeln, die als Raummittelpunkt fungieren. Getränke, Gläser und Co. tragen dank offener Präsentation zum Flair bei.

 

Für Kenner: Weinregale, Weinständer & Barschränke

Damit der edle Tropfen auch gut schmeckt, muss ein Weinregal her. Schließlich lagert Wein am besten nur stehend und nicht im hellen Licht. Genauso empfiehlt es sich mit anderen Spirituosen. Dafür eignet sich ein Weinregal oder -ständer. Das Stilelement überzeugt durch seinen praktischen Nutzen ebenso wie durch sein erlesenes Design. Größe und Art sind natürlich abhängig von der Anzahl an Flaschen und der restlichen Barmöbel. Weinregale, -schränke und -ständer beherbergen hauptsächlich Wein, Champagner und andere Spirituosen. Darüber hinaus gibt es noch Barschränke, die besonders beliebt bei Hobby-Barkeepern und Profi-Shakern sind. Hier lassen sich schöne Flaschen, Gläser und andere Dekorationen toll in Szene setzen. Sie sind also nicht nur funktional, sondern auch dekorativ.

 

Einrichtung und Platzierung – Hier stehen die Barmöbel richtig

Für einen coolen Bartisch, -stühle und Co. braucht es keinen großen Keller oder Partyraum. Nicht einmal unbedingt viel Platz. Die Barmöbel für Zuhause finden nämlich in vielen Räumen Anwendung und Platz. Somit sorgen einzigartige Barmöbel in diversen Zimmern für einen außergewöhnlichen Akzent.

 

Bartische als Esstisch in Küche oder Esszimmer

Barmöbel oder konventioneller Esstisch? Warum nicht beides? Der Essplatz lässt sich ganz einfach mit den Vorteilen der Bargestaltung kombinieren. Die hohen Tische und Stühle sorgen für ein modernes, zeitloses Flair und ästhetische Gemütlichkeit. Ideal sind hier höhenverstellbare Bartische und -hocker. So können auch die Kleinen gemütlich sitzen. Als passende Sitzgelegenheit eignen sich Modelle mit komfortabler Rückenlehne. Auch eine Stellfläche für die Füße ist empfehlenswert.

 

Barmöbel im Partyraum

Im Partykeller sorgen Barmöbel für das gewisse Etwas. Ob langer Tresen an der Wand oder frei positionierbarer Bartisch – die Auswahl ist riesig. Nur die Raumgröße setzt der persönlichen Vorstellung eine Grenze. Mit hellen Barmöbeln wirkt der Raum elegant und luxuriös. Eine warme und gemütliche Atmosphäre strahlt hingegen Barmobiliar aus massivem Holz aus. Für den rustikalen Pub-Look eignen sich ebenfalls massive, dunkle Hölzer, am besten in Kombination mit Barmöbeln im Vintage-Look. Wer es gerne außergewöhnlich mag, kombiniert Holz und Metall.

 

Flexible Servierwagen für jeden Raum

Kaum ein Barmöbelstück ist so vielseitig einsetzbar wie der Servierwagen. Er fungiert an der Bar und ebenso als Beistellmöbel im Wohnraum oder der Küche. Auch ein einzelner Servierwagen ist sehr beliebt. Somit muss sein Design nicht unbedingt zum restlichen Barensemble passen.

 

Barmöbel in verschiedenen Designs

Barmöbel sind in verschiedenen Designs verfügbar. Wer es gerne auffällig mag, punktet mit unkonventionellen Ausführungen bei Bar und Stühlen. Um Harmonie zu fördern, empfiehlt es sich, das Barmobiliar auf den eigenen Wohnstil abzustimmen. Hier ein paar tolle Designideen für bekannte Einrichtungsstile.

 

Vintage-Barmöbel für eine rustikale Hausbar

Barmöbel im Vintage-Look erfreuen sich stetig steigender Beliebtheit. Häufig verströmen sie das Flair eines urigen, englischen Pubs und begeistern durch ihre Gemütlichkeit. Ein Barensemble im Vintage-Look erzeugt ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit. Besonders beliebt ist der Vintage-Look in großen Wohnküchen oder Esszimmern. Hier sorgen massive Barmöbel aus Metall und dunklen Hölzern für Ausgeglichenheit. Gemeinsam mit kleinen Retro-Details wie Metallschildern für die Wand wirkt jede Hausbar einzigartig.

 

Moderne Barmöbel für eine zeitgemäße Hausbar

Eine zeitgemäße Bar ist geprägt von klaren Linien, hellen Farben und filigranen, metallischen Elementen. Moderne Barmöbel lassen die Hausbar extravagant und elegant wirken. Besonders beliebt sind hierbei Flächen aus Marmor, indirektes Licht und Barschränke aus Holz im Hochglanz-Look. In der modernen Bar muss die Anzahl der Barhocker nicht unbedingt gerade sein. Es empfiehlt sich eine Bestuhlung mit drei oder fünf Hockern. So entsteht ein modernes Ambiente.

 

Naturbelassene Barmöbel für die Landhaus-Bar

Für den Landhaus-Stil eignen sich hölzerne Barmöbel in naturbelassener Optik. Gemeinsam mit einer filigranen, dunklen Lasur schaffen sie Gemütlichkeit. Bei dem Bezug der Hocker empfiehlt sich Kunstleder oder echtes Leder. Diese unterstützen das ländliche Flair und sind ideal für eine rustikale Raumwirkung. Eine gemütliche Landhausbar setzt die Küche oder den Raumteiler im Wohnzimmer perfekt in Szene. Die warme Ausstrahlung der ländlichen Barmöbel verteilt sich im gesamten Raum. So entsteht ein Lieblingsplatz zum Wohlfühlen und Entspannen.

 

Das gilt es beim Kauf von Barmöbeln zu beachten

Eine Hausbar passt in viele Ecken und kann diverse Funktionen erfüllen. Da ist es schwierig, sich für das richtige Ensemble zu entscheiden. Daher hier eine Checkliste zum Kauf von Barmöbeln:

 

  • Wo soll die Bar stehen? Die Platzierung der Hausbar beeinflusst viele Elemente der Kaufentscheidung. Daher ist es wichtig, vorher genau zu planen, wo die Bar stehen soll.

  • Lohnt sich eine ganze Hausbar oder nur einzelne Elemente? In vielen Situationen reichen schon einzelne Barmöbel aus, um das entsprechende Flair zu rekreieren. So können Barstühle lässig im Esszimmer wirken und ein Servierwagen mehrere Funktionen erfüllen. Das spart Platz und Kosten und gibt dennoch das Feeling einer Hausbar.

  • Wie groß sollen die Barmöbel sein? Je nach Platzierung, Zimmergröße und Zweck eignen sich verschieden große Barmöbel. Zum Glück gibt es Bartisch, Stühle und Co. ebenfalls in diversen Größen.

  • Welchen Stil soll die Bar haben?

    Die Hausbar kann mit dem eigenen Wohnstil abgestimmt sein oder einen besonderen Akzent setzen. Der Stil der Hausbar entscheidet meist auch die Farben und Materialien der Barmöbel.

 

Holz, Metall oder Plastik – Welche Materialien eignen sich für Barmöbel?

Barmöbel sollten robust, leicht zu reinigen und ästhetisch sein. Hauptsächlich die verwendeten Materialen entscheiden über diese Eigenschaften. Aber welche eignen sich am besten? Besonders beliebt beim Gestell von Barmöbeln sind Massivholz und Metall. Die Kombination aus beiden ist besonders langlebig, robust und schick. Darüber hinaus eignen sie sich für viele verschiedene Stile. Beim Bezug der Hocker und Stühle sind Kunstleder und Leder ideal. Ähnlich wie das Gestell sind diese Materialien nämlich langlebig und schick. Zudem ist Leder wasserabweisend und leicht zu reinigen. Perfekt für jede Hausbar.

 

Ideale Barmöbel für einen stilvollen Abend bei porta entdecken

Ob im Partykeller, als Raumteiler oder alternativer Essplatz – Barmöbel machen überall eine gute Figur. Darüber hinaus können sie gleichzeitig verschiedene Funktionen erfüllen. Es gibt also viele Gründe für die Anschaffung einer eigenen Hausbar. Und mit dem porta-Onlineshop ist es auch noch ganz einfach! Klickt euch jetzt durch unsere riesige Auswahl und entdeckt die perfekten Barmöbel für euer Zuhause. Eure Lieblingsmodelle bestellt ihr ganz einfach mit ein paar Klicks. Wir liefern euch diese dann direkt vor die Haustür. Ihr habt noch Fragen zu eurer Hausbar? Kein Problem. Wir schreiben Service groß und zeigen euch die perfekte Lösung für euer Zuhause. Unsere kompetente Kundenberatung ist jederzeit per Mail oder Telefon erreichbar.

 

FAQ

Wie teuer ist eine Hausbar?

Der Preis für Barmöbel für das eigene Zuhause variiert stark. Eine Hausbar bestehend aus zwei Stühlen und einem Tisch ist bereits ab 200 Euro verfügbar. Je nach Material, Modell und Anzahl der Möbelstücke ist der Preis nach oben offen. Um Geld zu sparen, empfiehlt es sich darauf zu achten, was die eigene Hausbar wirklich braucht. Manche Elemente erfüllen auch mehrere Funktionen gleichzeitig.

 

Wie hoch ist ein Bartisch?

Eine normale Bar ist im Durchschnitt zwischen 105 und 115 cm hoch. Dementsprechend liegt die ideale Höhe für Barhocker bei etwa 90 cm. So sind zwischen der oberen Tischkante und der Sitzfläche gemütliche 25 bis 30 cm Platz. Höhenverstellbare Barhocker und Stühle lassen hier mehr Spielraum zu.

 

Worauf sollte man bei Barstühlen achten?

Der perfekte Barstuhl passt in erster Linie zu den eigenen Bedürfnissen. Er hat eine komfortable Sitzhöhe, eine gemütliche Polsterung und ein robustes, sowie stabiles Gestell. Darüber hinaus kann er nach Bedarf Zusatzfunktionen mitbringen. So lohnt sich vielleicht eine höhenverstellbare oder drehbare Sitzfläche, eine Fußablage oder ähnliches. Je nach persönlichem Geschmack trägt er außerdem zum Ambiente bei oder bricht dieses gekonnt auf.