Home Möbel Garten & Balkon Gartenstühle

Gartenstühle

Filtern nach:
Preis
Verfügbar in:
Farbe
Material
Metallart
Marke
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

47 von 93 Produkten Mehr Produkte
Ratgeber Gartenmöbel
Ratgeber Gartenmöbel
Pflegeratgeber

Gartenmöbel richtig pflegen - Tipps & Tricks für unterschiedliche Materialien

Gartenstühle für gemütliche Outdoor-Stunden

In einem bequemen Gartenstuhl sitzen und herrliches Sonnenlicht unter dem strahlend blauen Himmel tanken – was kann es in den ersten warmen Tagen des Jahres Schöneres geben? Porta bietet euch eine große Auswahl formschöner und funktionnaler Gartenstühle. Entdeckt jetzt unser Sortiment an Gartenstühlen und -bänken, die euren Aufenthalt im Freien zum Erlebnis machen.

In 5 Schritten den richtigen Gartenstuhl finden

Es gibt eine große Auswahl an Gartenstühlen. Daher ist es ratsam, zu Beginn zu überlegen, welche Funktion der Gartenstuhl erfüllen soll. Diese fünf Fragen helfen dabei, den passenden Stuhl für den Garten zu finden.
  1. Wie viel Platz steht zur Verfügung?
    Je kleiner der Garten oder die Terrasse, desto optimaler sollte der zur Verfügung stehende Platz genutzt werden. Vor dem Kauf von Gartenstühlen lohnt es sich, den Platz abzumessen, um genau abschätzen zu können, wie viel Platz für Tisch und Stühle besteht.
  2. Für welchen Zweck brauche ich die Gartenstühle?
    Vorab gilt es zu überlegen, für welchen Zweck die Gartenstühle benötigt werden. Ergänzen die Stühle beispielsweise den Esstisch, ist es empfehlenswert, aufrechte Stühle zu kaufen. Wer häufig Gäste im Garten empfängt, tendiert eher zu einem zusammenklappbaren Gartenstuhl, der sich schnell aus dem Sichtfeld räumen lässt. Für die optimale Entspannung und Entlastung des Rückens ist hingegen ein Gartensessel besser geeignet.
  3. Wie viele Gartenstühle brauche ich?
    Wenn die ganze Familie im Garten Platz finden soll, eignet sich der Kauf mehrerer Gartenstühle. Wer den Garten vorrangig zu zweit oder nur für sich nutzt, benötigt unter Umständen weniger Stühle. Vor dem Kauf sollte klar sein, wie viele Stühle notwendig sind. Die Menge ist auch von der Größe des Gartentischs abhängig, an dem in der Regel vier bis acht Personen Platz finden.
  4. Welches Material möchte ich?
    Die Auswahl ist hier besonders groß, da Gartenstühle in fast jedem Material erhältlich sind, von Kunststoff über Metall bis zu Holz. Entscheidend ist hierbei, welche Optik man bevorzugt. Auch die Lebensdauer des Möbelstücks hängt vom Material ab.
  5. Welche Auflagen und Kissen brauche ich?
    Je nachdem wie bequem der Gartenstuhl sein soll, ist es ratsam, in Kissen und Auflagen zu investieren. Diese schützen nicht nur vor Abnutzungsspuren, sondern bieten deutlich mehr Komfort, da manche Stühle aus Holz oder Metall vergleichsweise harte Oberflächen haben. Das Gute: zu jedem Stuhl findet sich in der Regel auch eine passende Auflage.

Vom Klappstuhl bis zur Liege: die verschiedenen Arten von Gartenstühlen

Gartenstühle sind in diversen Ausführungen erhältlich. Die Auswahl reicht von einfachen Stapelstühlen über Gartenliegen bis hin zu Sitzbänken.

Stapelstühle

Stapelstühle sind echte Stauraumwunder im Garten. Da sie sich vertikal stapeln lassen, können sie jederzeit schnell und einfach aus dem Sichtfeld geräumt werden. Aus diesem Grund eignen sich diese Stühle auch gut für kleine Gärten und finden in jeder Gartenlaube Platz. Die Gefahr, dass die Stühle umkippen, ist verschwindend gering, da sie sehr stabil stehen. Das Design dieser platzsparenden Stühle ist in der Regel schlicht gehalten, da die praktische Funktion im Vordergrund steht. Stapelstühle sind in verschiedenen Materialien erhältlich: Holz, Aluminium, Stahl oder Kunststoff gehören zu den beliebtesten.

Klappstuhl

Auch die klassischen Klappstuhl-Varianten lassen sich problemlos wegstellen oder in anderen Räumen wie der Garage lagern. Der Klappstuhl ist eine der flexibelsten Optionen für die Gartenmöblierung. Aber auch für Camping-Reisen oder Ausflüge ans Meer sind leicht zusammenklappbare Stühle geeignet. Die Klappfunktion ist in den allermeisten Fällen intuitiv in der Handhabung, sodass die Stühle sich leicht aufstellen lassen. Beliebt sind die Klappstühle mit einer Bespannung aus Stoff und einem Stahlrohrgestell.

Hochlehner

Gartenstühle mit einer Hochlehne bieten dem Sitzenden viel Komfort. Hochlehner entlasten auch die Rückenmuskulatur, sodass ein Entspannungszustand eintritt. Sie sind bequeme und langlebige Gartenstühle, die für eine gemütliche Atmosphäre sorgen. Auf ihnen lässt es sich mit der richtigen Sitzauflage mehrere Stunden aushalten. Zudem haben viele Hochlehner auch Armlehnen, die für eine bessere Sitzhaltung sorgen. Einige Modelle lassen sich praktischerweise ebenfalls stapeln oder zusammenklappen.

Gartenliegen

Es gibt auch Gartenstühle, die eine Liegefunktionen bieten. Bei diesen Stühlen können die sitzenden Personen, die Rückenlehne so weit nach hinten klappen, dass sie sich irgendwann in einer liegenden Position befinden. Dadurch lässt sich der Gartenstuhl schnell und einfach in eine Liege zum Sonnenbaden umfunktionieren. Manche Stühle haben sogar ein Nackenkissen, das für die optimale Entspannung des Rückens sorgt. Wer also seinen Mittagsschlaf im Freien verbringen oder gemütlich in der Sonne ein Buch lesen will, für den sind Gartenliegen eine attraktive Option.

Gartensessel

Gartensessel sind in vielen verschiedenen Designs und Materialien erhältlich. Beliebt sind Modelle aus Holz oder aus Rattan mit ihrem natürlich gehaltenen Flechtmustern. Gartensessel nehmen etwas mehr Platz ein als herkömmliche Gartenstühle, sorgen aber für den optimalen Komfort. Im Idealfall sind die Gartensessel optisch mit den restlichen Gartenmöbeln abgestimmt, sodass sich ein harmonisches Ganzes ergibt. Dafür lohnt es sich, die verfügbare Fläche vorab abzumessen, um sicherzugehen, dass die Sessel nicht zu viel Platz einnehmen und gedrungen wirken.

Von edlem Holz bis zu robustem Stahl: Gartenstühle aus hochwertigen Materialien

Gartenstühle weisen je nach Material große Unterschiede auf. Die Wahl sollte gut überlegt sein, da einige Materialien mehr Reinigung und Pflege benötigen als andere:
  • Holz: Gartenstühle aus Holz sind ausgesprochen beliebt. Dies gilt in besonderem Maße für edles und pflegeleichtes Teak-Holz für den Außenbereich. Weitere gängige Holzsorten sind Eiche, Buche oder Kiefer. Holz kommt bei verschiedenen Modellen zur Anwendung, darunter Stapelstühle, Hochlehner oder Klappstühle. Auch Liegestühle sind zum Teil aus Holz gefertigt. Das Material gilt als robust und umweltfreundlich, bedarf allerdings gründlicher Pflege mit Holzschutzmitteln. Einige Holzarten sind nicht wetterfest, sodass Abnutzungspuren schnell sichtbar sind. Lacke und Lasuren helfen, die Stühle wetterfest zu machen.
  • Metall: Aluminium ist ein beliebtes Material für Gartenstühle, da es sehr leicht ist. Es eignet sich daher gut für beispielsweise Stapelstühle. Außerdem ist das Metall wenig rostanfällig. Eine andere gängige Option ist Edelstahl, das wiederum im direkten Vergleich etwas schwerer wiegt. Möbel aus Stahl bedürfen einer besonderen Pflege – hier ist vor allem die Beschichtung wichtig. Gartenstühle aus Metall gelten als besonders stabil und haben eine lange Lebensdauer.
  • Rattan: Gartenstühle aus Rattan sind in vielen Sortimenten zu finden. Sie gelten als belastbar und bestechen durch ihre geflochtene und naturnahe Optik. Viele Rattan-Stühle sind als Sessel geformt. Aber auch Hochlehner oder Stapelstühle sind aus diesem Material erhältlich. Bei vielen Modellen ist die Rückenlehne ergonomisch gestaltet und bietet daher optimale Entlastung für die Wirbelsäule. Der einzige Nachteil ist, dass Rattanmöbel nicht wetterfest sind und daher schnell auf Feuchtigkeit reagieren.
  • Kunststoff: Gartenstühle aus Kunststoff sind nicht nur günstig, sondern auch besonders pflegeleicht. Die Reinigung der Oberfläche ist schnell erledigt und bedarf keinen großen Aufwand. Kunststoff ist vor allem für Stapelstühle und Gartenliegen geeignet und in vielen Farben erhältlich. Viele Gartenstühle aus Kunststoff bieten eine gewisse Resistenz. Trotzdem ist die Lebensdauer im Vergleich zu Stühlen aus anderen Materialien deutlich kürzer.

5 Tipps für die Pflege und Reinigung von Gartenstühlen

Damit Gartenstühle lange halten und im Außengereich benutzt werden können, empfiehlt es sich, diese regelmäßig zu reinigen und zu pflegen. Mit wenigen Handgriffen und einigen Tricks sehen Gartenstühle wieder wie neu aus. Die adäquate Reinigung hängt vom jeweiligen Material ab. Daher ist es ratsam, auch immer auf die Pflegeanweisungen des Herstellers zu achten:

1. Gartenstühle abdecken oder unterstellen

Wenn Gartenstühle über einen längeren Zeitraum nicht in Benutzung sind, lohnt es sich, diese in der Garage oder der Gartenlaube unterzustellen. Eine andere Möglichkeit ist die Abdeckung mit speziellen Schutzhüllen. Auch witterungsresistente Gartenmöbel sollten nicht die ganze Zeit dem Wetter ausgesetzt sein, da irgendwann sichtbare Abtragungen auftreten können.

2. Holz mit Öl zu neuem Glanz verhelfen

Für den optimalen Schutz ist es ratsam, Holzmöbel mehrmals im Jahr zu reinigen und mit Öl zu pflegen. Vor dem Einölen sollten oberflächige Verschmutzungen mit einem feuchten Lappen oder einer Bürste entfernt werden. Dafür eignet sich eine Seifenlauge. Bevor die Einölung beginnt, sollte das Holz jedoch ganz getrocknet sein. Es empfiehlt sich auch Holzmöbel im Winter am besten in Kellerräumen unterzubringen. Lediglich Teakholz ist dafür geeignet, den ganzen Winter draußen zu stehen. Eine Öl-Reinigung eignet sich besonders im Frühjahr, wenn die Möbel für den Sommer aus ihrem Unterschutz herausgebracht werden. Spezielle Reinigungsmittel sorgen dafür, dass das Holz nicht ergraut. Alle paar Jahre ist auch eine transparente Lasur notwendig. Sollte das Holz schon stark beschädigt sein, kann ein vorheriges Abschleifen des Holzes die Wirkung der Lasur erhöhen.

3. Metall mit warmem Wasser reinigen

Gartenmöbel aus Metall gelten als pflegeleicht, da sie in der Regel beschichtet sind. Zur Reinigung reichen ein wenig warmes Wasser und eine milde Seifenlauge. Mit einem feuchten Lappen lassen sich oberflächliche Verschmutzungen mühelos entfernen. Auf eine Bürste oder andere scheuernden Reinigungsutensilien gilt es zu verzichten, da sie möglicherweise Kratzer hinterlassen. Bei Aluminium besteht so gut wie keine Rostgefahr. Andere Metalle neigen jedoch eher zu Rostschäden. Aber auch diese lassen sich leicht mit ein wenig Schleifpapier und etwas Rostlösemittel entfernen. Eine anschließende Lackierung schützt gegen Rost. 4. Kunststoffstühle aus der Sonne stellen Kunststoff gilt als besonders witterungsbeständig und wasserabweisend. Selbst nach starkem Regen trocknen Gartenmöbel aus Kunststoff besonders schnell. Trotz des robusten Materials sollten Kunststoffmöbel nicht zu lange der Sonne ausgesetzt werden. UV-Strahlen sorgen dafür, dass die Farbe des Kunststoffs verblasst und das Material spröde wird. Für die Entfernung von Schmutz und Verunreinigung ist das Abwischen mit einem feuchten Tuch in den meisten Fällen ausreichend. Auch eine Spritztour mit dem Gartenschlauch kann dabei helfen, gröbere Verunreinigungen zu entfernen.

5. Hausmittel ausprobieren

Viele Hausmittel, die sich in der Regel in jedem Küchenschrank befinden, eignen sich für die Reinigung von Gartenmöbeln. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen hilft Essig in Kombination mit Spülmittel. Das Tragen von Handschuhen ist bei der Reinigung ratsam, da Essig aggressiv wirkt. Für die Reinigung von Kunststoffoberflächen ist Zahnpasta ein effektives Mittel. Diese sollte leicht auf die betroffene Stelle eingerieben und im Anschluss mit Wasser abgespült werden. Ein letzter Geheimtipp ist ein wenig Backpulver zu nehmen. Mit ein wenig Wasser entsteht daraus eine Paste, die sich auf die Flecken auf den Gartenmöbeln auftragen lässt.

Jetzt bei porta den passenden Gartenstuhl finden

Bei porta findet ihr eine riesige Auswahl an Gartenstühlen. Egal ob klassisch oder modern, aus Holz, Stahl oder Polyrattan, in Form einer einfachen Sitzgelegenheit oder stilvollen Bank – dank unseres vielfältigen Sortiments ist es ein Leichtes, passende Möbel für das gewünschte Outdoor-Ambiente zu finden. Wir bieten euch bei eurer Suche die folgenden Serviceleistungen:
  • Qualität top, Preise tief:
    Auch wenn es um Stühle geht, achten wir auf die hohe Qualität unserer Produkte. Alle Artikel stammen ausschließlich von renommierten Möbelherstellern, die ihr Handwerk verstehen. Bei porta erhaltet ihr hohe Qualität zu einem guten Preis. Achtet auch unbedingt auf unsere Aktionsangebote!
  • Klicken, aussuchen, liefern lassen:
    Ihr habt eure Möbel bisher eher selten online gekauft? Überzeugt euch jetzt, wie bequem der Einkauf im porta-Onlineshop funktioniert. Klickt euch in Ruhe durch unser Angebot und findet zu jedem Artikel eine ausführliche Beschreibung. Bei Anlieferung per Spedition bringen wir euch den neuen Artikel bis in die Wohnung an den gewünschten Aufstellort. Bequemer geht es nicht.
  • Beratung? Aber gerne!
    Unsere freundlichen Servicemitarbeiter stehen euch gern Rede und Antwort. Nutzt einfach unser Onlineformular. Auf persönliche Beratung müsst ihr selbstverständlich nicht verzichten. Vereinbart einfach einen Beratungstermin in einem unserer porta-Einrichtungshäuser!

FAQ zu Gartenstühlen

Was kostet ein Gartenstuhl?

Die Preise für unsere Gartenstühle variieren. Im porta-Onlineshop findet ihr günstige Modelle ab 10 Euro. Ausgefallenere Modelle mit mehr Komfort und individuellerem Design sind auch im Sortiment vorhanden. Ausgewählte Designerteile in qualitativ hochwertigen Materialien können durchaus hochpreisiger ausfallen.

Was muss ich beim Kauf eines Gartenstuhls beachten?

Entscheidend sind der vorhandene Platz im Garten, die Funktion des Gartenstuhls und das gewünschte Level an Komfort. Wer nur hin und wieder einen Stuhl für Gäste braucht, ist vielleicht schon mit Klapp- oder Stapelstühlen zufrieden. Diejenigen, die ihren Sommer in ihrem Garten verbringen möchten, tendieren eher zu einem gemütlichen Gartensessel mit Liegefunktion.

Wie teuer ist der Versand?

Porta bietet verschiedene Versandmöglichkeiten an. Kleinmöbel lassen sich als DHL-Paket versenden. Großmöbel hingegen stellen Speditionen zu. Für Kleinmöbel beträgt der Versand 9,90 Euro, bei Speditionsware 39,00 Euro.