25% Rabatt extra sichern!**
Polywood Gartenmöbel pflegen

Polywood Gartenmöbel pflegen

Polywood Gartenmöbel pflegen

Polywood - stilvolle Holznachbildung mit pflegeleichten Eigenschaften

Polywood - stilvolle Holznachbildung mit pflegeleichten Eigenschaften

Bei Polywood handelt es sich um eine chemische Verbindung aus Kunststoff und Holzfasern.Optisch sehen die Gartenmöbel aus wie Naturholz, doch sparen ihr spart euch den Aufwand der Holzpflege und jede Menge Zeit. In unserem Pflegeratgeber zeigen wir euch, wie ihr das witterungsbeständige Material lange attraktiv haltet und bei der Pflege richtig vorgeht.

Vorteile von Polywood

Bei unsachgemäßer Pflege verwittert Holz. Das kann euch bei Polywood nicht passieren, da dieses Material keinen natürlichen Alterungsprozess aufweist. Viele Gartenbesitzer kennen die Problematik, wenn es bei Holztischen und Stühlen zum Schädlingsbefall kommt. Auch wenn sich in den Materialbestandteilen des Polywoods Holzfasern befinden, sind die Gartenmöbel dennoch schädlingssicher.

Gartenmöbel aus Polywood pflegen

Obwohl das Material sehr pflegearm ist, heißt es nicht, dass die Gartenmöbel generell keine Pflege benötigen. Hierfür benötigt ihr:

  • Einen fusselfreien Lappen,

  • warmes Wasser

  • und ein paar Tropfen milde Seifenlauge

Spezialpflegemittel oder Pflegeöle sind bei Polywood nicht nötig. Kleine und große Verschmutzungen kann schon mit leichter Reibung entfernt werden, oder wenn es sich um lockeren Schmutz handelt, geht es ganz einfach mit einer weichen Bürste. Das Material verfügt über eine hohe, aber nicht über eine 100% UV-Beständigkeit. Sind die Gartenmöbel aus Polywood der ungeschützten Sonneneinstrahlung ausgesetzt, kann es zur Verblassung der ursprünglichen Farbe kommen. Vorsicht ist bei der Platzierung von Gläsern geboten, denn durch die Verstärkung der UV-Strahlung unter dem Glasboden können sich sichtbar hellere Ringe bilden.

 

Polywoodmöbel im Winter richtig lagern

Der Winter naht: Eure Gartenmöbel aus Polyrattan sollten nun in ein Winterquartier umziehen. Ehe die Tische und Stühle mit einer atmungsaktiven Hülle abgedeckt werden, sollte das Material jedoch vollkommen trocken sein. Anderenfalls kann es durch Staunässe zur Schimmelbildung und Verwitterungserscheinungen kommen. Am besten pflegt ihr das Polywood der Gartenmöbel vor der Überwinterung vollständig, lasst es an der Luft trocknen und achtet darauf, dass die Abdeckung unbedingt luftdurchlässig ist.