25% Rabatt extra sichern!**
Wohn- und Schlafzimmer einrichten

Wohn- & Schlafzimmer einrichten?

Einfache Tipps zur Einrichtung

Wohn- und Schlafzimmer einrichten

Wohn- & Schlafzimmer einrichten?

Wohn- & Schlafzimmer einrichten?

Einfache Tipps zur Einrichtung

Einfache Tipps zur Einrichtung

Gerade in Single- bzw. Einzimmerwohnungen sind Wohn- und Schlafzimmer häufig zusammen in einem Raum kombiniert. Doch auch eine geringe Wohnfläche bietet genug Potenzial für eine moderne Raumgestaltung in den eigenen vier Wänden. Die Möglichkeiten, Wohn- und Schlafzimmer in einem Raum einzurichten, sind zahlreich und beschränken sich nicht nur auf Raumteiler. Wie sich Schlafzimmer und Wohnzimmer gut integrieren und kombinieren lassen, erfahrt ihr in diesem Ratgeber. Im Speziellen gehen wir darauf ein, wie ihr eine Büroecke und eine Babyecke in einem solchen Wohnzimmer einrichten könnt. Lasst euch von unseren Einrichtungsbeispielen für Wohn-Schlafzimmer inspirieren!

kleines SchlafzimmerTrennwand

Wohn- und Schlafzimmer in einem Raum einrichten: Sind Abtrennungen nötig?

 

Ob Schlaf- und Wohnraum voneinander abzutrennen sind oder nicht, ist vor allem eine Frage des Geschmacks und der Vorlieben:

 

  • Ohne Raumteiler machen kombinierte Wohn- und Schlafzimmer einen größeren Eindruck und wirken unter Umständen heller.

  • Abtrennungen in einem Raum, in dem das Schlaf- im Wohnzimmer integriert ist, schaffen jedoch klare Abgrenzung zwischen den unterschiedlichen Bereichen. So steigert ihr zum Beispiel die Gemütlichkeit, wenn ihr euch kuschlige Ecken einrichtet.

 

Ideen für räumliche Abtrennungen im Wohn-Schlafzimmer

Die folgenden nützlichen Tipps helfen dabei, wie sich der in einem Raum befindliche Wohn- und Schlafbereich elegant oder klassisch einrichten lässt:

  • Raumteiler: Der Schlafbereich lässt sich mühelos mit einem natürlichen Raumteiler aus Bambusholz abtrennen. Das schafft Intimität im Schlafzimmer.

  • Trennwand: Wohn- und Schlafzimmer in einem Raum mit einer Trennwand zu unterteilen geht beispielsweise mit einem Paravent aus Polyester ganz einfach.

  • Stufenregal: Sie bieten sich nicht nur als Abgrenzung der Wohn- und Schlafbereiche an, sondern setzen auch dekorativ Bücher und Vasen in Szene. Modelle aus z. B. Eichenholz überzeugen mit hoher Qualität und Langlebigkeit.

  • Vorhänge: Vorhänge aus transparentem und blickdichtem Stoff sehen nicht nur schick aus. Sie sind auch praktische Dekoelemente, um das Himmelbett zu verschönern. Gleichwohl trennen sie auf sanfte Weise unterschiedliche Bereiche im Schlafzimmer ab wie z. B. Lese- oder Spielecke vom Schlafbereich.

Einrichtungstipps für ein multifunktional eingerichtetes Schlafzimmer

Unsere schönsten Raumteiler-Ideen

Ideen für optische Abgrenzungen im Wohn-Schlafzimmer

Wenn ihr keine so deutlichen Abtrennungen wollt, wie es bei einem Wohn- und Schlafzimmer in einem Raum mit Trennwand der Fall wäre, stehen euch andere Möglichkeiten offen. Folgende Tipps, eignen sich zum Einrichten von einem kombinierten Wohn- und Schlafzimmer.

 

Tipp: Beim Einrichten eures Wohn- und Schlafzimmers in einem kleinen Raum, empfehlen wir euch, auf helle Farben zu setzen, da sie das Zimmer optisch größer wirken lassen.

 

 

Farbliche Gestaltung der Wände

Eine Idee ist es, das Wohn- und Schlafzimmer durch die Farbgebung der Wände unterschiedlichen Bereichen zuzuordnen. Ihr könnt dafür entweder die ganze Wand streichen oder nur einen einzelnen Farbstrich an die Wand malen. Dadurch lässt sich der Wechsel in einen anderen Schlaf- bzw. Wohnbereich markieren.

Teppiche am Boden

 Teppiche in unterschiedlichen Farben oder aus verschiedenen Materialien können zum Abtrennen von Schlaf- und Wohnbereich zum Einsatz kommen.

Bilder an der Wand

Eine weitere Idee für ein Wohn-Schlafzimmer ist es, im Wohnbereich eine Bilderwand zu gestalten, während die Wand auf der Schlafseite frei bleibt.

Farbliche Gestaltung der Wände

Eine Idee ist es, das Wohn- und Schlafzimmer durch die Farbgebung der Wände unterschiedlichen Bereichen zuzuordnen. Ihr könnt dafür entweder die ganze Wand streichen oder nur einen einzelnen Farbstrich an die Wand malen. Dadurch lässt sich der Wechsel in einen anderen Schlaf- bzw. Wohnbereich markieren.

Teppiche am Boden

 Teppiche in unterschiedlichen Farben oder aus verschiedenen Materialien können zum Abtrennen von Schlaf- und Wohnbereich zum Einsatz kommen.

Bilder an der Wand

Eine weitere Idee für ein Wohn-Schlafzimmer ist es, im Wohnbereich eine Bilderwand zu gestalten, während die Wand auf der Schlafseite frei bleibt.

Wohn-Schlafzimmer einrichten: Welches Bett?

Wir haben einige Bett-Ideen für kombinierte Wohn-Schlafzimmer gesammelt:

Wenn das Schlafzimmer im Wohnzimmer zu integrieren ist, bereitet es Kopfzerbrechen, welches Bett das richtige für einen solchen Raum ist.

  •  Schlafsofas sind Bett und Sofa in einem – ihr könnt sie ganz einfach umbauen und so für verschiedene Zwecke nutzen.

  • Hochbetten sind ebenfalls Platzwunder. Indem sie eine zusätzliche optische Ebene im Wohn- und Schlafzimmer eröffnen, machen sie den Raum außerdem interessanter.

  •  Tagesdecken lassen sich ganz einfach über dem Bett ausbreiten. Dadurch wirkt das Zimmer aufgeräumter und ihr könnt euer Bett dann bequem als Sofa verwenden – besonders, wenn ihr es noch mit zur Tagesdecke passenden Dekokissen verschönert.

  • Um es euch in eurem Bett besonders gemütlich zu machen und den Wohn- vom Schlafraum abzutrennen, schafft ihr euch eine Bettnische. Dazu stellt ihr zum Beispiel Raumteiler rund um euer Bett im Wohnzimmer auf.

  • Ein Himmelbett ist eine gute Idee für ein kombiniertes Wohn-Schlafzimmer: Die das Bett umgebenden Vorhänge tragen zur Gemütlichkeit der Schlafstätte bei. Ein weiterer Vorteil von Bettnischen: Das Bett ist weniger sichtbar – und ihr seid vielleicht weniger dazu verleitet, zu faulenzen.

Babyecke im Schlafzimmer gestalten

Babyecke im Schlafzimmer gestalten

 

Ein Baby bedeutet für viele Familien das größte Glück und gleichzeitig ein konstanter Schlafmangel. Damit die frischgebackenen Eltern in der Nähe des Nachwuchses zur gewünschten Erholung kommen, lohnt sich ein Vorhang aus transparentem Leinenstoff. Dieser verleiht dem Schlafzimmer nicht nur eine sanfte Raumatmosphäre, sondern dient außerdem der Abgrenzung der Babyecke vom Wohnzimmer oder Schlafzimmer. Zusätzlich sorgt ein dimmbares Licht über der Wickelkommode für noch mehr Entspannung, sodass Groß und Klein gut durch die Nacht kommen.

Selbst, wenn sich das Wohn- und Schlafzimmer in einem kleinen Raum befindet, steht einer Büroecke nichts im Weg. Mit diesen Tipps und Ideen könnt ihr euch eine schöne Büroecke in eurem Schlaf- und Wohnzimmer einrichten:

  • Greift zu einem platzsparenden Schreibtisch. Klappschreibtische stellen eine gute Option dar.

  • Mit einer Trennwand entsteht eine Abgrenzung zwischen Arbeits- und Schlafbereich. Wir empfehlen euch eine Trennwand aus Filz. Dieses Material bringt einen zusätzlichen Vorteil mit sich: Notizzettel lassen sich daran ganz einfach anpinnen.

  • Freistehende Standregale aus Metall eignen sich als abtrennendes Element. Diese könnt ihr einfach zwischen Bett und Bürostuhl platzieren und mit Grünpflanzen, Vasen und Bücher dekorieren.

Wohn-Schlafzimmer einrichten: Ideen für die richtige Beleuchtung

Wenn ihr verschiedene Lichtquellen in eurem Wohn-Schlafzimmer platziert, könnt ihr die verschiedenen Bereiche durch Beleuchtung akzentuieren. Mögliche Ideen sind etwa dimmbare Leuchten im Schlafbereich, eine moderne Tischlampe für den Esstisch oder ein helles Licht auf dem Schreibtisch, das euch bei nächtlichem Arbeiten unterstützt.