25% Rabatt extra sichern!**
0Ergebnisse
0Ergebnisse

Kinderhochbett: Schlaf- und Spielstätte für kleine Abenteurer

Kinderhochbetten sind das A und O in jedem Kinderzimmer und machen Kinderträume wahr. Die außergewöhnliche Ausstattung von Kinderhochbetten bietet Kindern neben einem gesunden Schlaf noch genug Möglichkeiten, um zu spielen, rumzutoben oder zu malen. Kinderhochbetten mit Rutsche z. B. dienen als Abenteuerspielplatz für Geschwister oder Spielgefährten, wohingegen ein Kinderhochbett mit zusätzlichen Schubfächern Kuscheltiere, Spielsachen und Stifte sicher und platzsparend verwahrt. Bei porta entdeckt ihr eine Vielzahl von Kinderhochbetten in unterschiedlichen Größen und Designs. Ob ein Kinderhochbett aus Echtholz mitGriffleitern oder ein weißes Kinderhochbett aus Holznachbildung mit einer klaren Formgebung – regelmäßig kommen neue Modelle zu unserem Sortiment hinzu, um auf die individuellen Kinderwünsche eingehen zu können. Stöbert jetzt in unserem Onlineshop und findet das passende Kinderhochbett für euren Nachwuchs. Wir bearbeiten die Bestellung so schnell wie möglich und liefern sie direkt zu euch nach Hause.

 

Kinderhochbett auf die Bedürfnisse des Kindes abstimmen

Damit sich ein Kind im Kinderzimmer wohlfühlt, sollte das Kinderhochbett mit den Vorstellungen des Kindes einhergehen. Bevorzugt das Kind kleine Abenteuerhöhlen, empfiehlt sich ein Spielbett. Soll das Kinderhochbett über zusätzliche Schlafplätze für Freunde verfügen, so eignet sich ein Etagenbett oder ein Hochbett mit ausziehbarer Liegefläche. Ein Kinderhochbett mit Schubladensystemen lohnt sich hingegen für Kinder, die ihre Spielsachen oder Bücher gerne einsortieren und auf Ordnung Wert legen. Bei der Wahl des geeigneten Kinderhochbettes sind daher die persönlichen Wünsche des Kindes miteinzubeziehen.

 

Von klassisch bis fantasievoll – die verschiedenen Kinderhochbetten

Kinderhochbetten sind meist in verschiedenen Ausstattungen erhältlich, die unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen. Daher gilt es, vor dem Kauf des geeigneten Kinderhochbettes zu klären, ob das Bett lediglich zum Schlafen oder auch als Bastel- oder Spielecke dient. Kinderhochbetten mit einem Schreibtisch oder einer Rutsche z. B. lassen Kinderherzen direkt höherschlagen. Sobald der Verwendungszweck des Kinderhochbettes klar ist, kann es an die Designauswahl gehen. Dabei lässt es sich zwischen schlichten, einfachen und ausgefallenen Modellen wählen. Die folgenden Varianten von Kinderhochbetten stehen generell zur Auswahl:

  • Kinderhochbett mit integriertem Schreibtisch

  • Kinderhochbett mit integriertem Schrank

  • Kinderhochbett mit integrierter Rutsche

  • Kinderhochbett mit extra Stauraum wie z. B. Regalfächern

  • Etagenbett

 

Kinderhochbett mit integriertem Schreibtisch

Ein Kinderhochbett aus Echtholz oder Holznachbildung mit einem Schreibtisch unterhalb der Liegefläche eignet sich ideal für kleine Räume mit wenig Platz. Solche Modelle bestechen durch eine geräumige Tischplatte oder einen Schreibtisch. Kinder ziehen diese bei Bedarf hervor. Besonders Vorschul- und Grundschulkinder profitieren von dem funktionalen Bereich. Denn sie haben ausreichend Platz, um Hausaufgaben zu machen, zu malen oder zu basteln. So haben Kinder einen persönlichen Rückzugsort, um ihre Schulsachen zu sortieren und aufzubewahren. Für noch mehr Ordnung im Kinderzimmer empfehlen sich Kinderhochbetten mit zusätzlichen Schubladensystemen und Regalfächern.

 

Kinderhochbett mit integriertem Schrank

Kinderhochbetten mit einem Schrank als Ergänzung sind die ideale Lösung für diejenigen, die nicht beide Möbelstücke separat kaufen möchten. Sie überzeugen mit genug Aufbewahrungsmöglichkeiten für Wäsche, Spiele und Bücher. Zudem stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Gerade Kinderhochbetten aus Echtholz punkten durch hohe Stabilität und Widerstandsfähigkeit. Dadurch bleiben solche Modelle lange schön erhalten und schonen den Geldbeutel.

 

Kinderhochbett mit integrierter Rutsche

Kinderhochbetten mit integrierter Rutsche sorgen beim morgendlichen Aufstehen oder an Kindergeburtstagen für ordentlich Spielvergnügen. Die Sprösslinge erreichen über eine Leiter das Kinderhochbett und rutschen so oft wie es beliebt herunter. Besonders aktive Kinder können sich so richtig auspowern und starten gut gelaunt in den Tag. Um das Hochbett in eine Ritterburg, ein Feenschloss oder in ein Piratenschiff zu verwandeln, empfehlen sich zusätzliche Vorhänge mit den themenspezifischen Motiven und Farben. Tipp: Auf die Freifläche unter einem Kinderhochbett passt z. B. ein Spielteppich mit einer Eisenbahn.

 

Kinderhochbett mit extra Stauraum

Ein Kinderbett mit einer Größe von 90 x 200 cm ist bei einem Hochbett ideal. Wenn dieses dann noch extra Stauraum für alle persönlichen Gegenstände bietet, steht dem Spielparadies im Kinderzimmer nichts entgegen. Die freie Fläche unterhalb des Bettes lässt sich vielseitig nutzen z. B. zum Lesen, Puzzeln oder Kuscheln. Zusätzlich haben solche Modelle unter der Matratze einen praktischen Unterbau mit ausziehbaren Bettkästen oder Regalfächern. Dort lassen sich Stifte, Bücher oder Wäsche einfach verstauen. Dies sorgt für einen aufgeräumten Look im Kinderzimmer. Solche Kinderhochbetten z. B. aus Echtholz sind sehr platzsparend und eignen sich besonders für kleine Kinderzimmer. Tipp: Kinderhochbetten in Weiß lassen den Raum strahlen und größer wirken.

 

Etagenbett

Ein Kinderhochbett mit zwei Etagen eignet sich optimal für Geschwisterpaare, die sich ein Kinderzimmer teilen. Denn ein Etagenbett bringt den Vorteil mit, dass beide Kinder über ausreichend Platz zum Spielen verfügen. Während z. B. das eine auf der oberen Etage entspannt ein Comic-Heft liest, baut sich das andere Geschwisterkind eine Abenteuerhöhle im unteren Bereich des Etagenbettes. Grundsätzlich gilt es zu beachten, dass das Bett in der oberen Etage nur über das Hinauf- und Hinabklettern einer Leiter zu erreichen ist. Sprösslinge, die sich für ein solches entscheiden, sollten über einen guten Gleichgewichtssinn sowie Kletterkünste verfügen.

 

Geeignete Materialien für Kinderhochbetten

Kinderhochbetten bestehen meist aus Echtholz oder Holznachbildung. Welches Material das passende für ein Kinderhochbett ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Folgende Fragen sind vor dem Kauf eines Kinderhochbettes zu klären:

  1. Wieviel Kinder schlafen in dem Kinderhochbett?

  2. Wieviel Stellfläche steht zur Verfügung?

  3. Ist ein Spielbett oder Etagenbett gewünscht?

  4. Ist das Material vom Kinderhochbett pflegeleicht?

  5. Welche Farbe soll das Kinderhochbett haben?

Die Frage nach dem geeigneten Material ist längst nicht nur eine der Nachhaltigkeit. Folgende Merkmale unterscheiden die verschiedenen Materialien für Kinderhochbetten voneinander.

 

Kinderhochbetten aus Echtholz

Kinderhochbetten aus massivem Eichen- und Birkenholz stehen für hohe Qualität und Widerstandsfähigkeit. Die typische Maserung schafft eine gemütliche und warme Atmosphäre im Raum. Bei Kinderhochbetten aus Massivholz gilt es, die jeweiligen Pflegehinweise zu beachten – ein für Kinder ungefährliches Holzschutzmittel sorgt für widerstandsfähige Oberflächen. Der Preis bei Kinderhochbetten aus Echtholz liegt etwas höher als bei denen aus Holznachbildung. Dafür sind solche Modelle aus Naturmaterialen generell langlebiger und robuster gegenüber Kratzer. Kinderhochbetten in Echtholz überzeugen in unterschiedlichen Farben mit einer natürlichen Ausstrahlung.

 

Kinderhochbetten aus Holznachbildung

Kinderhochbetten aus Holznachbildung stellen eine günstigere Alternative zu Echtholz-Kinderhochbetten dar. Daneben sind sie strapazierfähig, pflegeleicht, weniger kratzanfällig und meist etwas leichter als jene aus Massivholz. Bei Kinderhochbetten aus Holznachbildung lässt es sich in der Regel zwischen zahlreichen Farben und Designs wählen. Sie integrieren sich leicht in verschiedene Raumkonzepte. Ein weißes Kinderhochbett aus Holznachbildung beispielsweise lässt sich dank seines klassischen Designs mühelos mit anderen Möbelstücken kombinieren.

 

Kinderhochbetten: die passende Matratze für die Kleinen

Bei einem Kinderhochbett ist neben dem Material die richtige Matratze entscheidend, damit Kinder bequem und entspannt schlafen. Dazu empfiehlt sich ein passender Lattenrost. Es gibt einige Modelle, bei denen Matratze und Lattenrost bereits im Lieferumfang enthalten sind. Bei allen anderen Kinderhochbetten gilt es zu beachten, dass der Lattenrost fest im Bettenboden verankert ist und die Liegefläche eine hohe Stützkraft aufweist. Die ideale Matratze für Kinder weist einen mittleren bis hohen Härtegrad auf. Zudem sollte sie schadstoffgeprüft und mit einem waschbaren Bezug ausgestattet sein. Grundsätzlich eignen sich für Kinder Matratzen aus Schaumstoff oder Latex. Denn darauf lässt es sich rumtoben, ohne vorzeitige Abnutzung des Materials.

 

Tipps zur richtigen Nutzung von Kinderhochbetten

Grundsätzlich lohnt sich die Anschaffung eines Kinderhochbetts für jeden. Um schlaflosen Nächten vorzubeugen und ein außergewöhnliches Spielvergnügen der Sprösslinge zu gewährleisten, gilt es, diese hilfreichen Tipps zur richtigen Nutzung von Kinderhochbetten zu beachten:

  • Vor dem Kauf empfiehlt es sich, die vorhandene Stellfläche genau auszumessen. Dabei ist die Deckenhöhe besonders entscheidend für die Auswahl des passenden Kinderhochbetts.

  • Bei der Montage ist es ratsam, die Muttern und Schreiben ordentlich festzuziehen und nach dem Aufbau das Kinderhochbett auf Stabilität zu prüfen. Zusätzlich angebrachte

     Winkel erhöhen diese und sorgen für noch mehr Sicherheit.

  • Das Kinderhochbett sollte der Norm EN 747 für Etagen- und Hochbetten entsprechen und ein GS-Zeichen tragen.

  • Die Leiter besitzt bestenfalls einen Handlauf und garantiert eine Trittbreite von mindestens 30 cm. Zwischen den einzelnen Stufen empfiehlt sich ein Abstand von maximal 20 bis 30 cm.

  • Bei einem Etagenbett liegt das ältere Geschwisterkind besser oben und das jüngere unten. Größere Sprösslinge sind meist geübter im Hochklettern.

  • Damit sich das Kind besser zurechtfindet, ist es ratsam, wenn Eltern beim ersten Mal Hinauf- und Hinabsteigen der Leiter unterstützen. Je mehr Übung, desto eher vertraut der Sprössling auf seine eigenen, motorischen Fähigkeiten.

  • Ein zusätzlich an das Kinderhochbett angebrachtes Klemmlicht sorgt für Orientierung und ausreichend Licht, um das Lieblingsbuch im Bett zu lesen.

  • Spezielle Nachtische für Kinderhochbetten bieten ausreichend Platz für die Brille, den Wecker oder sonstige persönliche Gegenstände. Alternativ lässt sich ein Wandregal

     als zusätzliche Ablagefläche anbringen.

 

Hochwertige Kinderhochbetten bei porta entdecken und online bestellen

Bei porta findet ihr eine große Auswahl an Kinderhochbetten, die schnell und sicher bei euch ankommen. Klickt euch jetzt durch unser vielfältiges Sortiment und informiert euch über die verschiedenen Größen, Farben und Ausstattungen. Habt ihr das für euch passende Kinderhochbett gefunden, dann legt das gewünschte Produkt einfach in den Warenkorb und klickt auf den Bestellbutton. Euer gewünschtes Modell ist in wenigen Tagen bei euch. Alternativ habt ihr die Möglichkeit, einen persönlichen Beratungstermin in einem unserer Einrichtungshäuser zu vereinbaren. Wir freuen uns auf euren Besuch!

 

FAQ zu Kinderhochbetten

Wie lange nutzen Kinder ein Hochbett?

In der Regel schlafen Kinder ab sechs Jahren sicher und bequem in einem Kinderhochbett. Ab da haben sich die motorischen Fähigkeiten so weit entwickelt, dass der Auf- und Abstieg vom Kinderhochbett keine Gefahr darstellt. Allerdings kann sich der individuelle Entwicklungsstand des Kindes unterscheiden. Eltern sollten daher darauf achten, ob das Kind Probleme beim Klettern, Gleichgewichtsstörungen oder einen unruhigen Schlaf hat. Ist dies der Fall, empfiehlt sich ein Kinderhochbett mit Rausfallschutz. Bis zu welchem Alter ein Kind im Hochbett schläft, hängt von den persönlichen Präferenzen des Kindes ab.

 

Was ist bei einem Kinderhochbett zu beachten?

Kinderhochbetten sind mindestens einen Meter hoch, sodass sich der darunter liegende Bereich als Spiel- und Lernbereich nutzen lässt. Die Standardhöhe beträgt in der Regel anderthalb bis maximal zwei Meter. Vor dem Kauf gilt es daher, die genauen Maße der verfügbaren Stellfläche sowie die der Deckenhöhe zu berechnen. Daneben sollte das Kinderhochbett ein GS-Zeichen aufweisen und der Sicherheitsnorm EN 747 entsprechen. Die Matratze des Kinderhochbettes ist auf die Bedürfnisse des Kindes anzupassen. In der Regel empfehlen sich Latex- und Schaumstoffmodelle mit mittlerem Härtegrad für besonders aktive Sprösslinge.

 

Welches Kinderhochbett passt zu welchem Kind?

Das Sortiment von porta umfasst Jugendhochbetten unterschiedlicher Preiskategorien, die auf verschiedene individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sind. Generell sind Kinderhochbetten für Mädchen und Jungs erhältlich. Modelle mit einer integrierten Rutsche machen aktive Kinder besonders glücklich. Ein schlichtes Kinderhochbett in Weiß bietet Prinzessinnen, Feen oder Prinzen genug Möglichkeiten, ihr Bett in ein Märchenschloss zu verwandeln. Ein robustes Kinderhochbett aus Echtholz eignet sich hingegen hervorragend, um eine Burg oder ein Piratenschiff im eigenen Kinderzimmer zu gestalten. Dazu noch passende Vorhänge und dem Spieleparadies steht nicht entgegen.