GO-DE Outdoor Zierkissen FLORAL GRÜN

Balkonsichtschutz
Balkonsichtschutz

Ideen und Gestaltungstipps für mehr Privatsphäre

Ideen und Gestaltungstipps für mehr Privatsphäre

Ihr verbringt im Sommer viel Zeit auf dem Balkon? Unsere Sichtschutzideen helfen dabei, neugierige Blicke fernzuhalten und gleichzeitig vor Wind zu schützen. Gerade in der Stadt liegen Balkone oft sehr nah zusammen. Ein Sichtschutz sorgt hier nicht nur für mehr Privatsphäre, sondern kann zudem äußerst dekorativ sein. Wir zeigen euch die besten Sichtschutzideen für euren Balkon.

Balkonsichtschutz-Idee 1: natürlich aus Pflanzen

Kletterpflanzen: Pflanzen wie Clematis, Kapuzinerkresse oder Bohnen eignen sich hervorragend als Sichtschutz, ohne großen Material- oder Montageaufwand. Einfach in einen Balkonkasten oder Topf setzen und abwarten, bis der natürliche Sichtschutz ausreichend hoch wächst.

Vertikaler Garten: Ein vertikaler Garten ist ebenfalls eine beliebte Sichtschutzidee für den Balkon. Dabei handelt es sich um eine an der Wand angebrachte Halterung für mehrere Pflanzentöpfe. Diese kann z. B. aus einer Palette selbst gebaut und mit Kräutern oder Erdbeeren bepflanzt werden. So lässt sich die Sicht einschränken und gleichzeitig der Platz auf einem kleinen Balkon optimal ausnutzen.

Kübelpflanzen: Ist ausreichend Platz auf dem Balkon vorhanden, verdecken auch große Kübelpflanzen die Sicht. Auslandende Pflanztöpfe erweitern diesen Effekt zusätzlich.

Balkonsicht-schutz-Idee 2:

Verschiedene Materialien von Stoff bis Glas
Balkonsichtschutz-Idee 2: verschiedene Materialien von Stoff bis Glas
Balkonsichtschutz-Idee 2: verschiedene Materialien von Stoff bis Glas

Markisenbespannung aus Stoff: Diese Art von Sichtschutz bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Die Markisenbespannung sollte dabei unbedingt wasser- und schmutzabweisend sein und gut am Geländer fixiert werden.

Naturmaterialien: Sichtschutzmatten, z. B. aus Bambus oder Weidenruten, sorgen für natürlichen Flair und sind langlebig und robust. Auch ein selbstgemachter Windschutz aus Treibhölzern stellt eine schöne natürliche Alternative dar.

Wände aus Kunststoff oder Glas: Hierbei handelt es sich um die witterungsbeständigste und robusteste Art des Balkonsichtschutzes. Ist es nötig eine permanente Halterung zu montieren, so muss vorher der Vermieter zustimmen. Fest verschraubte Sichtschutzwände, etwa aus Glas oder Kunststoff in einem Metallrahmen, sind daher eher als längerfristige Lösung für das Eigenheim gedacht.

Balkonsichtschutz-Idee 3: variable Möglichkeiten ohne Montage

Sonnenschirm: Ein Modell, das sich neigen lässt, dient als Sonnen- und Sichtschutz in einem. Diese Variante ist jedoch nicht für sehr starken Wind geeignet.

Paravent: Diese mobilen Aufsteller, die sich auch spanische Wand nennen, kommen in vielen verschiedenen Materialien vor. Ein Paravent ist besonders schick und schützt zusätzlich vor Wind. Ist sein Schutz nicht mehr notwendig, lässt er sich einfach zusammenklappen.

Bank: Eine Holzbank mit extrahoher Rückenlehne an der gewünschten Stelle eignet sich ebenfalls als Sichtschutz für den Balkon.

Sichtschutz für den Balkon – darauf solltet ihr achten

  • Damit es nicht zu Verletzungen oder Beschädigungen kommt, ist es wichtig, den Sichtschutz, egal welcher Art, sicher anzubringen.

  • Matten und Stoffen lassen sich mit Schnüren oder Kabelbindern gut fixieren. Markisen oder Sichtschutzwände im Boden, an der Wand oder der Decke benötigen eine feste Verankerung.

  • Befindet sich der Balkon an einer Mietwohnung, ist für eine bauliche Veränderung an der Hausfassade eine schriftliche Erlaubnis vom Vermieter erforderlich.

  • Gibt es Vorgaben bezüglich der Farbe oder des Materials zur Anbringung an der Außenfassade, gilt es, diese zu beachten.

  • Der Balkon des Nachbarn sollte durch den Sichtschutz nicht plötzlich im Schatten liegen.

Sichtschutz für den Balkon – darauf solltet ihr achten