25% Rabatt extra sichern!**

Regale

0Ergebnisse
0Ergebnisse

Wohnzimmerregale – Dekotraum & praktische Alleskönner

Im Wohnzimmer sorgt ein Regal nicht nur für zusätzlichen Stauraum, sondern lässt sich dank vielfältiger Größen, Formen und Designs auch wunderbar in jede Einrichtung integrieren. Ob Hängeregal, Standregal oder als Raumteiler: Ein Wohnzimmerregal schafft die perfekte Verbindung zwischen Funktionalität und Ästhetik.

 

Im porta-Onlineshop findet ihr eine große Produktvielfalt, die keine Wünsche offenlässt. Im Folgenden erfahrt ihr, was es beim Kauf eines Regals für das Wohnzimmer zu beachten gilt und wie ihr das passende Modell für euer Zuhause findet.

 

Die verschiedenen Arten von Wohnzimmerregalen

Regale fürs Wohnzimmer gibt es in zahlreichen verschiedenen Ausführungen. Zu unterscheiden sind dabei in erster Linie:

 

  • Standregal: Ein Standregal fürs Wohnzimmer zeichnet sich besonders durch seine Größe und Stabilität aus. Es bietet besonders viel Fläche für dekorative Elemente und kommt in einem großen Raum optimal zur Geltung.

  • Wandregal: Regale lassen sich ebenso an der Wohnzimmerwand anbringen und beispielsweise mit Bilderrahmen oder Pflanzen bestücken. Diese Variante bietet eine tolle Möglichkeit, kahle Wände zu schmücken und den Raum einladender zu gestalten.

  • Leiterregal: Leiterregale eignen sich besonders gut, um Bohrungen in die Wand zu vermeiden. Häufig sind sie in Badezimmern anzutreffen, bieten jedoch auch im Wohnzimmer eine Reihe von Einsatzmöglichkeiten. Ob Pflanzen, Kerzen oder Bilderrahmen – auf einem Leiterregal im Wohnzimmer kommen jegliche Dekoobjekte wunderbar zur Geltung.

  • Raumteiler: Regale eignen sich perfekt, um große Wohnzimmer in verschiedene Bereiche zu unterteilen. Ein Raumteiler kann beispielsweise den Wohn- vom Essbereich abgrenzen. In Einraumwohnungen bietet sich ein Raumteiler zudem ideal als Sichtschutz zum Schlafbereich an.

  • Bücherregal: In einem Bücherregal im Wohnzimmer lässt sich die gesamte Literatursammlung übersichtlich unterbringen. Der Lieblingsroman oder der nächste spannende Krimi sind somit jederzeit griffbereit.

  • Weinregal: Ein Weinregal im Wohnzimmer bietet eine dekorative Möglichkeit, den ein oder anderen edlen Tropfen zu verstauen und dabei auch noch elegant in Szene zu setzen.

 

Die optimale Größe für Wohnzimmerregal auswählen

Welche Größe für ein Wohnzimmerregal zu wählen ist, hängt natürlich zunächst einmal von den räumlichen Gegebenheiten ab. Handelt es sich bei dem Wohnzimmer um einen kleinen Raum, empfiehlt es sich, auf ein Regal mit geringer Tiefe zurückzugreifen. Eine weitere Möglichkeit ist es, ein oder mehrere Wandregale anzubringen. Diese sind platzsparend und wirken deutlich luftiger als ein massives Standregal. In einem großen Wohnzimmer wiederum lässt sich eine großflächige Regalwand perfekt in Szene setzen.

 

Diese Materialien eignen sich für ein Wohnzimmerregal

Lieber ein Holzregal oder doch ein Metallregal fürs Wohnzimmer? Die Frage nach dem geeigneten Material ist längst nicht nur eine der Optik. Folgende Merkmale unterscheiden die verschiedenen Materialien für Wohnzimmerregale voneinander:

 

Massivholzregale für das Wohnzimmer

Wohnzimmerregale aus Massivholz begeistern mit hoher Qualität und wohnlichem Charme. Sie gelten als hochwertig und langlebig. Zu den beliebtesten Hölzern für ein Wohnzimmerregal gehören:

 

  • Kiefer: Kiefernholz ist besonders leicht und kostengünstig. Seine gelbliche bis rötliche Färbung wirkt warm und wohnlich.

  • Eiche: Das beliebte Eichenholz ist ausgesprochen hart und widerstandsfähig. Es überzeugt mit einem kühlen Farbton und ebenmäßiger Maserung.

  • Akazie: Ein Wohnzimmerregal aus Akazienholz gilt als modern und edel. Dafür sorgt insbesondere die dunkle Färbung in Kombination mit einer markanten Maserung.

  • Buche: Möbel aus Buchenholz sind die zeitlosen Klassiker. Das helle, eher gelbliche Holz ist sehr schwer und hart.

  • Ahorn: Ein Wohnzimmerregal aus Ahornholz ist je nach Art hellbraun, rötlich oder fast weiß. Die Maserung ist in der Regel dezent und gleichmäßig.

  • Teak: Tropenhölzer liegen aktuell absolut im Trend. Ein Wohnzimmerregal aus Teakholz begeistert dabei durch seine edle dunkle Farbe und eine spannende Maserung. Es gilt als sehr fest und widerstandsfähig.

 

Wohnzimmerregale aus Holzwerkstoffen

Wohnzimmerregale aus Holzwerkstoffen stellen die kostengünstigere Alternative zum Massivholzregal dar und sind somit auch für den kleinen Geldbeutel ideal geeignet. Möbel aus Holzwerkstoffen gelten bei mehrfachem Auf- und Abbau zwar als weniger langlebig, sind dafür aber sehr pflegeleicht, strapazierfähig und kratzunempfindlich. Ein Regal für das Wohnzimmer aus Holznachbildung ist in der Regel in zahlreichen unterschiedlichen Farben und Dekoren erhältlich. Zu unterscheiden sind dabei:

 

  • Spanplatten: Ein Wohnzimmerregal aus Spanplatten ist zwar sehr preisgünstig, kann bei zu starker Belastung der Kanten aber schnell brechen.

  • Sperrholzplatten: Sperrholz ist leicht und biegsam. Es ist in deutlich geringerer Stärke verwendbar als Massivholz.

  • MDF (mitteldichte Faserplatte) oder HDF (hochdichte Faserplatte): Wohnzimmerregale aus MDF oder HDF sind besonders tragfähig, biege- und bruchfest. Die Kanten gelten jedoch als relativ empfindlich und können leicht abplatzen.

 

Kunststoffregale im Wohnzimmer

Regale für das Wohnzimmer aus Kunststoff wirken modern. Sie sind in einer besonders großen farblichen Vielfalt erhältlich – von einem Wohnzimmerregal in schlichtem Weiß oder Schwarz bis hin zu auffälligen Farben und Mustern ist alles möglich. Kunststoffregale sind leicht und dennoch belastbar. Aufgrund ihres in der Regel günstigen Preises lässt sich mit dem Kauf eines Kunststoffregals für das Wohnzimmer eine Menge Geld sparen.

 

Metallregale im Wohnzimmer

Metallregale verleihen dem Wohnzimmer einen rustikalen Ausdruck. Sie lassen sich daher besonders in Kombination mit Holz ideal in ein Wohnzimmer im angesagten Industrial-Stil integrieren. Es gilt als robust, langlebig und pflegeleicht. Je nach Metallart und Design liegen diese Regale allerdings nicht selten im höheren Preissegment.

 

Regal für das Wohnzimmer – diese Extras gibt es

Um ein Wohnzimmerregal noch praktischer nutzen zu können, gibt es zahlreiche Extras. Da Regale in der Regel über keine Türen verfügen, eignet sich der Gebrauch von Aufbewahrungsboxen. Diese können das Regal nicht nur optisch aufwerten, sie schützen auch noch die ein oder andere private Kleinigkeit gekonnt vor neugierigen Blicken. Vorhänge bieten sich ebenfalls an, um das ganze Wohnzimmerregal abzuschirmen. Auf diese Weise lässt sich auch die größte Unordnung problemlos verstecken. Das Anbringen von LED-Lichtleisten kann das Wohnzimmerregal ebenfalls optisch aufwerten und dem Raum eine besondere Note verleihen.

 

Wohnzimmerregal an der Wand montieren: das gilt es zu beachten

Dass Wandregale im Wohnzimmer stabil an der Wand zu montieren sind, erklärt sich von selbst. Doch auch für Stand- oder Bücherregale ist eine sichere Befestigung sinnvoll, da diese sonst Gefahr laufen umzukippen. Besonders in Haushalten mit Kleinkindern ist die Stabilisierung des Wohnzimmerregals unabdingbar. Dabei ist wie folgt vorzugehen:

 

  1. Holz- oder Metallträger in der Wand ausfindig machen – ein Balkensucher kann dabei behilflich sein.

  2. Mithilfe eines Zollstocks Höhe und Breite des Regals einzeichnen.

  3. Wandhalterung am oberen Regalrand anlegen und Bohrpunkte markieren.

  4. Länge und Durchmesser der zu verwendenden Dübel ermitteln und entsprechenden Bohrkopf verwenden.

  5. Löcher zur Befestigung bohren und Dübel einsetzen.

  6. Wohnzimmerregal mit der Wand verschrauben.

 

Die verschiedenen Stile: Wohnzimmerregale gekonnt kombinieren

Es empfiehlt sich, das Wohnzimmerregal an den restlichen Einrichtungsstil anzupassen, um ein stimmiges Gesamtbild zu erzeugen. Folgende Stile sind derzeit angesagt:

 

Regal für ein Wohnzimmer im Vintage-Stil

Für ein Wohnzimmer im Vintage-Stil eignet sich ein Regal im Used-Look oder eines, dessen Design an den Stil vergangener Jahrzehnte angelehnt ist. Besonders beliebt sind Regale im sogenannten Shabby Chic. Diese weisen künstlich erzeugte Gebrauchsspuren auf und lassen das Wohnzimmerregal wie eine echte Antiquität erscheinen. Für die Dekoration eignen sich ebenso antike oder altertümlich anmutende Objekte.

 

Wohnzimmerregal im skandinavischen Minimalismus

s Ein Wohnzimmerregal, welches sich perfekt in den skandinavischen Minimalismus einfügt, ist schlicht und verfügt über klare Linien. Meist ist es in natürlichen Holztönen gehalten. Auch ein Metallgestell in elegantem Gold oder Kupfer erzielt die zum Minimalismus passende verträumte Wirkung. Eine in Pastelltönen gestrichene Wand kommt besonders gut mit einem rückwandlosen Regal zur Geltung. Der skandinavische Minimalismus verlangt in puncto Dekoration ebenfalls nach dezenter Zurückhaltung. Das Wohnzimmerregal ist also nach Möglichkeit nicht optisch zu überladen. Ein paar Bücher hier, eine dekorative Schale da – mehr braucht es nicht, um das Regal minimalistisch zu bestücken.

 

Landhausstil im Wohnzimmer: die passende Regalwand

Für den verträumten Landhausstil eignet sich ein Wohnzimmerregal mit weiß lackiertem, geschwungenen Holzkorpus. Auch Holztöne sind im Landhausstil gefragt. Die Dekoration des Wohnzimmerregals darf im Landhausstil gern ein wenig verspielter und romantischer ausfallen. Eine Vase mit Blumen oder ein verschnörkeltes Kaffeeservice eignen sich hierfür perfekt.

 

Regal für den Industrial-Stil im Wohnzimmer

Ein Wohnzimmerregal im Industrial-Stil zeichnet sich vor allem durch seine rustikale Optik aus. Ein eiserner Korpus in Kombination mit dunklen Regalbrettern zieht sofort alle Blicke auf sich. Zur Dekoration des Wohnzimmerregals im Industrial-Stil eignen sich beispielsweise Objekte aus Metall. Auch eine stylische Tischleuchte in Glühbirnenform mit einem Fuß aus Holz oder Beton fügt sich stimmig ins Gesamtbild ein.

 

Wohnzimmerregale richtig pflegen

Die richtige Pflege des Wohnzimmerregals hängt ganz vom jeweiligen Material ab. Damit beispielsweise der Anblick des Holzregals im Wohnzimmer nach vielen Jahren noch für Freude sorgt, bedarf es einer guten Pflege. Das Regal ist dabei regelmäßig mithilfe eines nebelfeuchten Tuchs – von Microfasertüchern ist hierbei abzuraten – von Staub zu befreien. Ist das Holz mit Wachs oder Öl vorbehandelt, empfiehlt es sich, dieses bei Bedarf aufzufrischen. Andere Materialien wie Metall, Holznachbildung oder Kunststoff sind lediglich in regelmäßigen Abständen mit einem feuchten Tuch und etwas sanftem Spülmittel zu reinigen. Von der Verwendung aggressiver Putzmittel ist hier abzusehen.

 

Das perfekte Regal fürs Wohnzimmer bei porta bestellen

Das ideale Regal lässt sich in jedes Wohnzimmer integrieren. Die vielfältigen Formen, Farben und Materialien sorgen dafür, dass der Fantasie bei der Raumgestaltung keine Grenzen gesetzt sind. Ob im angesagten Vintage-Look oder dem gemütlichen Landhausstil – für jeden Geschmack lässt sich das passende Wohnzimmerregal finden. Durchstöbert jetzt den porta-Onlineshop und findet ein Regal ganz nach euren individuellen Vorstellungen. Ihr habt das perfekte Modell gefunden? Dann bestellt es ganz unkompliziert online und lasst euch euer neues Wohnzimmerregal bequem bis nach Hause liefern. Bei Fragen und Beratungswünschen rund um unsere Wohnzimmerregale stehen euch die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter unseres Kundenservice telefonisch oder per E-Mail gern zur Verfügung.

 

FAQ:

Was ist ein Wohnzimmerregal?

Ein Wohnzimmerregal kann verschiedene Funktionen haben. Entweder erfüllt es mit entsprechender Dekoration den Zweck, einen Raum wohnlicher erscheinen zu lassen oder lässt sich zur Aufbewahrung von Gegenständen wie Bücher oder CDs nutzen. Ein Wohnzimmerregal kann zudem wunderbar als Raumtrenner dienen.

 

Was kostet ein Wohnzimmerregal?

Die Kosten für ein Wohnzimmerregal variieren je nach Größe und Material stark. Ein einfaches Regalbrett ist bereits ab einem Preis von 5 bis 10 Euro erhältlich. Die Kosten großer Bücherregale oder Raumtrenner aus hochwertigen Materialien können sich wiederum auf mehrere hundert oder auch tausend Euro belaufen.

 

Wie tief muss ein Wohnzimmerregal sein?

Die geeignete Tiefe für ein Wohnzimmerregal lässt sich nicht pauschal bestimmen. In kleinen Räumen eignet sich generell ein Modell mit einer geringeren Tiefe, um nicht zu wuchtig zu erscheinen. In größeren Wohnzimmern darf es auch eine tiefe Regalwand sein. Beim Kauf eines Bücherregals ist eine Tiefe zu wählen, welche auch größeren Bildbänden einen stabilen Stand ermöglicht.