Home Fronten - porta Küchenwelt

Küchenfronten für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel

Küchenfronten machen zu einem großen Teil das Gesamterscheinungsbild der Küche aus. Die Wahl der passenden Fronten ist daher besonders wichtig. Hier gibt es die unterschiedlichsten Materialien, Strukturen sowie Farben, sodass du problemlos deine Wunschküche zusammenstellen kannst. Damit du den Überblick behältst und genau die Küchenfronten findest, die du dir vorstellst, verraten wir dir im Folgenden, was es bei der Auswahl der Küchenschranktüren zu beachten gibt. Erfahre, welche Materialien angeboten werden und was deren Vor- und Nachteile sind.

Küchenfronten porta Küchenstudio

Wenn du dich für eine Küchenfront entscheidest, sollte diese dir natürlich optisch gefallen, schließlich macht die Front – zusammen mit der Arbeitsplatte – einen Großteil der Küchenoptik aus. Aber auch die Funktionalität spielt eine Rolle. Wähle eine Front, die widerstandsfähig ist und deren Farbe nicht zu schnell verblasst. So gehst du sicher, dass deine Küchenschrankfronten lange genau so aussehen, wie du es dir wünschst.

Die verschiedenen Griffe für Küchenfronten

Türen für Küchenschränke sind mit unterschiedlichen Griff-Lösungen erhältlich. Dabei sind Griffe vor allem bei nostalgischen Landhausküchen beliebt, wo sie in verzierter Ausführung zu finden sind. In modernen Küchen wird es hingegen immer beliebter, ganz auf Griffe zu verzichten. Die grifflosen Fronten wirken puristisch und futuristisch. Zugleich hast du es hier mit der so genannten Push-to-open-Funktion zu tun. Das heißt: Du drückst leicht gegen die Front und schon öffnet sich die Tür. Weiterer Vorteil griffloser Schranktüren: Die ebenen Fronten lassen sich deutlich unkomplizierter reinigen. Ob du dich nun für Küchenschrankfronten mit Griffen entscheidest oder ganz auf Griffe verzichten möchtest, ist letztlich Geschmackssache.

Auf was kommt es bei der Wahl der Küchenfronten an?

Bei der Wahl deiner neuen Küchenschranktüren gilt es nicht nur, einen Blick auf die Optik zu werfen. So spielt es auch eine Rolle, wie widerstandsfähig die Küchenfronten sind. Zudem sollten sich die Fronten einfach reinigen lassen und auch nach langer Zeit ihren Glanz nicht verlieren. Erfahre, was du beim Küchenfronten-Kauf beachten solltest.

Sind die Küchenschranktüren abwaschbar?

Gerade bei Küchentüren ist es wichtig, dass sich die Oberflächen gut pflegen und leicht reinigen lassen. So kannst du etwa sehr glatte Materialien wie Glastüren oder beschichtete Kunststoffe einfach abwischen, während etwa Echtholztüren eine spezielle Pflege benötigen. Dafür sorgen Küchenfronten aus Echtholz aber für eine sehr warme Atmosphäre in deiner Küche.

Besitzen die Türen der Küchenschränke eine gewisse Stoßfestigkeit?

Möchtest du Türen für Küchenschränke kaufen, solltest du auf eine gewisse Stoßfestigkeit achten. Gerade wenn Kinder im Haus sind, werden die Fronten oft in Mitleidenschaft gezogen. Die Wahl robuster Materialien verhindert dies.

Wie langlebig sind die Küchentüren?

Die Kücheneinrichtung ist eine Anschaffung für Jahre. Anders als bei einzelnen kleinen Möbeln findet der Küchenkauf nur selten statt. Hast du dich einmal für eine bestimmte Küche entschieden, steht diese für viele Jahre in deiner Wohnung oder deinem Haus. Daher ist es wichtig, dass du auch beim Küchenfronten-Kauf auf eine wertige und langlebige Qualität achtest. Wirf einen Blick auf die Widerstandsfähigkeit der Küchentüren und wie gut diese verarbeitet sind. Zudem spielt es eine Rolle, ob du die Fronten problemlos austauschen kannst.

Ist das möglich, kannst du nach einigen Jahren, wenn dir die damals ausgesuchte Farbe deiner  Küchenfronten nicht mehr gefällt, einfach neue Fronten montieren und deiner Küche so mit wenig Aufwand einen neuen Look verpassen. 

Sind die Fronten hitze- und lichtbeständig?

Bei bestimmten Materialien wie Kunststoff kann es vorkommen, dass Sonneneinstrahlung auf Dauer zu einer Farbveränderung führt. Die Farben verblassen und sind nicht mehr so intensiv wie beim Kauf. Möchtest du dies vermeiden, solltest du dich für lichtbeständige Stoffe entscheiden, wenn du neue Küchenfronten kaufst.

Sind die Küchentüren resistent gegen Säure?

In der Küche kommen die Fronten oft mit Säuren in Berührung, beispielsweise mit Essig oder mit scharfen Reinigungsmitteln. Küchenmöbel sollten Säuren standhalten ohne Schaden anzunehmen. Zudem reagieren resistente Türen nicht empfindlich auf Reinigungsprodukte.

Terminvereinbarung bei porta

Jetzt Termin vereinbaren

Frage jetzt einen Termin für ein Beratungsgespräch an. Wir nehmen uns gerne Zeit für dich!

Zur Terminanfrage

Aus diesen Materialien können Küchenfronten bestehen

Türen für Küchenschränke können aus verschiedenen Materialien gefertigt werden. Hier findest du einen Überblick über die beliebtesten Materialien für Küchenmöbel:

Küchenfronten aus Melaninharz und Kunststoff
Melaninharz- und Kunststoff-Fronten

Melaninharz wird zur Veredelung von Holzwerkstoff und für Holznachbildungen genutzt. Hierzu werden in Melaninharz getränkte Dekorpapiere auf die Trägerplatte gepresst und ringsherum verklebt. Melaninharz-Fronten sind widerstandsfähig und in verschiedenen Farben und Strukturarten erhältlich, beispielsweise in matter oder glänzender Ausführung. Gleiches gilt für Kunststoff-Küchenfronten, die ebenso widerstandsfähig sind.

Schichtstoff Küchenfronten
Schichtstoff-Fronten

Hier wird das Trägermaterial mit Kunststofflaminaten beschichtet. Hochwertige Schichtstoff-Küchenfronten sind widerstandsfähig und pflegeleicht, denn durch ihre dicke Oberfläche sind sie widerstandsfähiger als Kunststoff und zudem kratz- und stoßfest.

Folienfronten bei porta
Folienfronten

Hier werden polymere Folien um die Frontfläche einer MDF-Platte gezogen. Folienfronten weisen keine Kanten und Fugen am Rand der Front auf. Folienküchenfronten sind in zahlreichen Farben oder als Holznachbildung in matt, glänzend, glatt oder profiliert erhältlich. Diese Schranktürfronten sind zwar pflegeleicht, aber nicht ganz unempfindlich, da sie schnell zerkratzen oder bei Hitze Blasen bilden können.

Lackfronten bei porta
Lackfronten

Fronten mit lackierter Oberfläche verleihen der Küche eine interessante Tiefenwirkung und sorgen für eine edle und schicke Optik. So sind Küchenschranktüren mit Hochglanzlack, Strukturlack oder Mattlack erhältlich. Lackküchenfronten sind strapazierfähig und können mit einem feuchten Baumwolltuch gereinigt werden (Microfasertücher sollten nicht verwendet werden).

Holz Küchenfronten bei porta
Holzfronten

Fronten aus Echtholz verleihen der Küche eine gemütliche Atmosphäre und sind vor allem bei Landhausküchen beliebt. Holztüren haben eine angenehme Haptik. Durch Veredelungen werden die Holzfronten vor Kratzern, Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Allerdings sind Holzschranktüren dennoch nicht besonders hitze- und lichtbeständig und sollten möglichst nicht direktem Sonnenlicht oder Säure ausgesetzt werden.

Massivholz Küchenfronten bei porta
Massivholzfronten

Fronten aus Massivholz bestehen komplett aus massivem Holz, während Furnier- und Holzfronten lediglich eine Oberfläche aus Holz haben. Massivholzfronten zeigen verschiedene Maserungen, die sich nach der jeweiligen Holzart richten. Massivholzschranktüren werden geölt oder lackiert, damit sie widerstandsfähiger sind.

Furnierte Küchenfronten bei porta
Furnierte Fronten

Hier wird auf eine Holzwerkstoffplatte aus Span oder MDF eine dünne Holzschicht aufgeleimt und mit Lack überzogen. Furnierte Fronten sind in gebeizter, gekalkter und gebürsteter Variante erhältlich. Furniere sind pflegeleicht, aber nicht kratz- oder stoßfest.

Acryl und Glas Küchenfronten bei porta
Acryl- oder Glasfronten

Küchenschrankfronten aus ESG Glas lockern die Optik der Küche auf und geben Einblick in die Schränke. Glasküchenfronten werden oftmals in modernen und Designküchen eingesetzt. Fronten aus Glas sind kratzfest und pflegeleicht, allerdings sind Staub und Fingerabdrücke schnell zu sehen.

Zahlreiche Serviceleistungen,
die keine Wünsche offen lassen!