Home Möbel Arbeitszimmer & Büromöbel Bürostühle

Bürostühle

Filtern nach:
Preis
Verfügbar in:
Farbe
Material
Material Bezug
Kategorie
Marke
Eigenschaften
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

47 von 283 Produkten Mehr Produkte

Individuelle Bürostuhle online kaufen

Die Wahl des richtigen Bürostuhls kann entscheidend sein. Viele Menschen arbeiten im Sitzen – das hat Folgen für die Haltung, die Gesundheit und nicht zuletzt auch für die Konzentration. Daher ist es sinnvoll, den Kauf eines Schreibtischstuhls gut zu überdenken.

In unserem porta Online Shop findet ihr ein breites Spektrum an unterschiedlichen Modellen in den verschiedensten Ausführungen. Dort könnt ihr mit einem Mausklick die Suche nach dem passenden Stuhl starten und einen Bürostuhl finden, der euren persönlichen Bedürfnissen entspricht.

Den richtigen Bürostuhl finden – das gilt es zu beachten

Bürostühle sind eine langfristige Investition, da die meisten Menschen sehr viel Zeit auf ihren Polstern verbringen werden. Die folgenden Kriterien sind vor dem Kauf eine Überlegung wert:

Gesundheit: Ein Bürostuhl sollte sich an die Körpergröße und Form anpassen, um die natürlichen Bewegungen zu unterstützen und so chronischen Schmerzen vorzubeugen. Ein bequemer und bestenfalls ergonomischer Bürostuhl trägt dazu bei, schmerzhafte Verspannungen zu vermeiden und bringt auf lange Sicht viele Vorteile mit sich.

Verstellbarkeit: Ein wichtiges Merkmal eines guten Bürostuhls ist seine Verstellbarkeit. Vor allem Rückenlehne und die Armlehnen sollten sich einfach einrichten lassen. Die Verstellbarkeit sorgt für mehr Flexibilität und erhöht die Anpassungsfähigkeit des Stuhls an den individuellen Körperbau. Zudem ist es so möglich, die Sitzhöhe an der Höhe des Schreibtischs auszurichten.

Polsterung: Die Polsterung macht einen Unterschied – vor allem für diejenigen, die ihren Rücken besonders schonen möchten. Für Bürostühle gibt es unterschiedliche Materialien. Besonders beliebt sind Leder, Kunstleder, Stoff oder Netzstoff. Jeder Stoff bietet Vor- und Nachteile. Wichtig zu beachten sind der Reinigungsaufwand und die Saugfähigkeit. Leder oder Kunstleder sind einfach zu reinigen, nehmen Schweiß aber nicht besonders gut auf. Stoffe bieten hingegen eine hohe Atmungsaktivität, Flecken lassen sich jedoch schlechter entfernen. Eine ideale Polsterung ist nicht immer so leicht zu finden. Es kommt auch hier vor allem auf die eigenen Vorlieben an.

Rollen: Bürostühle sind ohne Rollen oder mit Rollen erhältlich. Wer beweglich bleiben will, für den sind Rollen ein großer Vorteil. Es gibt verschiedene Arten von Rollen, darunter weiche, harte und Universalrollen. Beim Kauf eines Bürostuhls sollte auf die Bodenbeschaffung geachtet werden. Auf einigen Böden wie Laminat oder Parkett hinterlassen Rollen schnell Kratzspuren. In dem Fall sind weiche Rollen geeignet.

Preis: Viele Bürostühle können aufgrund ihrer hohen Preise abschreckend wirken. Oft aber sind solche Stühle sehr hochwertig und von guter Qualität. Der Kauf eines Schreibtischstuhls ist nicht nur eine Investition in die eigene Gesundheit, sondern erhöht auch das tägliche Wohlbefinden. Zudem zeichnet die meisten Bürostühle eine hohe Lebensdauer aus, sodass in der Regel viel Zeit vergeht bis zur Anschaffung eines neuen Bürostuhls.

Die verschiedenen Arten von Bürostühlen

Bürostuhl ist nicht gleich Bürostuhl. Verschiedene Arten von Bürostühlen dienen unterschiedlichen Zwecken. Daher sollte der Bürostuhl vor allem zu dem jeweiligen Nutzer passen und seine Funktion erfüllen.

Der klassische Drehstuhl

Der klassische Drehstuhl findet sich in fast allen Büros wieder. Zumeist besteht er aus zwei Teilen: einer Rückenlehne mit Metallgestell und der Sitzfläche. Es gibt sie ohne und mit Armlehnen. Zudem lassen sich Drehstühle in ihrer Höhe verstellen, sodass sie für fast jede Körpergröße geeignet sind. Drehstühle gelten als leicht bewegbar und platzsparend. Sie sind in der Regel mit Rollen erhältlich und lassen sich leicht verschieben. Die gängigen Modelle sind zwischen 48-53 cm breit und weisen eine Höhe zwischen 82 und 95 cm auf. Eine vereinfachte Form des Drehstuhls ist der Drehhocker (auch als Arbeitshocker bekannt), der ebenfalls in einigen Büros vorzufinden ist. Der Drehhocker kommt ohne Sitzlehne, dafür ist er aber platzsparend, weil er sich einfach unter den Schreibtisch schieben lässt. Zudem sorgt der Drehhocker für eine aufrechte Haltung.

Der Chefsessel bzw. XXL-Bürostuhl

Der sogenannte „Chefsessel“ ist vor allem für seine Größe bekannt. Daneben besticht der Chefsessel durch weitere Merkmale, zum Beispiel ein elegantes Design und eine bequeme Polsterung. Im Vergleich zu einem normalen Drehstuhl ist die Rückenlehne des Chefsessels etwas höher und die Polsterung passt sich besser an die Körperform an. Es gibt auch Modelle, die eine abnehmbare Kopflehne bieten. Die Armlehnen sind ebenfalls gepolstert und lassen sich in manchen Fällen zur Seite klappen. Oft gibt es die Chefsessel-Modelle mit Echt- oder Kunstlederbezug in neutralen Farben. Normalerweise liegt die Höhe des Sessels zwischen 109 bis 127 cm.

Der Jugendstuhl

Ein Jugendstuhl ist in der Regel die kleine Variante des Drehstuhls. Er ist zwar ähnlich bequem, punktet jedoch durch seine geringere Größe und niedrigere Sitzhöhe. Daher ist er vor allem für Kinder und Jugendliche geeignet und in bunten, kindgerechten Farben erhältlich. Da Kinder immer mehr Zeit am Schreibtisch verbringen, ist es wichtig, auf die richtige Körperhaltung zu achten, vor allem wenn sie sich noch im Wachstum befinden. Aus diesem Grund sollten auch Kinder möglichst passende Stühle zu ihrem Schreibtisch erhalten.

Der Besucher- oder Konferenzstuhl

Zu manchen Anlässen kommen Besucher oder Kollegen aus anderen Standorten ins Büro. Für solche Termine sollten auch noch andere Bürostühle vorhanden sein als die klassischen Drehstühle. Besucherstühle sind optisch deutlich schlichter, verströmen aber eine zeitlose Eleganz. Typischerweise haben diese Stühle keine Rollen, sondern ein metallisches Sitzgestell. Klassische Farben sind unaufgeregte Grau- oder Schwarztöne. Die Sitzhöhe ist nicht verstellbar und liegt in der Regel bei 45 bis 48 cm.

Bürostühle: ergonomisch und modern

Auf einem Bürostuhl sitzt es sich bequemer als auf den herkömmlichen Holzstühlen. Dennoch ist zu viel sitzen nicht gesund. Zahlreiche Bürotätige, die viel Zeit an ihren Schreibtischen verbringen, leiden unter Verspannungen oder Rücken-, Kopf- und Nackenschmerzen. Eine falsche Sitzhaltung blockiert die Blutzirkulation, wodurch sich die Muskulatur verkrampft. Die Folgen sind nicht nur Schmerzen, sondern auch ein erhöhtes Stressempfinden und generelles Unwohlsein. Die Investition in einen rückfreundlichen Bürostuhl zahlt sich aus. Inzwischen gibt es viele Modelle, die eine aufrechte Sitzhaltung unterstützen und genügend Komfort bieten, um den Arbeitsalltag entspannt zu meistern.

Die Vorteile von ergonomischen Bürostühlen

Wichtig ist hierbei, einen ergonomischen Bürostuhl zu finden, der den individuellen Bedürfnissen gerecht wird. Eine hohe Anpassungsfähigkeit zeichnet daher viele ergonomische Bürostühle aus. Inzwischen haben sich auch moderne Technologien wie die Punktsynchronmechanik oder das Body-Balance-Tec-Gelenk durchgesetzt. Diese ermöglichen individuelle Einstellungen und beugen Rückenschmerzen und Verspannungen effektiv vor. Ergonomische Bürostühle bieten zudem die folgenden Vorteile:
  • Sie verhindern aktiv die Buckelbildung beim Sitzen.
  • Sie zwingen zu einem aktiveren, aufrechteren und dynamischeren Sitzen.
  • Sie eignen sich für agile Menschen, die zwischen Sitzen und Stehen wechseln.

Worauf beim Kauf eines ergonomischen Bürostuhls zu achten ist

Auf folgende Elemente sind beim Kauf eines ergonomischen Bürostuhls zu achten:
  • Verstellbare Sitzhöhe und Sitztiefe: Damit sich der ergonomische Bürostuhl an die Körpergröße problemlos anpassen kann, sind sowohl die Sitzhöhe als auch die Sitztiefe verstellbar. Als goldene Regel gilt der 90-Grad-Winkel, den Ober- und Unterschenkel beim Hinsetzen zueinander bilden sollten. Die Sitztiefe beschreibt die Entfernung der unteren Rückenlehne zu der Vorderkannte des Sitzpolsters. Die Sitztiefe beträgt idealerweise einen Wert zwischen 37 und 47 cm. Sofern eine Tiefenfederung vorhanden ist, hält diese die Belastung auf die Wirbelsäule beim Hinsetzen ab und wirkt rückenschonend.
  • Verstellbare Rückenlehne: Ist die Lehne ergonomisch geformt und lässt sich in der Höhe ausrichten, bedeutet das, dass sie sich automatisch an die Körpergröße des Sitzenden anpasst. Die Oberkante der Lehne sollte bis zu den Schultern reichen, um den Rücken optimal auszulasten.
  • Lordosenstütze: Unter der Lordose verstehen Mediziner die natürliche Beugung der Wirbelsäule nach vorne. Um diese natürliche Krümmung zu unterstützen, sollte die Rückenlehne auch gewölbt sein und eine Stoßdämpfung bieten. Die Lordosenstütze ist in der Regel individuell verstellbar und bieten zusätzliche Flexibilität.
  • Einstellbare Armlehnen: Die Weite und Position der Armlehnen sollten ebenfalls verstellbar sein. Viele Menschen sitzen nicht gern beengt. Die richtigen Armlehnen sorgen dafür, dass die Sitzenden das Ablegen der Arme als angenehm und natürlich empfinden. Die Höhe der Armlehne sollte in etwa so hoch sein wie der Schreibtisch. Der Winkel zwischen Ober- und Unterarm beträgt idealerweise bei Ablage 90 Grad oder etwas mehr. Eine solche Haltung entlastet die Nacken- und Schultermuskulatur.
  • Mechanik: Ergonomische Bürostühle bieten verschiedene Formen der Mechanik. Zum einen weisen die meisten Stühle eine Wipp-Mechanik auf. Der Stuhl kann also hin- und her wippen. Bei der Permanentmechanik ist der Sitz fest und lediglich die Rückenlehne verändert sich. Bei der Synchronmechanik sind sowohl Sitz als auch die Rückenlehne beweglich. Diese sorgt dafür, dass sich Rückenlehne und Sitz bei der entsprechenden Bewegung gemeinsam nach hinten oder vorne neigen. Diese Bewegung hat eine bessere Durchblutung des Körpers und Schonung der Rückenmuskulatur zur Folge.

5 Tipps für eine ergonomische Sitzhaltung am Schreibtisch

Verspannungen aufgrund schlechter Sitzgewohnheiten gehören für viele zum Alltag. Nur ein paar kleine Veränderungen können aber einen großen Unterschied bewirken. Hier sind fünf Tipps, die für eine bessere Haltung sorgen:
  1. Die richtige Sitzhöhe: Für die richtige Sitzhaltung sollten Arme und Beine einen rechten Winkel bilden. Die Arme liegen im besten Fall auf den Armlehnen oder auf dem Schreibtisch. Der Tisch und die Armlehnen sollten auf derselben Höhe sein, um Schultern und Nacken optimal zu entlasten. Die Füße stehen unterdessen locker auf dem Boden.
  2. Der Abstand zwischen Tisch und PC: Wer zu nah am Bildschirm hängt, sitzt oft mit gekrümmtem Rücken da. Die Folge sind Verkrampfungen im Nacken und der Schulter. Daher ist es besser, mit etwas Abstand zum PC zu arbeiten. Der sollte so weit sein, dass Sitzende entspannt ein- und ausatmen können. Um die Augen zu schonen, sollte außerdem ein Abstand zum Bildschirm von mindestens einem halben Meter bestehen.
  3. Die Bildschirmhöhe richtig einstellen: Ideal eingestellt ist die Höhe, wenn der Blick schräg nach unten fällt. Dafür sollte die Oberkante des Bildschirms in etwa auf Augenhöhe sein. Für die Augen ist das weniger anstrengend und auch der Nacken fühlt sich dadurch entlastet. Wer mit einem Laptop arbeitet, sollte die Anschaffung einer Laptophalterung in Erwägung ziehen. Bei diesen sind die Höhen verstellbar.
  4. Regelmäßig aufstehen: Bewegung tut dem Menschen gut. Daher ist regelmäßiges Aufstehen auch im Büro sinnvoll. Der Weg zum Drucker oder zur Kaffeemaschine kann entlasten. Kleinere Übungen helfen, um Verspannungen vorzubeugen. Bewegung unterstützt nicht nur den Rücken, sondern hilft ebenso den Beinen und Armen. Nicht zuletzt wirkt Bewegung erfrischend, weil das Blut besser zirkuliert und so für eine bessere Konzentrationsfähigkeit sorgt.
  5. Aufrechte Körperhaltung: Viele neigen dazu, beim Sitzen eine gekrümmte Körperhaltung einzunehmen. Oft erscheint diese bequemer. Auf lange Sicht ist die gekrümmte Sitzhaltung jedoch nicht gesund. Wer Schwierigkeiten hat, an die gerade Sitzhaltung zu denken, sollte sich mehrmals am Tag bewusst die Zeit nehmen, seinen Körper aufzurichten.

Bei porta den perfekten Schreibtischstuhl finden

Ihr seid auf der Suche nach dem passenden Bürostuhl? Der porta Online Shop bietet eine große Auswahl an Bürostühlen. Hier findet ihr klassische Drehstühle, Chefsessel, Drehhocker, Bürostühle ohne Rollen und noch vieles mehr! Im Bereich ergonomisch geformter Sitzmöbel für den Arbeitsplatz bietet porta Bürostühle mit optimalem Komfort. In unserem Onlineshop findet ihr:
  • Drehstühle mit einem ergonomischen Bandscheibensitz
  • Schreibtischstühle mit ergonomisch geformten und höhenverstellbaren Rückenlehnen
  • Modelle mit Kopfstütze und eine geteilte Rückenlehne für eine optimale Rückenentlastung
Wenn ihr Fragen zu einzelnen Modellen habt, helfen unsere Mitarbeiter gerne per Telefon, im Live-Chat oder vor Ort weiter. Habt ihr den passenden Stuhl gefunden, könnt ihr euch euren neuen Bürostuhl in ein porta Einrichtungshaus in eurer Nähe oder versandkostenfrei nach Hause liefern lassen.

FAQ zu Bürostühlen

Wo kann ich Bürostühle kaufen?

Bürostühle sind in jedem Möbelgeschäft erhältlich. Im porta Online Shop gibt es eine große Auswahl an Bürostühlen in allen Farben, Formen und Ausführungen mit verschiedenen ergonomischen Funktionen.

Welcher Bürostuhl passt zu mir?

Jeder Bürostuhl ist anders, daher hilft es, die eigenen Bedürfnisse und Anforderungen gut zu kennen. Finde ich Leder oder Stoff angenehmer? Möchte ich Armlehnen? Brauche ich eine Kopflehne? Auch wichtig: Probesitzen! In vielen Fällen zeigt sich erst dann, ob der Bürostuhl zu einem selbst und seinem Körper passt.

Welcher Bürostuhl eignet sich für das Homeoffice?

Eine ordentliche Sitzmöglichkeit ist auch im Homeoffice notwendig. Hin und wieder kann ein Holzstuhl zum Arbeiten genügen. Auf Dauer ist das jedoch keine Lösung. Daher lohnt es sich, in einen guten Bürostuhl zu investieren. Dieser erleichtert das Arbeiten und sorgt Haltungsschäden vor. Wichtig ist es dabei, die Räumlichkeiten im Blick zu haben. Im Arbeitszimmer ist in der Regel weniger Platz als im Büro vorhanden.

Welcher Bürostuhl hilft bei Rückenschmerzen?

Ergonomische Bürostühle können bei Rückenschmerzen helfen. Die Stühle sind so konzipiert, dass sie sich effektiv an den Sitzenden anpassen und ihn stützen. Sie sorgen für eine aufrechte Haltung und entlasten den Rücken.