Geruch aus Sofa entfernen

Gerüche aus dem Sofa entfernen
Gerüche aus dem Sofa entfernen

– so geht’s!

– so geht’s!

Es ist nicht schwer, Gerüche aus Sofas zu entfernen. Egal, ob es sich dabei um die chemische Ausdünstung neuer Möbelstücke, um den Geruch von Haustieren oder stark riechende Flecken durch Alkohol handelt – mit wenigen Hilfsmitteln könnt ihr eure Lieblingscouch reinigen und jeglichen Geruch neutralisieren. Im Folgenden erfahrt ihr, welche Substanzen sich dafür eignen und wie ihr sie effektiv einsetzt.

Gerüche aus dem Sofa entfernen – das Wichtigste auf einen Blick

  • Es gibt drei klassische Hausmittel, mit denen sich eine Couch reinigen und unangenehmer Geruch entfernen lässt: Essig, Natron und Rosenwasser.

  • Wer sich nicht auf Hausmittel verlassen möchte, kann Textilsprays aus der Drogerie ausprobieren. Oftmals überdecken sie jedoch nur die Gerüche der Couch, anstatt sie zu entfernen.

  • Wenn Hausmittel es nicht mehr schaffen, störende Gerüche aus dem Polster zu entfernen, kann ein Sofa-Dampfreiniger helfen.

  • Lässt sich das Sofa nicht mehr reinigen und etwaiger Geruch nicht neutralisieren, empfiehlt es sich gegebenenfalls, die Couch neu zu beziehen.

Gerüche aus dem Sofa entfernen – das Wichtigste auf einen Blick

Couch-Geruch entfernen: 3 einfache Hausmittel

Mit nur wenigen Hilfsmitteln können Sofabesitzer ihr geliebtes Möbelstück behandeln und sich künftig wieder ohne Geruchsbelästigung entspannen. Wir erklären, wie Essig, Natron und Rosenwasser effektiv Gerüche aus Polstermöbeln entfernen können.

Essigwasser

Eine Mischung aus zwei Teilen Essig und einem Teil Wasser hilft vor allem gegen Gerüche durch Essen, Nikotin oder Schweiß. Der Grund: Essig hat eine desinfizierende Wirkung und beseitigt Bakterien und Keime, die in der Regel für unangenehme Gerüche verantwortlich sind. Um das Sofa davon zu befreien, ist das Essigwasser am besten mithilfe einer Sprühflasche auf die betroffenen Polster zu verteilen. Die Flüssigkeit muss lediglich über Nacht einwirken und nicht nachbehandelt werden. Aber Vorsicht: Essig kann einige Textilien derart angreifen, dass sie sich verfärben. Daher lohnt es sich, das Gemisch vorab an einer unauffälligen Stelle zu testen.

Natron

Werden die Gerüche von Säuren verursacht, sollten Sofabesitzer lieber auf Natron zurückgreifen. Als basisches Mittel neutralisiert es die Säuren und kann so effektiv Gerüche aus der Couch entfernen. Darüber hinaus hilft es gegen Flecken auf Polstern. Es gibt zwei Anwendungsmöglichkeiten, um die Couch mit Natron zu reinigen.

  • Natron mit Wasser im Verhältnis von 3:1 mischen und auf stark riechende Flecken auftragen.

  • Natron als trockenes Pulver großzügig auf das gesamte Sofa streuen.

In beiden Fällen ist die Sitzfläche nach einer Einwirkzeit über Nacht gründlich abzusaugen.

Rosenwasser

Rosenwasser ist sowohl in der Apotheke als auch in einigen Drogerien erhältlich. Mit den Blütenblättern von Rosen und kochendem Wasser lässt sich Rosenwasser ebenso leicht selbst herstellen. Grundsätzlich bindet es unangenehme Gerüche und überdeckt diese nicht nur. Daher ist es ein effektives Mittel, um die Couch zu reinigen. Es empfiehlt sich, das Rosenwasser in eine Sprühflasche umzufüllen. Dadurch lässt sich leicht das gesamte Sofa einsprühen. Tipp: Am besten ist die Couch abends einzusprühen, damit das Rosenwasser über Nacht einwirken und trocknen kann. Schon am nächsten Tag sind lästige Gerüche aus dem Sofa verschwunden und es verströmt einen wohltuenden Duft.

Welche Gerüche können Hausmittel aus dem Sofa entfernen?

  • Chemischer Geruch bei neuen Polstern

  • Uringeruch von Haustieren

  • Rauchgeruch von Zigaretten

  • Geruch nach Erbrochenem

  • Kellergeruch

  • Schweißgeruch

  • Geruch von Getränkeflecken wie Kaffee oder Alkohol

Welche Gerüche können Hausmittel aus dem Sofa entfernen?

Mit einem Dampfreiniger Sofageruch entfernen

Halten sich die Gerüche hartnäckig, kann ein Dampfreiniger helfen. Dieser reinigt Polstermöbel wie Sofas und Sessel ganz ohne chemische Zusätze. Dabei lässt er sich so einfach handhaben wie ein Staubsauger. Aber Achtung: Er darf nicht auf Ledersofas angewendet werden. Der heiße Dampf schadet dem Material.

Tipp: Wer nur einmal Gerüche aus seinem Sofa entfernen möchte, muss nicht gleich einen Dampfreiniger kaufen. Viele Baumärkte bieten hierfür einen Ausleihservice an.