Home Möbel Esszimmer Esszimmerstühle

Esszimmerstühle

Filtern nach:
Preis
Farbe
Material
Gewebebezeichung
Holz- und Dekorfarben
Kategorie
Eigenschaften
Marke
Verfügbar in:
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

47 von 661 Produkten Mehr Produkte

Esszimmerstühle bei porta – Funktionalität trifft auf Bequemlichkeit

Esszimmerstühle sind nicht nur eine Ergänzung zum Esstisch, sie sollen auch zum Verweilen einladen – schließlich stellen sie oft den Dreh- und Angelpunkt eines Haushaltes dar. Denn dort trifft sich die Familie zum Essen oder zum Erledigen der Hausaufgaben, sie tragen einen durch den Homeoffice-Tag und bieten abends Komfort bei einem Glas Wein mit Freunden. Doch Esszimmerstühle sollen nicht nur Sitzkomfort bieten, sondern ebenfalls optisch zur Einrichtung des Esszimmers, der Küche oder des Wohnzimmers passen.

Esszimmerstühle: so unterscheiden sich die verschiedenen Designs

Stühle für das Esszimmer sind in zahlreichen Designs verfügbar. Hier entscheiden sowohl der persönliche Geschmack als auch der Rest der Einrichtung. Auch die Raumgröße ist bei der Wahl des idealen Esszimmerstuhl-Modells entscheidend. Die beliebtesten Designs werden im Folgenden kurz vorgestellt.

Vierfußstühle – der Klassiker unter den Esszimmerstühlen

Der klassische Vierfußstuhl ist zeitlos und geradlinig und passt damit zu beinahe jedem anderen Möbelstück. Die vier Stuhlbeine können dabei komplett gerade nach unten gehen oder sich leicht zur Seite neigen. Auch die Gestaltung der Sitzfläche ist variabel, von quadratisch über rund bis hin zu einer geschwungenen Sitzschale. Vierfußstühle ohne Armlehne sind oft recht schmal und platzsparend gebaut, weshalb gleich mehrere davon um einen Esstisch Platz finden. Vor allem für kleine Essbereiche ist diese Art von Stuhl daher gut geeignet. Viele Modelle sind zudem stapelbar. Das macht sie zu echten Stauraumwundern, die bei Gelegenheit eine zusätzliche Sitzfläche für Besucher bieten.

Freischwinger – hoher Sitzkomfort im schicken Design

Freischwinger oder Schwingstühle sind dank ihres modernen Designs und ihrer charakteristischen Form ein echter Hingucker an jedem Esstisch. Statt der klassischen vier Beine verfügt dieses Modell über ein geschwungenes Metallgestell in S-Form, bei dem der hintere Teil der Sitzfläche frei in der Luft steht. Beim Hinsetzen gibt der Schwingstuhl leicht nach. Durch sein dezentes Mitfedern ermöglicht er eine gesündere Sitzposition sowie einen hohen Sitzkomfort. Noch dazu ist diese Art von Esszimmerstühlen besonders ergonomisch und rückenschonend – perfekt für lange Gespräche in gemütlicher Runde. Auch wenn die Freischwinger durch ihr außergewöhnliches Design filigran und leicht wirken, sind sie genauso stabil wie vierbeinige Stühle, da sich das Gewicht über den Metallrahmen gleichmäßig verteilt. Diese Art von Esszimmerstühlen ist in folgenden Varianten erhältlich:
  • Mit glänzenden, matten oder gebürsteten Edelstahl- oder Aluminiumgestell
  • Mit einem Bezug aus Leder, Kunstleder oder Stoff
  • Mit oder ohne Armlehnen

Armlehnstühle – Gemütlichkeit steht hier im Vordergrund

Esszimmerstühle mit Armlehnen sind besonders gemütlich. Die Lehnen schließen sich meist direkt an die Sitzschale an. Das sorgt für eine Sessel-Optik und lädt dadurch zum längeren Verweilen am Esstisch ein. Im Vergleich zu Schwing- oder Vierfußstühlen nehmen sie mehr Raum ein. Sie sind daher vor allem für größere Tafeln geeignet. Bei einem ausreichend hohen Tisch lassen sie sich alternativ platzsparend unter der Tischplatte verstauen. Armlehnstühle gibt es in zahlreichen Formen und Farben. Eine Kombination aus Freischwinger und Armlehnstuhl ist sehr beliebt und ein echter Hingucker. Aber auch alle anderen Arten von Stühlen für das Esszimmer sind mit Armlehnen erhältlich.

Aus welchen Materialien bestehen Esszimmerstühle?

Die Materialien von Esszimmerstühlen sind so vielfältig wie ihre Designs. Die Stuhlbeine bestehen meist aus Holz, Metall oder Kunststoff, die Sitzflächen sind mit Echt- oder Kunstleder sowie verschiedenen anderen Textilien bezogen. Daneben gibt es Stühle, die komplett aus einem Werkstoff gefertigt sind und die mit oder ohne Sitzkissen ausgestattet sind. Da Esszimmerstühle fast täglich genutzt werden, sollten die verwendeten Materialien robust und belastbar sein.

Esszimmerstühle aus Holz

Holz gilt seit jeher als beliebtes Material für Möbelstücke aller Art. Esszimmerstühle aus Holz schaffen ein warmes und gemütliches Ambiente im Raum, dazu sind sie widerstandsfähig und zeitlos. Sind die Stühle komplett aus Holz gefertigt, empfiehlt sich die Verwendung von Sitzkissen – diese sorgen nicht nur für mehr Sitzkomfort, sondern setzen gleichzeitig farbliche Akzente in einem Raum. Hussen, die den Esszimmerstuhl komplett umhüllen, werten einfache Holzstühle zusätzlich auf. Für noch mehr Bequemlichkeit sorgen aus Leder oder Stoff gepolsterte Sitz- und Rückenflächen sowie Armlehnen.

Esszimmerstühle aus Metall

Hersteller von Esszimmerstühlen verwenden häufig Metall als Material für Schwingstühle oder klassische Vierfußstühle. In der Regel sind Sitzfläche und Rückenlehne bei dieser Art von Stühlen gepolstert oder bezogen. Einige Modelle bestehen jedoch aus einem kunstvollen Metallgeflecht. Esszimmerstühle aus Metall weisen eine lange Lebensdauer auf. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie hohes Gewicht aushalten. Innerhalb eines Raumes bringen sie eine gewisse Eleganz mit, passen allerdings ebenso zum rustikalen Industrial Stil.

Esszimmerstühle aus Kunststoff

Bei Kunststoff handelt es sich um ein beliebtes Material für Esszimmerstühle. Die Designs sind modern und leicht. Durch ihre meist dezente Optik stehlen Esszimmerstühle aus Kunststoff anderen Einrichtungsgegenständen und Möbelstücken nicht die Show, sondern komplementieren unaufgeregt den Gesamtlook. Noch dazu sind sie pflegeleicht und unempfindlich gegenüber Schmutz, falls mal ein Klacks daneben geht. Die Kunststoffstühle lassen sich einfach transportieren, z. B. bei schönem Wetter auf den Balkon oder die Terrasse.

Esszimmerstühle mit Leder- oder Textilbezug

Die Sitzflächen und Rückenlehnen von Esszimmerstühlen sind für mehr Sitzkomfort oft gepolstert. Ein beliebtes Obermaterial ist Leder. Die Wahl zwischen Kunst- und echtem Leder wirkt sich dabei auf den Preis aus.

Kunstleder:
  • günstiger Preis
  • pflegeleicht und unempfindlich
  • weniger atmungsaktiv


Echtes Leder:
  • hochpreisiger
  • edler Look
  • robust und langlebig
Daneben erfreuen sich Stoffbezüge großer Beliebtheit. Sie kommen in zahlreichen Ausführungen und Farben vor – und eignen sich dadurch ideal, um individuelle Akzente zu setzen. Mit Leichtigkeit lassen sie sich auf die restliche Einrichtung anpassen und sind zudem bequem, warm und atmungsaktiv. Die verwendeten Stoffe sind meist imprägniert und pflegeleicht, falls doch mal etwas daneben geht. Für den Textilbezug der Esszimmerstühle ziehen Hersteller meist Mikrofasern oder feste Webstoffe heran. Soll es etwas Außergewöhnliches sein, so finden sich im Sortiment Stühle mit Samt- oder Jeansbezug.

Stühle für das Esszimmer kaufen – das gilt es zu beachten

Ganz gleich ob beim morgendlichen Frühstück oder dem Weihnachtsessen mit der ganzen Familie – erst der bequeme Esszimmerstuhl gestaltet das gesellige Zusammensitzen so richtig gemütlich. Bei der Auswahl zählt also in erster Linie der Komfort. Aber auch Kriterien wie Stil, Maße und Material gilt es zu beachten.
  • Komfort: Je mehr Zeit ein Haushalt am Esstisch verbringt, desto bequemer sollten die Esszimmerstühle sein. Es gilt daher, auf die Stabilität sowie die Gemütlichkeit der Sitzflächen zu achten. Armlehnen und gepolsterte Sitze sowie Rückenlehnen verleihen zusätzlichen Komfort. Leicht geschwungene Rückenlehnen entlasten den Rücken.
  • Stil: Bei der Wahl des perfekten Esszimmerstuhls sollte vorab klar sein, ob die Stühle herausstechen oder sich in den Raum einfügen sollen. Besonders harmonisch wirkt ein Essbereich, wenn die Stühle zum Esstisch und dem Rest der Einrichtung passen. Für den Landhausstil eignen sich rustikale sowie verspielte Modelle, der skandinavische Stil wird mit natürlichen, hellen Materialien und schlichtem und funktionalem Design komplettiert. Moderne Esszimmerstühle überzeugen durch klare Linien und verwenden oft Metall oder Kunststoff, zum Industrial-Stil passen vor allem rustikales Holz und dunkles Leder.
  • Maße: Die Maße eines Esszimmerstuhls sind nicht nur für eine angenehme Sitzhaltung wichtig. Auch hängt die Wahl des richtigen Stuhls vom verfügbaren Platz ab. Je nachdem, ob sich der Essbereich in einem separaten Esszimmer oder lediglich in einer Ecke der Küche oder des Wohnzimmers befindet, ist ein anderes Modell empfehlenswert. Ist nicht viel Raum vorhanden, lohnt es sich, auf die richtige Unterschubhöhe zu achten, um die Stühle platzsparend zu verstauen. Auch die Position der Tischbeine ist entscheidend – passt ein Schwingstuhl mit langer Kante vorne rein oder sind einzelne Stuhlbeine sinnvoller?
  • Material: Esszimmerstühle gibt es in unterschiedlichen Materialien, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Gehören Kinder oder Haustiere zum Haushalt, bieten sich etwa robuste und leicht abwaschbare Materialien an. Doch auch die Optik spielt hier eine Rolle. Idealerweise sollten die Stühle zum Esstisch passen und dieselben Materialien aufweisen.

Welcher Esszimmerstuhl eignet sich für welchen Esszimmertisch?

Was wäre ein gemütlicher Essbereich ohne den passenden Tisch? Ist bereits ein Esstisch vorhanden oder soll passend zu den Esszimmerstühlen ausgewählt werden, gibt es einige Dinge zu beachten.

Größe des Esszimmertisches

Bei der Wahl der perfekten Esszimmerstühle ist die Größe des Esszimmertisches entscheidend. Damit alle Haushaltsmitglieder bequem Platz finden und genug Bewegungsfreiheit zum Essen haben, sollten jeder Person etwa 60-70 cm Breite und 40 cm Tiefe zur Verfügung stehen. Weiterhin empfehlen sich 80 cm Abstand zur Wand oder dem nächsten Möbelstück. So lässt sich gut ermitteln, wie viele Esszimmerstühle um einen Tisch herum passen – und ob gegebenenfalls auf ein platzsparendes Modell zurückgegriffen werden muss.

Form des Esszimmertisches

Doch nicht nur die Größe, auch die Form des Esszimmertisches ist beim Kauf des richtigen Esszimmerstuhls nicht zu vernachlässigen.
  • An quadratischen Tischen wirken vier gleiche Esszimmerstühle sehr harmonisch. Je nach Tischgröße bieten sich Sessel oder schlanke Modelle an.
  • An rechteckigen Tischen ist eine Kombination aus breiten Armlehnsesseln an den Kopfseiten sowie schmalen Stühlen an der Längsseite empfehlenswert. Der Stil-Mix sieht bei der Tischform hervorragend aus.
  • Runde Esszimmertische kommen mit schmalen Esszimmerstühlen ohne Armlehnen besonders gut zur Geltung.
  • An ovalen Tischen wirken einheitliche Stühle in dezentem Design am besten.
Wer es ausgefallen und extravagant mag, kombiniert mehrere Modelle, Stile und Farben miteinander. Der Vorteil: die Ausstattung lässt sich so stets erweitern, ohne alle Stühle austauschen zu müssen.

Seid ihr im Besitz eines ausziehbaren Tisches, gilt es noch einige Ersatzstühle zu kaufen. Als zusätzliche Sitzgelegenheit für Besucher eignen sich vor allem Stapelstühle oder Modelle, die sich zusammenklappen und platzsparend verstauen lassen.

Esszimmerstühle richtig pflegen und reinigen

Gerade beim Essen bleibt gelegentliches Kleckern nicht aus. Auch anderer Schmutz und Staub gelangt mit der Zeit auf und in die Polster. Abhängig vom Material sollten beim Reinigen und Pflegen von Esszimmerstühlen einige Aspekte beachtet werden:
  • Esszimmerstühle mit Stoffbezug: Abnehmbare Bezüge lassen sich entsprechend der Anleitung in der Waschmaschine waschen. Bei leichten Verschmutzungen hilft es, diese mit einem angefeuchteten Tuch zu säubern. Gegen stärkere Flecken kommen Polsterreiniger, spezielle Fleckenentferner, Gallseife oder leichtes Spülmittel an. Tipp: Vorab an einer weniger sichtbaren Stelle testen, ob keine Verfärbungen entstehen. Das regelmäßige Absaugen der Oberfläche mit der Polsterdüse des Staubsaugers entfernt Schmutz und Krümel in den Ritzen zwischen Sitz und Lehne.
  • Esszimmerstühle mit Leder: Schmutz und Staub lassen sich von Lederoberflächen einfach mit einem feuchten Naturfasertuch entfernen. Reinigungsmittel auf Alkoholbasis sollten keinesfalls verwendet werden. Die Langlebigkeit von Bezügen aus echtem Leder hängt von der richtigen Pflege ab. Ein bis zwei Mal im Jahr lohnt es sich, die Poster mit einem speziellen Öl oder einer Lederpolitur zu behandeln.
  • Esszimmerstühle aus Holz: Ein angefeuchteter Lappen entfernt Verschmutzungen auf Holzstühlen mühelos. Bei naturbelassenen Hölzern gilt es, diese regelmäßig zu ölen. Dabei unbedingt die richtigen Produkte für die entsprechende Holzart verwenden. Auch Esszimmerstühle aus Rattan lassen sich mit einem leicht feuchten Lappen abwischen und benötigen ebenfalls einmal im Jahr eine Behandlung mit speziellem Rattan-Pflegeöl.
  • Esszimmerstühle aus Metall: Die Reinigung von Metall-Esszimmerstühlen gestaltet sich unkompliziert. Verschmutzungen lassen sich mit einem feuchten Putzlappen entfernen. Allzweck- oder Fensterreiniger sorgen zusätzlich für den alten Glanz.
  • Esszimmerstühle aus Kunststoff: Da sich dieses Material leicht elektrisch auflädt, ziehen Stühle aus Kunststoff relativ schnell Staub an. Daher gilt es, sie regelmäßig zu säubern. Der Staub lässt sich mithilfe eines Mikrofasertuchs entfernen. Je nach Verschmutzungsgrad reicht es, Kunststoffstühle mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel, Allzweckreiniger oder Essigwasser zu reinigen. Achtung: Scheuermittel oder -schwämme zerkratzen die Oberfläche.

Große Auswahl an Stühlen für das Esszimmer bei porta

Egal ob Funktionalität, ein aufregendes Design oder der perfekte Sitzkomfort im Vordergrund stehen – bei porta findet ihr Esszimmerstühle aller Stilrichtungen, Materialen, Marken und Preisklassen. In dem großen Sortiment ist garantiert für jede Art von Raum das passende Möbelstück dabei. Klickt euch einfach durch das umfassende Angebot im porta Online Shop oder findet mit der praktischen Filterfunktion in kurzer Zeit genau den richtigen Stuhl für euren Esstisch. Bei Fragen zu den Produkten ist der porta Kundenservice telefonisch oder über das Kontaktformular gerne für euch da. Bereits kurze Zeit nach dem Bestelleingang könnt ihr Dank unseres schnellen Lieferservices auf euren gemütlichen neuen Esszimmerstühlen Platz nehmen.

FAQ zu Esszimmerstühlen

Welche Esszimmerstühle bei Katzen?

Bei Katzen und anderen Haustieren eignen sich besonders pflegeleichte Materialien und Modelle mit glatten Oberflächen aus Holz oder Kunststoff. Leder- und Stoffbezüge und Stühle mit Geflecht nutzen Katzen gerne, um ihre Krallen zu schärfen. Hier gilt, je grobmaschiger ein Stoff ist, desto schneller ziehen die Katzenkrallen Fäden. Wenn es ein Lederbezug sein soll, sollte auf echtes Leder zurückgegriffen werden, da es dicker und robuster ist. Der Vorteil von Leder ist, dass sich Haare schneller entfernen lassen und sich nicht so schnell verfangen.

Welche Esszimmerstühle sind bequem?

Vor allem Freischwinger und Sesselstühle sorgen für hohen Sitzkomfort. Die gepolsterten Lehnen, die beim Sesselstuhl direkt am Sitz angebracht sind, laden zum längeren Verweilen ein. Freischwinger gelten vor allem aufgrund ihrer besonders rückenschonenden Art als bequeme Esszimmerstühle.

Wie hoch sollten Esszimmerstühle sein?

Die gängige Sitzhöhe für Esszimmerstühle liegt bei etwa 45 cm. Ein optimaler Sitz besteht, wenn sich die Beine im rechten Winkel auf dem Boden abstellen lassen. Allerdings empfiehlt es sich, die Höhe des Esszimmerstuhls auf die Höhe des Esszimmertisches abzustimmen. Für eine optimale Sitzposition sollte die Sitzfläche 27-32 cm niedriger als die Tischplatte sein, sodass die Armbeugen die gleiche Höhe wie die Tischkante haben. Müssen die Arme zum Essen zu weit nach unten gelassen werden, kann das zu einer schlechten Körperhaltung führen.

Was kosten gute Esszimmerstühle?

Esszimmerstühle gibt es in so gut wie jeder Preisklasse. Der Preis richtet sich dabei nach dem Material, aus dem der Stuhl gefertigt wurde, aber auch nach der Komplexität des Designs. In der Regel sind Massivholzstühle oder Stühle, die mit Echtleder bezogen sind, preisintensiver als Kunststoff-Varianten.