Home Polstermöbel

Polstermöbel

Ihr seid auf der Suche nach modernen Polstermöbeln für euer Zuhause? Im Onlineshop von porta entdeckt ihr garantiert etwas Passendes! Stöbert in der großen Auswahl an komfortablen Couches, Sesseln und Co. und bestellt euch die Polstermöbel eurer Wahl unkompliziert nach Hause.
Filtern nach:
Preis
Farbe
Kategorie
Material
Material Bezug
Marke
Eigenschaften
Ihre Auswahl:
Sortieren nach:

Zahlreiche Service­leistungen,

die keine Wünsche offen lassen!

Kostenlose Beratung vor Ort

Miettransporter direkt vor Ort

Click & Collect

47 von 417 Produkten Mehr Produkte

Polstermöbel: Sofas, Liegen und Sessel für jedes Zuhause

Polstermöbel sind bequem, in zahlreichen verschiedenen Designs erhältlich und fügen sich damit ideal in jeden Einrichtungsstil ein. Die vielfältigen gepolsterten Sitzmöbel passen hervorragend ins Wohnzimmer – Couches und Sessel dürfen hier nicht fehlen. An gemütlichen Abenden, an denen die Familie und Freunde zusammenkommen, findet darauf jeder seinen Platz. Genauso schön ist wohl die Vorstellung, sich nach Feierabend auf den weichen Polstermöbeln entspannt ausbreiten zu können.

Was sind Polstermöbel?

Polstermöbel ist ein Überbegriff für verschiedene Arten von Möbeln, deren Sitz- bzw. Liegeflächen, Rücken- und ggf. Armlehnen gepolstert sind. Diese Polster sind mit diversen Stoffen bezogen und geben bei Belastung und Druck leicht nach – somit ermöglichen sie es, besonders angenehm zu sitzen oder zu liegen. Der grundsätzliche Aufbau eines solchen Möbelstücks gestaltet sich dabei folgendermaßen:
  • Rahmenkonstruktion
  • Unterfederung
  • Polsterung
  • Polstervlies
  • Polsterpappe
  • Polsterbezug
Viele Möbel enthalten einzelne gepolsterte Bestandteile, wie z. B. das Kopfteil eines Bettes. Als klassische Polstermöbel gelten jedoch die folgenden:
  • Sofas & Couches: Ecksofa, Big Sofa, Wohnlandschaft, Schlafsofa, Zwei- & Dreisitzer
  • Sessel: Ohrensessel, Relax-Sessel, Fernsehsessel, Long Seats
  • Hocker: Pouf, Sitzsack, Sitzbank, Fußablage, Sitzwürfel

Polstermöbel-Bezug: von glattem Leder bis hin zu grobem Baumwollstoff

Hersteller nutzen zum Beziehen von Polstermöbeln unzählige verschiedene Materialien. Dadurch ist für jeden Geschmack ein Polstermöbelstück dabei. Um den regelmäßigen Belastungen standzuhalten, müssen die Polstermöbel-Bezüge vor allem strapazierfähig und pflegeleicht sein – gleichzeitig sollten sie optisch gefallen und zum eigenen Einrichtungsstil passen. Wer sich nach neuen Polstermöbeln umsieht, entdeckt die folgenden Materialien besonders häufig:
  • Kunst- oder Echtleder – glatt oder rau, in vielen unterschiedlichen Färbungen erhältlich und je nach Beschaffenheit äußerst leicht zu reinigen und pflegen
  • Webstoff – je nach verwendeten Garnen fein oder grob gewebt, flauschige oder robuste Haptik und in vielen Farben erhältlich
  • Baumwollstoff – langlebig und hautfreundlich, geringes Allergiepotenzial, jedoch anfällig für Schmutz

Polstermöbel kaufen – diese Kriterien gilt es zu beachten

Bei Polstermöbeln handelt es sich in der Regel um eine langfristige Investition – als Herzstück des Wohnzimmers soll die gepolsterte Couch oder der Sessel möglichst lange intakt sein und Familie sowie Freunden einen Sitzplatz bieten. Um unter dem breiten Angebot von Polstermöbeln die passenden zu wählen, empfiehlt es sich folgende Kriterien zu beachten:
  • Maße: Zunächst gilt es zu bestimmen, wo das neue Polstermöbel zukünftig stehen soll. Je nach Größe des Raums kommen unterschiedliche Modelle infrage. Wer über viel Platz verfügt und gemeinsam mit allen Haushaltsmitgliedern darauf sitzen möchte, dem empfiehlt sich eine ausgedehnte Wohnlandschaft oder ein sogenanntes Big Sofas. Gilt es hingegen, Platz zu sparen, sind Ecksofas eine gute Wahl. Durch ihre L-Form lassen sie sich gut in kleineren Räumen unterbringen. Gleichzeitig bieten sie mehreren Personen einen Sitzplatz.
  • Stil: Geschmäcker sind verschieden – das gilt selbstverständlich auch bei der Wahl der Polstermöbel. Diese sind in unzähligen Stilrichtungen und Designs erhältlich. Entsprechend der restlichen Einrichtung des Wohnzimmers, kann beispielsweise eine herrschaftlich anmutende Couch aus dunklem Leder oder ein moderner Sessel aus hellem Webstoff passend sein.
  • Material: Wer lebt mit im Haushalt und wird die Polstermöbel nutzen? Die Antwort auf diese Frage kann bei der Wahl des Bezugstoffs entscheidend sein. Während Familien mit kleinen Kindern Couches und Sessel aus leicht abwaschbaren Materialien bevorzugen, könnten Paare oder Alleinlebende sich bedenkenlos für edlere Materialien begeistern.
  • Zusatzfunktionen: Viele Polstermöbel verfügen über praktische Zusatzfunktionen. Wer z. B. auch seinen Gästen den Komfort gepolsterter Möbel ermöglichen möchte, sollte sich für eine ausklappbare Couch mit Schlaffunktion entscheiden. Oftmals lassen sich auf die Rücken- und Armlehnen verstellen oder die Sitzgelegenheit wird durch eine Fußablage ergänzt.
Im Onlineshop von porta findet ihr Polstermöbel, die in euer Wohnzimmer passen – sowohl was die Maße als auch die Stilrichtung angeht. Entdeckt jetzt Couches, Sessel und Hocker renommierter Marken online und bestellt sie euch einfach, schnell und sicher nach Hause.

Langlebige Polstermöbel – allgemeine Gebrauchseigenschaften

Durch den namensgebenden Bestandteil, die Polsterung, ergeben sich für diese Art von Möbeln einige spezifische Gebrauchseigenschaften. Wer möglichst lange etwas von seinen Polstermöbeln haben möchte, sollte Folgendes berücksichtigen:
  • Belastbarkeit: Wie belastbar eine Polstergarnitur ist, hängt von der Unterfederung sowie der Art der Polsterung ab. Herkömmliche Polstermöbel tragen problemlos bis zu 120 kg pro Person, ohne dass Schäden entstehen. Dies ist jedoch eine allgemeine Angabe, die je nach Modell variieren kann. Für alle Polstermöbel gleichermaßen gilt hingegen: Niemals auf die Armlehnen setzen oder stellen! Diese sind – anders als die Sitzfläche – nicht für die Last des Körpergewichts ausgelegt. Aus demselben Grund ist auch von sogenannten punktuellen Belastungen abzusehen: Sich auf Polstermöbel zu stellen oder darauf zu springen kann zu einer Überdehnung der Materialien und zur Beschädigung des Untergestells führen.
  • Druckstellen: Je nach Bezugsstoff und Material der Polstermöbel können mit der Zeit vereinzelte Falten bzw. Druckstellen auftreten. Auf der Sitzfläche sowie beispielsweise an der Rückenlehne ist das jedoch ganz normal und lässt sich nur schwer vermeiden – schließlich werden diese Stellen am häufigsten belastet.
  • Einfedern: Nach längerer Nutzung der Polstermöbel verändert sich die Polsterung, dieser Prozess ist als Einfederung bekannt – jede Polsterung durchläuft ihn. Demnach beeinflusst sowohl die Nutzungsdauer als auch das Körpergewicht der darauf sitzenden Personen, die sogenannte Sitzhärte. Die Polsterkonstruktionen geben langfristig nach. Das zeigt sich vor allem am „Lieblingsplatz“, z. B. auf einer Couch. Die häufigere Nutzung dieser Stelle kann mit der Zeit sichtbar werden, was jedoch warentypisch und kein Zeichen minderer Qualität darstellt.

Reinigung und Pflege von Polstermöbeln

Wer in hochwertige Polstermöbel investiert hat und dauerhaft Freude an ihnen haben möchte, sollte sie regelmäßig reinigen und pflegen. Doch vor allem bei unvorhergesehenen Missgeschicken und größeren einzelnen Flecken auf der Polstergarnitur, gilt es schnell zu handeln – schließlich lassen sich leider nicht alle Polsterbezüge abnehmen und in die Waschmaschine stecken. Je nach Polsterbezug und Intensität der Verschmutzung empfehlen sich unterschiedliche Pflegemittel und Reinigungstechniken:
  • Mit einem Staubsauger lassen sich trockene Krümel, Haare und Staub problemlos von Polstermöbeln mit Stoffbezug entfernen. Einige Staubsaugermodelle verfügen über mehrere Aufsätze, darunter ein spezielles Bürstchen für Polster, das besonders schonend ist.
  • Handelt es sich um Schmutz, der bereits in die Stofffasern eingedrungen ist, ist vom Staubsaugen abzusehen. Durch den Druck, der mit dem Gerät ausgeübt wird, werden Flecken noch weiter in das Material eingearbeitet.
  • Stattdessen empfiehlt sich Natron oder Backpulver, das eine flecklösende Wirkung hat: Es wird auf die Verschmutzung gestreut und anschließend mit einem feuchten Schwamm vorsichtig eingearbeitet. Sobald die Stelle vollständig getrocknet ist, das restliche Pulver einfach absaugen.
  • Bei kleineren Verschmutzungen auf Polstermöbeln mit Stoffbezug, empfehlen sich Schwamm, Wasser und ein Tropfen Spülmittel. Behutsam ist dieses von außen nach innen auf den Fleck aufzutupfen – nicht einreiben!
  • Von Polstermöbeln mit Glattleder lassen sich Staub und Krümel ganz einfach mit einem trockenen Tuch entfernen. Tiefere Verschmutzungen können mit destilliertem Wasser und etwas Kern- bzw. Neutralseife behandelt werden.
  • Rau- bzw. Veloursleder bedarf einer noch schonenderen Pflege: Die Möbelbürste des Staubsaugers sowie Sandpapier oder eine Gummibürste ermöglichen eine sanfte Reinigung.

Polstermöbel in vielen verschiedenen Designs und Farben bei porta

Zeitlos, elegant und modern zugleich – mit Polstermöbeln trefft ihr immer eine gute Wahl. Im Onlineshop von porta findet ihr belastbare, langlebige gepolsterte Couches, Sessel und Co., die eure Wohnzimmereinrichtung ideal abrunden. Unser Sortiment umfasst Polstermöbel renommierter Hersteller in vielen verschiedenen Größen – für jede Art von Raum ist daher ein passendes Möbelstück vorhanden. Entdeckt unterschiedliche Materialien und Stoffbezüge und wählt eure neuen Polstermöbel ganz einfach online. Dank unseres schnellen Transportservices erreichen sie euch innerhalb kürzester Zeit nach Bestelleingang. Die Auslieferung eurer Wohnzimmereinrichtung verläuft dabei sicher und behutsam, sodass diese vollkommen unbeschädigt bei euch ankommt. Ihr habt Fragen zu einem spezifischen Polstermöbelstück im Onlineshop oder möchtet einen persönlichen Beratungstermin in einer unserer Filialen vereinbaren? Wir sind gerne für euch da! Unser Kundenservice ist sowohl telefonisch als auch per Kontaktformular zu erreichen.

FAQ zu Polstermöbeln

Welches Leder eignet sich für Polstermöbel?

Bei Leder handelt es sich um einen beliebten Bezug für Polstermöbel aller Art – meist kommt Rindsleder zum Einsatz. Wie das Leder verarbeitet sein sollte und welche Struktur es aufweisen sollte, hängt jedoch von individuellen Gegebenheiten ab. So ist es beispielsweise deutlich aufwendiger, Polstermöbel mit Veloursleder zu reinigen und zu pflegen als jene mit Glattleder. Das kann etwa für Familien mit kleinen Kindern eine Rolle spielen.

Welcher Stoff eignet sich für Polstermöbel?

Welcher Stoff sich am besten als Bezug für Polstermöbel eignet, ist vom persönlichen Geschmack abhängig. Je nach Beschaffenheit des Materials lässt sich eine Polstergarnitur einfacher reinigen, ist strapazierfähiger und langlebiger. Einige der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Stoffe für Polstermöbel gehören zu den folgenden Kategorien:
  • Naturfaser
  • Kunstfaser
  • Mischgewebe
  • Mikrofaser
  • Viskose

Welche Polstermöbel eignen sich bei Katzen?

Damit es sich auch die Katzen des Hauses auf den Polstermöbeln gemütlich machen können, sollten diese mit einem Stoff aus Kunstfasern bezogen sein. Besonders zu empfehlen ist ein Mikrofaser-Bezug. Zum einen ist es Katzen bei dem feinmaschigen Stoff kaum möglich Fäden zu ziehen und zum anderen verleitet die glatte Oberfläche gar nicht erst zum Kratzen. Ein Material für Polstermöbel, von dem Katzenbesitzer hingegen unbedingt absehen sollten, ist Baumwolle – hier können Katzen leicht Fäden ziehen.

Wie sind Polstermöbel zu reinigen?

Bei der Reinigung von Polstermöbeln ist es wichtig, das Material bzw. den Stoff des Bezugs zu kennen. Es kommen jeweils unterschiedliche Pflege- und Reinigungstechniken infrage. Während sich einige Bezüge einfach abnehmen und in der Waschmaschine waschen lassen, gestaltet sich die Reinigung anderer Materialien deutlich schwieriger. Ein Beispiel: Glattleder lässt sich mit einem feuchten Tuch vollständig abwischen – Veloursleder hingegen sollte nur punktuell, direkt an der Verschmutzung bearbeitet werden.